Nudeln mit Buttercupkürbis–Soße

Hallo Zusammen

Und noch mal ein Kürbis Rezept. Ich hoffe ihr habt noch Lust darauf, es gab ja in letzter Zeit doch viele? Aber ich habe wieder einen neuen (zumindestens für mich) Kürbis gekauft und gegessen und bin wie immer begeistert.


Dieses Mal gab es nämlich den Buttercupkürbis. Nicht zu verwechseln mit dem fast ähnlich klingenden Butternuskürbis! Der Buttercup ist kleiner und grün, sein Fruchtfleisch ist hell orange. Die Schale kann soviel ich weis nicht mitgegessen werden, aber meiner lies sich sehr leicht schälen und schneiden. Es soll aber anscheinend auch recht harte Buttercups gegeben, die sehr schwer zu schneiden sein sollen. Ich glaube das kommt darauf an wie alt sie sind…!


Das Kürbisfleisch schmeckt meines Erachtens ähnlich wie das des Hokkaidokürbisses. Es zerfällt beim Kochen schnell, was genau passend für das folgende Rezept ist=)


Zutaten: Zubereitung:
  • 200 g Dinkelvollkornnudeln (oder eine andere Sorte)
  • 1 Buttercup
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 100 ml  Wasser
  • 50 – 100 ml Weißwein (trocken)
  • 1 TL Kürbisgewürz (Ingwer, Koriander, Knoblauch, Kurkuma, Cumin, Orange)
  • Salz, Pfeffer
  1. Den Kürbis halbieren, entkernen und schälen. In kleine Stücke schneiden und mit dem         Wasser  zum köcheln bringen. Deckel auf dem Topf lassen.
  2. Die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und nach ca. 5 Minuten zum Kürbis                   dazugeben. (Ihr könnt die Zwiebel auch direkt hinzufügen, je nach dem wie intensiv ihr              den Geschmack  wollt)
  3. Die Nudeln nach Anleitung zubereiten.
  4. Nach ca. 10 Minuten den Weißwein und die Gewürze dazugeben und rühren. Der Kürbis       müsste jetzt schon weich sein und langsam zerfallen.
  5. Noch ca. 5 Minuten weiterköcheln lassen, dabei immer mal wieder umrühren. Wenn die Flüssigkeit fast vollständig aufgezogen ist und der Kürbis zu einem weichen Brei                 zerfällt, ist die Soße fertig!
  6. Die Spaghetti mit der Soße servieren.


Das Rezept ist sehr schnell gemacht und ergibt auch nicht viel Arbeit.  Also perfekt für faule Kochabende/mittage.

Habt ihr schon den Buttercup probiert? 

Kommentare:

  1. Sieht sehr sehr lecker aus, aber ich bin eigentlich kein Kürbisfan muss ich ehrlich gestehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      Dankeschön, und das obwohl du Kürbis gar nicht magst...;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Liebe Krisi,
    von leckeren Kürbisrezepten kann man doch nie genug bekommen! :-)
    Vielen Dank für diese leckere Rezeptidee! Jetzt muss ich nur noch den Kürbis im Supermarkt finden :-D
    Herzliche Grüße
    Mia von Kleiner Freitag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mia
      Oh wie lieb, danke=)Ja, er ist tatsächlich nicht überall zu finden, aber in grösseren Supermärkten solltest du Erfolg haben=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen