10 little things I learned...(Oktober)

Hallo ihr Lieben
 
Der Oktober ist vorbei und es ist der erste November. Der Oktober war für mich ein sehr durchmischter Monat, da ich nicht nur schöne Erlebnisse hatte, sondern auch einige weniger schöne die meine Stimmung gedrückt haben. Aber der Monat ist vorbei und abgeschlossen...auf gehts in den November.
Mit dem neuen Monat habe ich mich entschlossen auf Deutsch weiter zu schreiben. Ich schreibe gerne Englisch, spreche momentan nur Englisch, aber genau deswegen sehnt sich ein Teil in mir etwas deutsches zu tun;) Zudem habe ich die meisten Klicks von deutschsprachigen Ländern, warum dann nicht in meiner Muttersprache schreiben..gibt eigentlich mehr Sinn =).

Ich freue mich auf den November, besonders weil ich diesen Monat meine grosse Reise bis runter nach Südafrika beginnen werde...Ansonsten fühlt sich hier nichts an wie ich mich sonst im November fühle, was hauptsächlich an der verrückten Hitze und Trockenperiode hier in Kenia liegt. (Zumindestens in dem Gebiet in den ich wohne). Hier ganz in unserer Nähe haben auch schon erste Landschaften Feuer gefangen und verbrennen, so gross ist die Hitze und Trockenheit...momentan sind die Feuer noch nicht zu nah gekommen, ich hoffe das es so bleibt und es nicht gefährlich wird. Es wird einen schon unwohl, wenn man sieht wie sich die Feuer ausbreiten und immer näher kommen....
 
Nun aber mein Monats-Rückblick der etwas anderen Art...Ein Rückblick auf die Dinge die ich diesen Monat gelernt habe:
  1. Es ist erstaunlich wie die Einheimischen mich immer noch versuchen übers Ohr zuschlagen, obwohl ich nun schon drei Monate hier wohne und die Preise kenne.
  2. Ein "echter" Kaffee löst Glücksgefühle in mir aus
  3. Wenn man mit einem Bus in Kenia unterwegs, unbedingt die doppelte Zeit einplanen als angegeben ist
  4. Ich liebe die Musik von Katie Malue - bis vor kurzen habe ich die Sängerin nicht leiden können
  5. Wenn etwas hier in meiner Umgebung "Chocolate Cake" genannt ist, und auch in etwa so aussieht, trotzdem die Finger davon lassen - Es schmeckt nicht nach Schokolade und nicht nach Kuchen...
  6. Vor dem nächsten Work-out unbedingt die Pilates-Matte überprüfen - es versteckt sich gerne ein Skorpion darin
  7. Ohne Unterrichtsmaterialien zu unterrichten ist tatsächlich schwerer als gedacht - besonders wenn man Experimente machen muss
  8. Wenn ein Buschfeuer ausbricht - so ist daran nicht ein Mensch schuld, sondern viele Einwohner glauben hier es sind die Götter
  9. Wochen lang Sonnenschein kann einem wirklich nach einer Zeit auf die Nerven gehen - ich sehne mich nach Regen und Wolken.
  10. Hennen können angebunden auf einen Bus 5 Stunden überleben, ein Hahn sogar 8 Stunden


Wie war eurer Oktober? Was habt ihr gelernt oder festgestellt?

Love,
Krisi

Kommentare:

  1. Danke für deine Anmerkung! Hat mich sehr gefreut! Dein Blog ist ja wirklich super spannend, Kenia klingt super! Werde mich hier auf alle Fälle noch etwas umschauen. Punkt 10. ist ja heftig...und dazu das Bild.
    Ich habe im Okt gelernt, dass Oreo Kekse vegan sind, der Herbst auch toll sein kann (dank gutem Wetter:)) und "alte Freundschaften" kann man wieder auffrischen. Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freue mich über dein Kommentar. Stimmt Oreo-Kekse sind vegan, dass ist echt super=) Das mit den alten Freundschaften finde ich besonders schön, es braucht sicher viel Zeit, aer wie schön!!
      Ja, dass mit den Hühner ist heftig. Es erschreckt mich immer wieder wie die hier behandelt werden, ist eine reine Nahrungsquelle. Andersetis wenn ich dann an die Hühnerhaltung in Deutschland denke...
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen