Little things I learned…(September 2014)

Hallo Zusammen

Hach, war der September herrlich. Das Wetter war so traumhaft und auch wenn es durch unseren Umzug zeitweise sehr anstrengend und stressig war, war der September doch ein toller Monat.
Also lasst uns zusammen zurück blicken:
Little things I learned…
  1. Wir sind diesen Monat umgezogen und obwohl wir Zeit für diesen Umzug eingeplant haben, war ich doch schockiert wie viel Arbeit alles war. Ich habe dies unterschätzt und das war eine anstrengende Lektion für uns beide (Mein Freund und Ich) zum Lernen.Wieso stappeln sich nur so viele unnötige Sachen an, die nicht vorher entsorgt werden? Furchtbar...
  2. Ich habe im September neue Kürbissorten entdeckt und bin sehr froh darüber. Besonders der Spaghettikürbis hat es mir angetan und ich bin absolut begeistert. Geschmacklich übertrumpft er für mich den Hokkaidokürbis, ob ich ihn besser finde als meinen geliebten Butternusskürbis weis ich aber noch nicht…
  3. Mein Blog wurde im September still und heimlich 1 Jahr alt. Eigentlich hatte ich geplant dazu einen Post zu schreiben, aber dann ist der Geburtstag mitten in unseren Umzug gefallen und ich hatte gar keinen Sinn dafür. Was ich daraus gelernt habe? Früher planen, aber auch das es eigentlich nicht schlimm ist das es keiner mitbekommen hat…Den mal ehrlich, die meisten freuen sie ja nur weil es dann Preise zu gewinnen gibt und das wäre hier auf meinen Blog dennoch nicht geschehen, da ich nicht dadurch neue Leser gewinnen möchte!Trotzdem musste ich das jetzt hier erwähnen, den als ich angefangen habe zu schreiben war ich mir nicht sicher ob ich den Blog durchziehen werden. Mittlerweile liebe ich meinen kleinen Blog, ich freue mich so sehr über jedes Kommentar und jden Leser der disen Blog für mich lebendig macht!
    Vielen Dank!
  4. Ich habe Anfang September eine To-Do Liste für den Herbst gepostet und habe gemerkt das der Alltag viele Ideen dieser Liste verschluckt, aber dafür andere schöne mit sich bringt die nicht geplant waren…So sind mein Freund und ich zufällig an einem großen Maislabyrinth vorbei gefahren und hatten viel Spaß, auch wenn wir eine Stunde gebraucht haben um wieder den Ausgang zu finden. Ich wollte schon immer mal in ein Maislabyrinth, habe das bisher aber nur im Fernsehen gesehen
  5. Sport…Was soll ich dazu sagen. Ich musste mal wieder lernen wie langsam der Körper Muskeln aufbaut, nur um sie ganz schnell wieder zu verlieren, wenn sie nicht weiter gefordert werden. Durch dem Umzug habe ich für beinahe 2 Wochen fast komplett meine übliche Sportroutine fallen lassen..Ich hatte einfach keine Zeit und war abends viel zu Müde, gerade mal nur ein einziges Mal konnte ich mich überwinden Sport zu machen. Nun habe ich mit den letzten zwei September Tagen wieder angefangen und bin regelrecht erschrocken, welche Rückschritte meine Körper in der kurzen Zeit gemacht hat…Bei den meisten Übungen muss ich noch mit etwas weniger Gewicht als zuvor starten und mich wieder hocharbeiten. Nun ja, es gibt wahrlich schlimmeres, dennoch ist es doch wieder eine (im wahrsten Sinne) anstrengende Lektion für mich, die der September gebracht hat.
  6. Ich habe mich darüber gefreut, das deutsche Youtuber John McDougall interviewt haben. Das Interview ist mit deutschen Untertitel und wie immer sehr interessant. Besonders Teil 2 mit dem Thema, warum so viele Menschen Angst vor Kohlenhydrate haben…
  7. Ich habe dafür im September meine Liebe zu Nudelaufläufen (neu-)entdeckt. Durch Zeitmangel und wenig Lust zum Einkaufen, habe ich regelmäßig alles was mein Kühlschrank oder Gefrierfach hergab gemeinsam mit Nudeln in eine Auflaufform geworfen, eine feine Soße dazu angerührt und dann nur noch in Ofen und das war's. Herrlich lecker, herrlich einfach und stressfrei…Einer meiner liebsten Variationen hat es auch auf den Blog geschafft, der Nudel-Mangold-Auflauf.
Spaghetti-Küris-Salat, Rezept HIER

Heissgeliebet Nudelauflauf, Rezept HIER
Gebackener Patissonkürbis mit Pesto, Rezept folgt


Wie war eurer September? Was habt ihr gelernt oder erlebt? 

Ich freue mich jetzt auf den Oktober...

Kommentare:

  1. Ein schöner Post! :) Und das Essen, das schaut yummi aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das freut mich=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen