Bananenbrot–Muffins

Hallo Zusammen

Ich lieeebe Bananenbrot. Ich habe es das erste Mal in Kenia gegessen und war sofort verliebt. Bananenbrot ist wunderbar saftig, je nach Rezept relativ gesund und ein perfekter Snack.
Ich wollte schon lange Bananenbrot nachbacken und nun war es endlich soweit. Ich habe allerdings Muffins darauf gemacht und das Rezept noch glutenfrei gemacht;) Generell mag ich Bananenbrot lieber in einer Kastenform, sieht doch schöner aus. Da ich aber etwas Süsses für 2 verschiedene Anlässe mitbringen sollte, dachte ich mir ich mache einfach Muffins und teile sie dann auf…


Für 2 Personen:
  • 3 Bananen (sehr reif)
  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
  • 1/2 Zimt
  • 200 Gramm Apfelmuss (ungesüsst)
  • 1/2 EL Leinsamen
  • 1/2 EL Chiasamen
  • 3 EL Wasser
  • 50 Gramm Walnüsse (gehackt)
Zubereitung:
  1. Die Bananen in der einer Schüssel mit der Gabel zerquetschen bis ein Muss entsteht.
  2. Die Chia- und Leinsamen mit dem Wasser verrühren und andicken lassen (dauert ca. 5 Minuten)
  3. Alle Zutaten mit dem Banenenmuss verrühren bis es keine Klümpchen mehr gibt
  4. In den vorgeheizren Ofen, bei 170 Grad für 30-35 Minuten (Wenn ihr den Teig in eine Kastenform gebt verlängrt sich die Backzeit auf ca. 45 Minuten)
  5. Voila- Fertig


Habt ihr schon Bananenbrot gebacken? Seid ihr auch so begeistert?

Love,
Krisi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen