Buchweizenwraps mit Pilzfüllung

Hallo Zusammen

Ich habe Buchweizen für mich entdeckt- zuerst beim Backen, mittlerweile mag ich auch das ganze Korn einfach gekocht. Ich liebe es neue Rezepte auszuprobieren, also dachte ich mir ich mache mal Buchweizenwraps.


Die Wraps schmecken so lecker und sind wirklich easy-peasy und super schnell zubereitet.

Zutaten (für 3-4 Wraps):
  • 70 Gramm Buchweizen, Vollkorn
  • 70 Gramm Hirse, gemahlen
  • 1 TL Backpulver
  • 200 ml Milch nach Wahl (Ich hatte Reismilch) mit Wasser gemischt
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 Gramm Pilze, geschnitten
  • 1 Zucchini
  • Cayennepfeffer
  • Petersilie
  • Sojasosse, Weizenfrei
Zubereitung:
  1. In einer Schüssel die Mehle, Backpulver und Salz mischen. 
  2. Die Milch mit Wasser mischen (mein Verhältnis was 50/50), das Öl dazugeben.
  3. Nun die Milch zum Mehl dazugeben und mit einem Rührbesen vermengen. Nicht zu viel mixen, gerade so dass es einen glatten Teig ergibt.
  4. In einen Pfanne etwas Öl erhitzen und etwas Teig in die Mitte geben und leicht verteilen. (Gut, ich denke ihr wisst alle wie man Pfannkuchen/Wraps macht;)).Der Teig sollte dünn in der Pfanne sein, so dass man ihn später gut rollen kann.
  5. Sobald der Teig blasen bildet, kann er gewendet werden. 
  6. Nun die Zwiebel und den Knoblauch sehr klein schneiden. Die Zucchini und die Pilze ebenfalls in feine Stücke schneiden.
  7. Nun die Zwiebeln und den Knoblauch in einer Pfanne anbraten. Die Zucchini dazugeben, kurz anbraten und dann die Pilze dazugeben. Mit den entsprechenden Gewürzen abschmecken (nicht salzen, dann saften die Pilze zu sehr).
  8. Zum Schluss nach Belieben etwas Sojasosse dazugeben.
  9. Nun müssen die Wraps nur noch gefüllt werden und... 
  10. Voilà - Fertig.
Die Füllung kann natürlich nach Belieben gestaltet werden, jedes Gemüse passt dazu. Lecker ist es auch, wenn der Wrap davor mit Avocado, Frischkäse oder einen anderen Aufstrich bestrichen wird.

Kocht und backt ihr mit Buchweizen und habt ihr schon Buchweizenwraps/Pfannkuchen probiert?

Love,
Krisi  

Kommentare:

  1. Das klingt lecker! Ich habe noch Braunhirsemehl, das kann ich dann ja sicher anstatt gemahlene Hirse verwenden.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LIebe Melanie
      Vielen Dank=) Logisch, das wird auch ganz wunderbar schmecken und funktionieren. Viel Spass beim Ausprobieren!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Liebe Krisi,
    die Wraps sehen ja toll aus! In letzter Zeit habe ich viel über Buckweizen gelesen und muss es unbedingt demnächst mal testen.
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia
      Vielen Dank, das freut mich aber sehr=) Ja Buchweizen ist wirklich in aller Munde, ich kenne es auch noch nicht lange und habe deswegen Freude daran zu experimentieren=) Dir auch viel Spass dabei=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Mhmm, so gefüllt sehen die aber auch toll aus! :)
    LG, Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Ramona, das freut mich sehr=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Wird auf die to-cook-Liste für 2015 gesetzt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah
      Yeah, das freut mich!Viel Erfolg beim Nachbacken/kochen!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen