Baked Carrot Cake Oatmeal

Hallo Zusammen

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende und seit mit viel Elan in die neue Woche gestartet. Wir haben es uns am Wochenende gut gehen lassen und gestern schon gemütlich und lange gefrühstückt. Baked Oatmeal, oder auch gutdeutsch Haferflocken-Auflauf, stand schon lange auch meiner To-Do Kochliste und endlich bin ich dazu gekommen. Wie die meisten sicher schon wissen, esse ich unglaublich gerne Haferflocken. Sie werden mir nicht langweilig und ich esse sie jeden Morgen. Abgesehen von ein paar Sonntagen und heißen Tagen im Sommer, da bereite ich mir dann einen Smoothie zu. Ansonsten gibt es Over-Night-Oats oder Porridge. Immer mit reichlich Obst, für mich der beste Start in den Tag.


Deswegen wollte ich auch unbedingt diese Variante probieren, ich wusste sie wird mir schmecken und ich wurde nicht enttäuscht.


Zutaten: Zubereitung:
  • 150 g Haferflocken
  • 50 g Hirseflocken
  • 200 - 250 ml Pflanzenmilch
  • Ca. 1 TL Zimt
  • 1 kleine Prise Salz
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 1 große Karotte
  • 1 Handvoll Walnüsse, klein gehackt
  • 2 EL Apfelmark
  1. Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Karotten schälen und klein raspeln.
  3. Die Pflanzenmilch mit den Apfelmus vermengen.
  4. Alle Zutaten in einer Schüssel gut verrühren und in eine Auflaufform geben.Die Haferflocken sollte mit der Pflanzenmilch bedeckt sein, aber nicht schwimmen.
  5. Für 15 Minuten backen und noch warm servieren.
Ich habe dazu einen Obstsalat aus Erdbeeren und Bananen gereicht, mit einem Schuss Zitrone passt es wunderbar zu dem Auflauf.


Von hier aus sind unendlich viele Variationen möglich. Apfel, Birne, Zwetschge, Erdbeere oder Mango passt wunderbar in den Auflauf. Mohn, Haselnüsse, Pekannüsse, Chiasamen oder Leinsamen harmonieren perfekt mit den Haferflücken bieten weitere wertvolle Nährstoffe. Wer keine Karotten mag, lässt diese einfach weg. Der Apfelmus gibt leichte Süße, es kann aber auch noch etwas Sirup dazugeben werden, falls es süßer sein soll. Der Auflauf funktioniert auch mit Quinoa- oder Reisflocken und Schokoladenfreunde geben noch ein paar Schokodrops dazu.  Verwendet einfach was ihr gerade Zuhause habt, schmecken wird es immer=)


Ich freue mich mit diesen Beitrag seit langem mal wieder an einem Event teilzunehmen. Simone von S-Küche feiert ihren zweiten Bloggeburtstag und lädt alle ein mitzufeiern und Frühstücksrezepte beizusteuern. In diesem Sinne “Alles Gute” und Guten Appetitt=)

Habt ihr schon Baked Oatmeal probiert und wie esst ihr es am liebsten?


Kommentare:

  1. liebe Krisi, wie schön, dass du es nun auch geschafft hast, mal ein Baked Carrot Oatmeal zu machen! Ich bin ja schon lange großer Fan! ;) Deine Version hört sich auch sehr gut an und die Kombination mit dem frischen Obst finde ich klasse! Ganz liebe Grüße und dir noch einen schönen Tag! Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Theresa
      Ja, ich bin es jetzt auch, dass wird es nun öfters geben=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Ich liebe Baked Oatmeal und freue mich immer über neue Varianten. Vielen Dank für den tollen Beitrag.
    Herzliche Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simone
      Danke für dein Kommentar auf meiner Seite, das freut mich sehr!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Hey Krisi, Baked Carrot Oatmeal finde ich auch super. Mit frischen Früchten habe ich es noch nicht probiert. Klingt toll :)

    Liebe Grüße, Liv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liv
      Dankeschön..Ja, meistens bevorzuge ich frische Frücht (ausser im Kuchen). Aber gerade im Müli mag ich sie frisch;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Baked Oatmeal habe ich bis jetzt noch nie gegessen, aber ich stelle mir das sehr lecker vor.
    Super Rezept, wird nachgemacht!
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das musst du unbedingt probieren, schmeckt köstlich=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Mhh sieht super lecker aus! Damit startet man sicher gut in den Tag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Laura, das freut mich sehr!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Dieses Baked Oatmeal ist mir schon öfters in den sozialen Netzwerken begegnet und es reizt mich schon sehr. Haferflocken sind mein absolutes Lieblingsfrühstück, es lässt sich wunderbar abwandeln und aufpimpen : )
    Die Variante mit Karotten habe ich auch schon mal probiert (als Overnight Oats mit Kokosflocken und Zimt) und war doch erstaunt, wie gut das schmeckt :D

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Dann solltest du es unbedingt probieren=)Und wie du schreibst, es lässt sich ganz nach Geschmack und Laune abändern, dass ist das tolle=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. das liest sich wirklich großartig! werde ich ausprobieren. danke für den tipp!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nike
      Dankeschön, das freut mich das es dir gefällt=)
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen