Buchweizennudeln in einer Lauch-Sojasosse

Hallo Zusammen

Vor kurzen habe ich im Bioladen in unserem Dorf KingSoba Nudeln entdeckt. Ich habe schon auf Youtube und in anderen Blogs von Buchweizennudenln gehört und war immer interessiert daran diese selber zu probieren. KingSoba bietet aber auch andere Nudelsorten an, von denen ich mir zwei weitere gekauft habe.


Heute stelle ich euch ein Rezept mit den Buchweizennudenln vor.


Die Buchweizennundeln werden wie normale Nudeln gekocht, nur etwas kürzer und bei gerinigerer Hitze. Das Wasser verfärbt sich dabei auch stärker als bei klassischen Nudeln. Die Konsitenz ist fast gleich, etwas klebriger würde ich sagen. Aber der Geschmack, der ist, nun ja..gewöhnungsbedürftig.  Ansonsten ist das tolle an den Nudeln, dass sie relativ gut den Geschmack der Sosse aufnehmen und somit um einiges Leckerer werden;)


Nichtsdestorotz empfehle ich diese Nudeln, da sie Abwechslung in die Küche bringen, andere Vitamine als normale Nudeln und eine Gluten-freie Variante bieten. Ich esse Gluten, aber nicht täglich.


Für 2 Personen:
  • 1/3 der Nudelpackung 
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stange Lauch
  • 1/2 Glas Kichererbsen
  • Cayennepfeffer oder eine Chilischotte
  • Sojasosse (Gluten-frei)
 Zubereitung:
  1. Die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.
  2. Den Knoblauch sehr fein schneiden. Die Kichererbsen und den Lauch waschen und anschliessend den Lauch in sehr feine Streifen schneiden.
  3. Den Knoblauch in etwas Olivenöl kurz andünsten, dann den Lauch und die Gewürze dazugeben. Immer wieder umrühren, so dass nichts anbrennt. Nun die Kichererbsen dazugeben und das ganze mit Sojasosse ablöschen, gerade so viel das es nicht schwimmt, aber alles schön mit der Sosse benetzt wird.
  4. Wer mag kann nun die Nudeln direkt dazugeben (natürlich vorher das Wasser abgiessen;)), oder ansonsten extra servieren=)
  5. Voila - Fertig
Habt ihr schon Buchweizennudeln probiert? Was meint ihr zum Geschmack?

Love,
Krisi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen