Gefüllte Aubergine

Hallo Zusammen

Ich liebe die ausländische Küche. Nicht nur die indische, wie ihr ja bereits im Post zuvor sehen konntet, sondern auch die griechische, libanesische, afrikanische usw.
Dieser Post ist aus aus einen Restaurant Besuch in einem libanesischen Restaurant inspiriert. Mein Lieblingsgericht dort ist die gefüllte Aubergine. Nicht nur schmeckt es wunderbar lecker, es ist auch vegan ohne das ich irgendwas umbestellen muss. Die Aubergine wird mit Gemüse und Rosinen gefüllt und mit CousCous serviert. Und da das sehr einfach nachzumachen ist, gibt es das nun auch immer wieder bei mir Zuhause. Allerdings in der etwas leichteren Variante, da im Restaurant doch sehr viel Öl verwendet wird.



Zutaten:

Zubereitung:
  • 1 Aubergine
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 – 2 Tomaten oder eine Handvoll Cocktail-Tomaten.
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas Harrisa
  • Etwas Zitronensaft
  • Wenig Öl
  • getrocknete Petersilie
  • Etwas Rosenpaprikapulver
  • Salz, Pfeffer
Wer mag: Rosinen, gehackte Mandeln
  1. Die Aubergine waschen, halbieren und mit einen Löffel das innere der Auberginen rausholen. Dabei ca. 1 cm Rand stehen lassen. Das ausgehöhlte Aubergine mit dem Zitronensaft bestreichen und zur Seite stellen.
  2. Knoblauch und die Zwiebel schälen und klein schneiden.
  3. Die Zucchini und die Tomaten waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  4. Die ausgehöhlten Auberginenstückchen klein schneiden und in einer Pfanne ohne Öl ca. 3 – 4 Minuten bräunen. Aus der Pfanne holen und zur Seite stellen.
  5. Nun wenig Öl in die Pfanne geben und darin den Knoblauch und die Zwiebel andünsten. Nach 2-3 Minuten die Zucchini und Tomaten dazugeben und weitere 5 Minuten dünsten lassen. Harissa dazugeben und gut verrühren.
  6. Das Gemüse zu den Auberginenstückchen geben und würzen. Wer mag gibt nun auch die Rosinen und Mandeln dazu.
  7. Nun die Auberginenhälften mit dem Gemüse füllen und alles in eine ofenfeste Form geben.
  8. Für 30 Minuten bei 180 Grad backen.
Sehr lecker schmecken die Auberginen mit Tomaten-CousCous oder Fladenbrot.
Dieses Rezept kommt mit so wenigen Gewürzen aus und schmeckt doch so intensiv und aromatisch. Selbstverständlich könnt ihr die Füllung und die Gewürze variieren, aber so mache ich es am liebsten!



Geht es euch übrigens auch immer so, das ihr im Restaurant immer wieder das gleiche bestellt? Ich nehme mir jedes Mal fest vor im Restaurant mal was anderes als die gefüllten Auberginen zu bestellen. Aber dann finde ich es jedes Mal doch so lecker das ich es einfach immer und immer wieder bestellen muss. Furchtbar, vielleicht schaffe ich es ja beim nächsten Mal;)

Kommentare:

  1. Liebe Krisi,
    das mit den Restaurantbesuchen kenne ich nur zu gut! Ich habe mir mal überlegt ob es was bringen würde, wenn man 2x kurz hintereinander in das gleiche Restaurant geht?! Ob man dann weniger Lust auf das gleiche Gericht hat und dann etwas anderes wählt? :-D
    Deine Auberginen sehen übrigens total lecker aus! Ich liebe Auberginen - Vor allem auf dem Grill! :-)

    Viele liebe Grüße und einen schönen Abend!
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia
      Haha, das ist eigentlich eine gute Idee, so könnte ich es versuchen;)
      Danke, oh ja Auberginen auf dem Grill sind auch echt lecker!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Hihi, ich bestelle in bekannten Restaurants eigentlich auch immer dasselbe - und das hat seinen Grund ;-).

    Jetzt war ich wirklich 2x hintereinander im gleichen Restaurant und habe Mut gefasst, etwas Neues zu probieren - aber das Stammgericht war trotzdem mit Abstand am besten. Altbewährt ist manchmal eben doch am besten :).

    Die gefüllte Aubergine klingt lecker, ich mag auch die Einflüsse aus vielen der ausländischen Küchen.

    LG,
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike
      Zum Glück bin ich damit alleine;)
      Vielen Dank=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen