Quinoa–Puffer

Hallo Zusammen

Juchu, der Frühling ruft. Bei uns ist es momentan herrlich warm, gestern und heute sogar 20 Grad! Wahnsinn. Natürlich ist es in der Nacht und sobald die Sonne untergegangen ist wieder sehr frisch, aber im Sonnenschein kommen richtige Frühlingsgefühle, herrlich ist das.

Mit dem wärmeren Wetter, kommt auch die Lust ein paar leichtere Gerichte zu kochen. Ich liebe immer noch meine Eintöpfe, besonders mit Linsen aller Art (Wie ihr im nächsten Post sehen werdet), aber immer mehr kommen Rohkost und Salatvariationen hinzu.

Ich weiß nicht warum, aber Quinoa ist mir oft dann als Beilage zu langweilig, ich esse es am liebsten als Puffer (oder Salat). Mittlerweile habe ich viele verschiedene Versionen, aber dies ist das Grundrezept. Schnell und einfach, so wie ich es mag=)

Qionia Patties Vegan

Zutaten: Zubereitung:
  • 125 g Quinoa + Gemüsebrühe
  • 1 große Knoblauchzehe oder 2 Kleine
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Sojamehl + 1 EL Dinkel- oder Kichererbsenmehl, evtl. auch 2
Jeweils mit einer kräftigen Prise:
  • Pfeffer
  • Chili, Pulver
  • Rosmarin, getrocknet
  1. Quinoa nach Packungsanleitung in der Gemüsebrühe gar kochen. Falls noch Brühe übrig geblieben sein sollte, diese gründlich abgiessen und abtropfen lassen. Etwas abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Stücke schneiden.
  3. Beides zu den Quinoa in die Schüssel geben und würzen.
  4. Nun das Sojamehl und Dinkelmehl hinzugeben und mit den Händen verkneten. Je nach Bedarf, das kommt darauf wie feucht eurer Quinoa ist, noch etwas mehr Mehl hinzugeben. Die Puffer sollten leicht formbar sein und gut ihre Form halten können. Sie sollten auch noch leicht feucht sein.
  5. In einer Pfanne nach Bedarf etwas Öl erhitzen und die Puffer darin von jeder ca. 5 Minuten anbraten.
  6. Mit einer Beilage nach Wahl servieren.

Ich habe meine Puffer auf einen Chicorée – Rucola mit einem Tahini – Orangendressing serviert. Sehr lecker schmecken diese Puffer auch, wen ihr Bärlauch, Zucchini, Paprika, Karotten, Lauch oder Bohnen hinzugebt. Auch mit Roter Beete stelle ich es mir köstlich vor und das Quinoa färbt sich dabie wahrscheinlich herrlich...Das muss ich bald probieren=)

Quinoa Patties

Wie esst ihr Quinoa am Liebsten?

Kommentare:

  1. Hmm was für eine super Idee! Ich werd das definiv nachmachen ;)
    Habe Quinoa ehrlich gesagt erst vor kurzem "entdeckt" Da hatte ich mal etwas Hühnchen mit Quinoa paniert. Aber die Idee mit den Puffern muss unbedingt ausprobiert werden ;)

    Liebe Grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chrissi
      Das freut mich, danke=) Mit Quinoa zu panieren ist auch eine klasse Idee, darauf wäre ich jetzt nicht gekommen=) Allerdings ist Quinoa auch Solo super, deswegen hoffe ich dir werden die Puffer so gut schmecken wie mir;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Liebe Krisi,
    mir geht es ganz genau so. Ich sauge die wenigen Sonnenstrahlen förmlich in mir auf :) leider soll es zum Wochenende ja erstmal wieder schlechter werden...

    Quinoa habe ich selber noch gar nicht gegessen, aber ich freue mich schon auf dein Linsengericht, die mag ich nämlich auch richtig gerne :)

    Liebe Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liv,
      Ja das hab ich auch gehört, sehr ärgerlich direkt zum Wochenende hin:(
      Hui, hihi, dann hoff ich das kommende Gericht ist etwas mehr für dich und es trifft deinen Geschmack!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Oh wie lecker! Das kann ich mir total gut vorstellen.
    Allein schon der Salat... yummy!
    Mit Bärlauch sind die Puffer bestimmt auch toll, richtig gute Idee! :)

    Ach lecker, ich mag mit essen ♥

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    http://ladywindermerespan.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Clarimonde
      Ja mit Bärlauch sind sie sehr lecker..Leider hatte ich zu der Zeit keinen, bzw. es war kurz vor der Saison, jetzt passt es wunderbar=)
      Ich würde dich auch grad gerne miteinladen zu essen, nur leider schon alles weg:( ;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Das klingt echt gut, richtig lecker. Ich hab öfter mal Couscous-Bratlinge gemacht, die haben mir auch sehr gut geschmeckt.
    Schon das zweite Quinoarezept, über das ich heute früh stolpere ... da sollte ich wohl mal einen Vorrat anlegen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carlolin!
      Dankeschön, das freut mich=)! Lecker, aus CousCous schmecken Bratlinge auch ganz wunderbar! Hihi, ja unbedingt, ein Quinoa Vorrat kann nie schaden;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen