Paprika gefüllt mit Blumenkohlmus

Hallo Zusammen

Heute zeige ich euch ein sehr einfaches Rezept, was optisch nach mehr Arbeit aussieht als es tatsächlich ist;) Ich mag solche Gerichte gerne, besonders wenn Freunde eingeladen sind, sie machen optisch etwas mehr her und sind in großen Mengen genau so leicht und schnell gemacht!


Als Tipp kann ich euch direkt schon am Anfang sagen, die gefüllten Paprikas so lange im Ofen zu lassen bis sie oben etwas braun werden…Aber wir hatten alle so Hunger das wir nicht länger warten wollten, und somit war das Blumemkohlmus nur etwas knusprig…
Natürlich könnt ihr auch einfach den Deckel von der Paprika abschneiden und dann den Mus in die Paprika füllen, ich denke ich werde es das nächste Mal auch so machen und die Paprika nicht halbieren.




Zutaten für 2 Personen:

Zubereitung:
  • 2 Paprika
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 2 große Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Prise Salz
  • Cayenne Pfeffer
  • Etwas Milch, ca. 50 – 100 ml (Ich habe den Kokosdrink von Alpro verwendet)
  1. Den Blumenkohl in kleine Stücke schneiden und die Kartoffeln schälen.
  2. Beides im Dampftopf dämpfen bis sie weich werden.
  3. Die Paprika waschen. Nun etwa nur den oberen Teil der Paprika und die Kerne entfernen, oder die Paprika halbieren und die Kerne entfernen.
  4. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  5. Wenn der Blumenkohl und die Kartoffel weich sind, zusammen mit der entsprechenden Milch und der Knoblauchzehe zu einen Mus pürieren. Die Menge der Milch kommt auf die Größe eures Blumenkohls und der Kartoffeln an. Aber im Grunde verhält es sich gleich wie beim Kartoffelstock, also einfach schauen wie viel ihr braucht.
  6. Nun die Gewürze dazugeben und nochmal durchrühren.
  7. Die Paprika füllen und für 20-30 Minuten in den Ofen gebe. Die Dauer der Backzeit hängt von eurem gewünschten Bräunegrad und auch vom Backofen ab. Einfach immer mal wieder nach schauen, ob die Paprikas nicht schon zu braun werden.


Die gefüllten Paprikas sind sehr leicht und eher eine Beilage, ich hatte dazu noch Hirsepuffer und Salat. Um das Gericht von Anfang an sättigender zu gestalten, gebt ihr einfach mehr Kartoffeln dazu!

Auch an Gewürzen könnt ihr eurer Fantasie freien lauf lassen. Nicht Veganer können Käse dazugeben oder darüber streuen.  Es können frische oder getrocknete Kräuter hinzugefügt werden wie z.B. Basilikum. Sehr fein stelle ich mir das Mus auch mit etwas Currypulver vor, also einfach mal probieren worauf ihr Lust habt und was euch schmeckt=)

Habt ihr schon Blumenkohlmus gemacht oder probiert? Esst ihr es auch so gerne?

Kommentare:

  1. Ich habe Blumenkohlmus noch nie gegessen aber es sieht super lecker aus! Das muss ausprobiert werden!
    Vielen Dank für die tolle Rezeptidee!
    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die neue Woche! :-)

    Herzliche Grüße
    Mia

    http://kleinerfreitag.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mia
      Für mich war es auch das erste Mal und es schmeckt wirklich lecker=) Ich freue mich das ich dich habe inspirieren können, viel Spass beim probieren=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen