Karottenkekse – Mein momentan liebster Snack

Hallo Zusammen

Ich habe euch ja erst kürzlich von meiner Liebe zum Karottenkuchen erzählt und aus dieser Liebe heraus sind diese Kekse entstanden. Nun kann man man sich streiten, ob es eher Kekse oder doch eher flache Muffins sind, denn von der Konsitenz sind sie weich und saftig. Nicht unbedingt was man sich zuerst unter einem Keks vorstellt. Das liegt besonders daran, das kein Zucker enthalten ist, der sonst karamiliesiert. Zudem gibt es auch kein Fett, was tatsächlich auch meineserachtens nicht fehlt.
Ich liebe diese Kekse besonders an faulen Tagen. Sie sind schnell gemacht und sie schmecken wunderbar. Aufgrund ihrer tollen Zutaten sind sie perfekt als Snack und zu jeder Tageszeit geeignet, und das ganz ohne Reue. Ich esse sie z.B. auch gerne nach dem Sport um wieder Energie zu tanken…So sehr ich auch gerne “richtige” Kekse und Kuchen essen, also mit Zucker und Fett, dass geht leider nicht jeden Tag…Diese wunderbaren Karottenkekse aber schon=)

Carott Cookies vegan and healthy


Zutaten: Zubereitung:
  • 100 g Haferflocken
  • 50g Dinkelmehl, hell
  • 1 EL Weinsteinbackpulver
  • 40 g Rosinen
  • 50 ml Sojamilch oder Milch nach Wahl
  • 1 TL Zimt oder Lebkuchengewürz
  • 1 große Karotten oder 2 kleine
  • 1 Apfel
  • 1 EL Kokosblütensirup, oder Sirup nach Wahl
Nach Belieben: Puderzucker
  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Die Haferflocken zusammen mit den Rosinen, Backpulver, Dinkelmehl, Backpulver und Sojamilch verrühren.
  3. Den Teig in einen Mixer geben oder mit einem Pürierstab pürieren bis ein klebriger Teig entsteht. Der Teig wirkt jetzt noch sehr trocken, das ändert sich gleich…
  4. Die Karotte und den Apfel fein reiben und zusammen mit der entstanden Flüssigkeit, sowie den Zimt, in den Teig geben und unterrühren. Den Kokosblütensirup hinzufügen und verrühren.
  5. Mit einem Esslöffel den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und für 20 Minuten backen.
  6. Auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.
Lasst mit diesen Keksen gerne eurer Fantasie freien Lauf. Gebt Nüsse hinzu, weitere Trockenfrüchte, mehr oder weniger Sirup, statt Dinkelmehl verwendet Nussmehl…Vieles ist möglich und schmecken tun sie in aller Variationen=)

Carrot Cookies - Vegan and healthy
Und nun wünsche ich euch allen einnen schönen Sonntag, mit viel Erholung, Freude und vielleicht ein paar Keksen... :)

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus! *-*
    Die muss ich unbedingt mal nachmachen, ich mag Karotten sehr gerne.
    Liebe Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonnenblume
      Dankeschön=) Super, dann werden sie dir sehr gut schmecken..erinnern ein bisschen an Karottenkuchen, nur nicht so süss=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Oh wie toll, auf genau solche "gesunden" Kekse stehe ich total! :)
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena
      Oh dann passt ja der Post wunderbar=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Hallo Krisi,
    ich habe vorhin hier schon kommentiert, ist das gar nicht durchgekommen? Na ja, dann nochmal:
    Die Karottenkekse hören sich echt mega an! Karottenkuchen liebe ich mindestens genauso sehr wie du und als Cookies verpackt, stelle ich mir das auch richtig lecker vor!
    Hoffentlich finde ich beim nächsten Reformhauseinkauf den Kokosblütensirup. Kokosblütenzucker will ich auch schon seit Langem mal ausprobieren : ) Schmeckt das wirklich nach Kokos oder wie kann ich mir das vorstellen?
    Und eine Frage habe ich noch an dich, in manchen Rezepten benutzt du ja MyEye, als Ei-Ersatz. Wo bekommst du denn her, wenn ich fragen darf? Ich habe ihn schon im Bio-Supermarkt und im Reformhaus gesucht, aber nicht gefunden : (

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Komisch, nein, zuvor kam kein Kommentar von dir:(
      Dankeschön, das freut mich!=) Nein, ich finde der Sirup schmeckt eher nach Karamell. Den Zucker hatte ich selbst noch nie, aber da habe ich bisher auch ähnliches gehört. Kokosnus schmeckt man nicht raus. Ich finde es sehr lecker!
      Ich habe bisher MyEy immer Online bestellt. Ich habe aber mittlerweile ein Ei-Ersatz beim DM und Edeka entdeckt, diese habe ich aber noch nicht probiert. Die Zutatenliste ist etwas anders, da gefällt mir die von Myey bisher am Besten...Da ich in der Schweoz wohne habe ich es bei einem Schweizer Onlinehändler bestellt, es gibt es aber auch in sehr vielen deutschen Onlinedändlern=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
    2. Hallo Krisi,
      dann überlege ich nochmal, ob ich den Sirup ausprobieren soll. Karamell mag ich nämlich nicht so :/
      Aber mit dem MyEy ist das wirklich eine tolle Lösung! In meiner Studentenbude wohne ich ja alleine und selbst wenn ich mir wenig Eier kaufe, aber doch meist Probleme sie zu verwerten. Oder man benötigt nur ein halbes Ei oder oder oder.
      Außerdem will ich schon seit Jahren mal einen Angel Food Cake backen (der nur mit Eiweiß gebacken wird) und der benötigt 10 (!!!) Eiweiße! Das ist mir echt zu viel, selbst für die Hälfte des Rezept würde ich schon 5 Eier benötigen und herauskommen würde nur ein kleiner Kuchen. Außerdem weiß ich nicht, was ich mit den Eigelben anstellen sollte...und da es ja EyWeiß gibt, wäre das Problem schon gelöst! : )
      Die Zutatenliste von MyEy hört sich gut an (keine komischen Stoffe, die man nicht aussprechen kann) und bei Amazon gibt es das sogar auch. Ich bestelle da eh nur ein oder zweimal im Jahr, aber mein nächsten Mal werde ich mir das bestimmt auch bestellen : )

      Vielen lieben Dank für die Antwort!
      Patricia

      Löschen
    3. Hallo Patricia
      Hm, also ich mag auch kein Karamell pur, aber der Sirub schmeckt mir trotzdem super. Es geht eher so in die Richtung von Karamell;) Aber für den Preis würd ich es mir auch überlegen. Eine weitere tolle Alternative zu Zucker ist sonst Birkenzucker...!
      Oh super das das sogar bei Amazon gibt, perfekt! Ja das sind wirklich viele Eiweisse, mit den Eigelben könntest du sonst Rührei machen, wobei das natürlich dann auch sehr viel Rührei wäre;) Vielleicht findest du ja noch ein Kuchen der viele Eigelbe benötigt, das wäre dann am Besten, hihi;) Eben, dass mit den Inhaltsstoffen war mir auch wichtig, alles kann man ausprechen und ist bekannt, ich möchte mir keine Chemiebombe in meinen Kuchen schütten;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi


      Löschen
  4. Hallo Krisi :)
    hmmm :) die sehen echt lecker aus und Rosinen liebe ich auch :)
    Die sind sicher wirklich super erfrischend und perfekt für den Sommer und ein Picknicksnack :)
    Allerliebste Grüße,
    Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ronja
      Dankeschön!Ja genau für Picknick sind sie wirklich perfekt...Ich hätte jetzt auch gerne wieder eins, habe sie aber leider alle schon aufgegessen;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
    2. Hihi :) dann müssen sie ja wirklich ganz toll sein :)

      Löschen
  5. Deine Rezepte sind immer 100% meins, auch die Kekse wieder, werden sicher getestet!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh dankeschön Tinka, das freut mich wirklich sehr=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Hey Krisi, wenn man mit dem MyWeiß sogar Baiser machen kann (was ja praktisch nur aus Eiweiß besteht), klappt das ja problemlos und man merkt bestimmt nicht mal den Unterschied in den Rezepten : ) Ja, mit "Chemiebombe" hast du vollkommen Recht. Wie oft hat man irgendwelche Produkte in der Hand, die einem suggerien wollen, dass sie ein super(gesunde) Alternative zu dem Herkömmlichen sind und wenn man die Inhaltsstoffe anschaut, versteht man kaum ein Wort :D
    Ich hoffe, ich komme bald in Besitz solchen Pulvers und kann damit dann mal ein paar Rezepte ausprobieren. Aber zuerst den Angel Food Cake! Den wünscht sich meine Mutter schon Ewigkeiten und ich möchte ihn auch so gerne mal ausprobieren! : )

    Liebe Grüße und vielen Dank für die Tipps!
    Patricia

    AntwortenLöschen
  7. Das muss ich unbedingt probieren. Es klingt sehr interessant und passend nach meinem Geschmack.
    Viele Grüße
    Nesrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nesrin
      Das freut mich und ich hoffe es wird dir so gut schmecken wie mir=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  8. Oh. wie.lecker!! ;) Genau mein Geschmack. Danke für das Rezept.
    LG, Lisa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa
      Dankeschön=) Freut mich das es dir gefällt!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen