Milchreis mit Bananenkompott

Hallo ihr Lieben.
 
Ich hoffe euch geht es allen gut und ihr geniesst die Weihnachtszeit=)  Ich muss zugeben, dass ich dies hier etwas vermisse. Mittlerweile bin ich in Süd Afrika und viele Supermärkte und Läden sind weihnachtslich dekoriert, aber es ist einfach nicht das gleiche wenn man in kurzer Kleidung bei warmen/heissen Wetter unterwegs ist.
Momentan bin ich in Durban und heute ist das erste Mal, dass ein bisschen Weihnachtsstimmung aufkommt. Das Wetter ist grau, etwas kühler, es regnet und windet stark. 
Ich habe richtig Lust auf ein wärmendes, winterliches Essen bekommen. Passend dazu poste ich heute eines meiner "Wohlfühl-Rezepte"....
Milchreis mit Bananenkompott
Milchreis gehört für mich zu meinen Kindheitserinnerungen, ich liebe schon nur den Duft. Aber es muss „echter“ Milchreis sein, nicht so ein gekaufter von „Alles Müller, oder was?“…das ist geschmacklich niemals zu vergleichen mit dem Original.
Mein Rezept ist heute auch nicht ganz Original, sondern die „ich habe Reste – und keine Haferflocken mehr zum Frühstück“ Variante;)
Ich hatte damals zu viel Reis gekocht und da wir in Kenia keinen Kühlschrank haben und es extrem heiss ist, halten Reste nicht lange und sind meist schon am nächsten Abend schlecht. Da wir tagsüber immer arbeiten, essen wir nur morgens und abends zu Hause.
Also habe ich mit dem übrigens Reis ruck zuck einen Milchreis gekocht. Das funktioniert aber natürlich nur, wenn der Reis möglichst wenig behandelt wurde am Tag davor. Meiner hatte nur eine Prise Salz, die schadet bei diesem Rezept nicht.


Für 2 Personen: 
  • 1 Tasse Reis
  • 2 sehr reife Bananen
  • 3-4 TL Zimt
  • Brauner Zucker
  • Milch / Mandelmilch / Sojamilch


Für den Milchreis:
  1. Den vorgekochten Reis nochmals mit einer Gabel auflockern, falls er zusammen klebt.
  2. Dann auf mittlerer Stufe mit Milch aufkochen.
  3. Nun den Zucker und Zimt hinzugeben. Jeder mag es unterschiedlich süss. (Mein Freund z.B. sehr, ich weniger…deswegen habe ich mir davor etwas zu Seite gestellt). Für meinen Freund und Gäste gebe ich ungefähr ½ - 1 Tasse Zucker dazu.
  4. Auf niedriger Stufe köcheln lassen, dabei immer wieder vorsichtig umrühren dass nichts anbrennt. Wenn die Milch eingezogen ist, ist der Milchreis fertig.
Für das Bananenkompott:
  1. Die beiden Bananen in einer Schüssel oder auch direkt im Topf mit einer Gabel zu einem Muss zerquetschen. Das geht am einfachsten mit sehr reifen Bananen, da diese schon weich sind. Ihr braucht auch weniger Zucker, da die reifen Bananen von Natur aus viel süsser sind!!
  2. Nun die Topf auf kleiner Stufe langsam erhitzen und etwas Zucker hinzugeben. Ich habe nur ein Prise dazugeben, da ich die Bananen schon sehr fand. Gleichzeitig könnt ihr eine grosszügige Prise Zimt dazugeben. 
  3. Alles gut erhitzen, warten bis es leicht zerfällt und richtig mussig wird und dann ist es schon fertig!!!
  4. Nur noch auf den fertigen Milchreis geben und 
  5. Voila 

Extra Tipps: Richtig lecker schmeckt der Milchreis, wenn man noch Vanille dazu gibt, wir hatten leider keine. Ebenfalls liebe ich Kokosnussstreusel darüber zu geben, aber auch diese hatten wir leider nicht;) Für das Muss kann jede beliebige Frucht genommen werden, besonders lecker finde ich es mit 
Zwetschgen, Äpfeln und Kirschen (zur Not auch ruhig die Sauerkirchen aus dem Glas).

Mögt ihr Milchreis auch so gerne? Und nervt euch dieses Müllermännchen auch so schrecklich?;) Für mich ist industrieller Milchreis ein No-Go, wie ist es bei euch?

Liebe Grüsse,

Krisi

Kommentare:

  1. Mhhhh...Milchreis geht immer! : )
    Natürlich nur der Selbstgemachte und nicht der von Müllermilchreis ;-)
    Ich gebe auch immer ein wenig Zitronenschale hinzu, dass schmeckt auch gut. Und im Sommer gibt's noch eine Kugel Vanilleeis dazu :D

    Viele Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Patricia
      Ja, Milchreis geht wirklich immer=) Hm, mit Vanilleis, das ist eine gute Idee, da hät ich jetzt grad Lust drauf;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Liebe Krisi,
    oh, das sieht lecker aus und passt natürlich ins kalte Deutschland. Ich bin schon so gespannt, wann Dein nächster Post von unterwegs kommt! Es sieht so spannend aus, was Ihr alles erlebt und durch Deine Ankündigung nehme ich an, dass dies ein vorgeplanter Post ist weil Du irgendwo ohne Netz unterwegs bist. Ich mag Deine Fotos von den ganz alltäglichen Straßensituationen unterwegs sehr, aber natürlich auch solche Highlights wie die Elefanten-Baby-Fütterung. Bin also schon voller Vorfreude auf den nächsten Post,
    Viele liebe Grüße
    Gesa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LIebe Gesa
      Ja, ich bin momentan immer noch unterwegs und hab zwar ab und zu Zeit ins Internet zu gehen, aber bis ich alle Bilder in Ruhe aussortiert habe usw., da werde ich erst dazu kommen wenn ich wieder in Kenia bin. Dann werde sicher ein paar Post zu meiner Reise kommen=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen