Gerösteter Rosenkohl

Hallo Zusammen

Hach ja, Rosenkohl. Das ist mit uns wohl eine Hass-Liebe. Mal mag ich ihn, dann wieder überhaupt nicht. Letzter Jahr mochte ihn ganz gerne. Diese Jahr dann plötzlich wieder nicht. Seltsam und damit wollte ich es nicht belassen. Im Internet bin ich immer öfter auf Rezepte von gerösteten Rosenkohl gestoßen und dachte ich gebe ihm eine letzte Chance. Und wir ihr euch denken könnt, er hat mich doch noch ein verführt…Ach Rosenkohl, geröstet kann ich doch ganz gut leiden;)


Okay mal ernsthaft..Habt ihr Rosenkohl schon gebacken/geröstet probiert? Selbst mein Freund, ein Rosenkohl-Verweiger, hat eine große Portion gegessen. Durch die Röstaromen bekommt er einen anderen Geschmack. Logisch schmeckt er immer noch nach Rosenkohl, aber irgendwie feiner. Und das knusprige gibt einen besonderen Kick. Also einfach mal probieren. Sicher auch toll für Kinder die sonst kein Gemüse essen, einfach in den Backofen schieben und rösten=)

 
Zutaten: Zubereitung:
  • 500 g Rosenkohl
  • 1 TL – 3 EL Öl
  • Kümmel
  • Cayenne Pfeffer
  • Salz, Pfeffer
  1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Rosenkohl waschen und halbieren.
  3. Mit Öl und den Gewürzen vermengen und auf ein Backblech verteilen.
  4. Für 20 – 25 Minuten backen. Wer möchte kann für die letzten 5 Minuten noch die Grill-Funktion anstellen!
Das war es schon. Es ist wirklich nicht viel Arbeit und wäre ich nicht so begeistert davon, wäre es kaum ein Rezept das ich posten würde. Aber es musste einfach sein=)


Übrigens habe ich den Rosenkohl auf Salat geben, was wunderbar geschmeckt hat. Ich habe ihn aber auch schon als Beilage zu Kartoffel gegessen, die ich auch in den Ofen gegeben habe (Allerdings etwas früher, da sie länger brauchen).

Habt ihr schon Rosenkohl gebacken? Esst ihr überhaupt gerne Rosekohl?

Kommentare:

  1. liebe Krisi, was für eine schöne Idee! Nachdem ich Rosenkohl früher überhaupt nicht mochte, esse ich ihn mittlerweile sehr gerne. Geröstet habe ich ihn bisher noch nicht, so wie du es beschreibst, sollte ich das aber einmal ausprobieren! Und vielleicht kann ich ihn so auch meinen Mitbewohnerinnen untermogeln, die sind radikale Rosenkohlverächterinnen ;) Liebe Grüße und dir noch eine schöne Woche! Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Theresa
      Dankeschön=) Hihi, viel Erfolg beim untermogeln;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Hej Krisi, ich wollte dir nur mal mitteilen, dass ich diesen Winter Rosenkohl schon ganz oft nach diesem Rezept gemacht habe und sehr begeistert bin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike
      Oh wie toll, das freut mich aber sehr=) Dankeschön, das du mir dies gesagt hast=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen