Spicy Mango Chili Wraps

Hallo Zusammen

Heute gibt es einen exotischen Wrap, süß und doch scharf. Unglaublich lecker. Ich liebe Wraps und esse sie gerne in allen möglichen Variationen. Der Star ist die Mango Salsa, die Erbsen geben einen grünen Farbklecks und mildern die Schärfe der Salsa etwas. Für den Fall das es schnell gehen muss, habe ich meistens auch ein paar fertige Wraps in Schrank. Die meiste Zeit mache ich sie aber selber.
Für die Fotos musste ich mich sehr beherrschen, den Wrap nicht zu überfüllen, den ich liebe Füllung. Es geht gar nicht genug und mir sind die Wraps immer viel zu klein..Da passt aber auch immer nur so wenig Füllung rein.


Ich glaube das ist ein allgemeines Problem. Ich fülle gerne, alles! Das Bücherregal ist viel zu voll und wird fleißig weitergefüllt, so dass teilweise schon zwei Reihen hintereinander stehen. Übersicht ist da kaum noch möglich. Mein Essensschrank ist auch in regelmäßigen Abständen viel zu voll und die 10. Haferflockenpackung hätte nicht zwingend mit müssen. Einzig im meinen Kleiderschrank halte ich Ordnung, kaufe überlegt und miste regelmäßig aus. Hm, wie komme ich jetzt zurück zum Thema Wraps…Ah ja, etwas füllen geht ja auch zu schnell und einfach, und genau so sind die Wraps… (Elegant gelöst, nicht wahr;))

Ich gebe zu, ich habe dieses Mal fertig Wraps verwendet (Schuldig im Sinne der Anklage). Aber auch Foodblogger dürfen das mal, oder?



Zutaten: Zubereitung:
Mandelsoße:
  • 2 - 3 EL Mandelmus (Ca. 50 g)
  • 2 TL Apfelessig
  • 1 TL Tamari
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1/2 Zitrone, Saft - oder den Saft einer 1/2 Limette
  • 1 Knoblauchzehe
Mango Salsa:
  • 1 reife Mango
  • 1 rote Paprika
  • 1 Schalotte
  • Etwas Koriander
  • 1 rote Chilischote oder etwas Chilipulver
Weitere Beilagen:
  • Aufgetaute Erbsen
  • Maiswraps
  1. Alle Zutaten für die Mango Salsa klein schneiden und in einer kleinen Schüssel vermengen.
    Abschmecken und nach Bedarf noch salzen, oder etwas mehr Essig oder Zitrone hinzufügen. Zur Seite stellen und etwas durchziehen lassen.
  2. Währenddessen die Mandelsoße zubereiten. Hierfür einfach alle Zutaten in einer kleinen Schüssel verrühren und abschmecken.
    Wer mag gibt noch Salz und Pfeffer dazu.
  3. Die Wraps sehr kurz in einer Pfanne erwärmen und in einem sauberen Geschirrtuch warm halten.
  4. Jeweils in kleinen Schüsseln servieren.
Neben der Mango Salsa kann auch ein anderes Gemüse serviert werden. Ich mag den Geschmack der Erbsen mit der Süsse der Mango sehr gerne, es passt aber auch Zucchini, Brokkoli, Karotten oder Tomaten.


Ich finde übrigens das die Wraps auch wunderbar zu einem Grillabend passen, dann könnte z.B. noch Tofu gegrillt und dann hinzugefügt werden…Die Mango Slasa macht sich natürlich nicht nur auf Wraps, sondern auch als Dip oder ähnliches.

Guten Appetit.

Kommentare:

  1. Das sieht einfach nur superlecker aus *.* Das Rezept trifft genau meinen Geschmack, denn ich liebe Wraps und bin immer auf der Suche nach neuen Ideen für Füllungen. Und dann ist da auch noch Mango drin <3 Und ich finde es nicht schlimm, dass du Fertigwraps genommen hast - Die Füllung ist der Star :D

    Liebste Grüße an dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca
      Super, das freut mich sehr=) Und ich bin erleichtert, dass es so aufgenommen wird wie es gedacht war, nämlich das die Füllung der Star ist;) Wobei selbstgemachte Wraps an Geschmack auch nochmals um einiges mehr punkten können als gekaufte, aber nunja;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Oh, ich liebe Wraps auch so sehr! Und mit viel Füllung genau wie du :D Meist bekomme ich die Wraps als gar nicht mehr so gut gerollt wegen zu viel Füllung :D
    Maiswraps habe ich noch gar nicht gesehen. Ich habe schon mal versucht die Wraps selbst zu machen, aber irgendwie waren sie nicht so gut gelungen. Die Wraps aus dem Supermarkt mag ich aber nicht gerne essen, weil die immer nur mit Weizenmehl gemacht sind.

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Haha, genauso geht es mir auch, die Wraps gehen gar nicht mehr zu;) Hm, also ich finde im Bioladen, aber auch im Supermarkt bei uns, auch Wraps auch Weizenmehl. Teilweise ist aber ein kleiner Anteil Weizenmehl enthalten, was ich dann aber nicht so schlimm finde...!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
    2. Nein, ein kleiner Anteil an Weizenmehl ist in Ordnung. Muss ja auch sein, wegen der Klebeeigenschaft des Weizens. Mais enthält ja keine Gluten : )
      Dann schaue ich mal beim nächsten Biomarktbesuch, was es bei denen so für Wraps gibt : )

      Löschen
  3. Mangosalsa wollte ich eh mal ausprobieren! Und Warps liegen noch hier, ich nehme auch oft die gekauften, im Bioladen sind die ja auch nicht so voller Zusatzstoffe, die gehen, finde ich. Warps habe ich das erste Mal vor x Jahren in Kalifornien gegessen und seitdem liebe ich sie!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinka
      Oh ja, unbedingt ausprobieren, die süss-scharfe Kombination zusammen mit der Zitrone (oder Limette) ist ein Gedicht..!Ich kaufe die Wraps auch im Bioladen, die meisten Wraps sind ja wirklich zugepumpt mit Zusatzstoffen:(
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. MMH, deine Wraps sehen wirklich oberlecker aus! Ich hatte letztes Jahr eine lange, laaaaange Wrap-Phase - danach folgte erstmal sowas wie eine Entwöhnungs-Kur ;-) Aber jetzt, wo ich diese Bilder hier sehe bekomme ich auch wieder ziemlich große Lust auf's füllen & wickeln. Ja, ich glaube ich muss auch mal wieder eine Packung Wraps kaufen (denn die habe ich, im Gegensatz zu dir, noch NIE selbst gemacht ;-)
    Vielleicht bloggst du ja auch noch dein Wrap-Rezept beizeiten? Das wäre fantastisch!

    Liebe Grüße,
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alina
      Dankeschön=) Hihi, ja wahrscheinlich wird die früher oder später bei mir auch noch eintreffen;) Als ich gestern das Rezept getippt habe, dachte ich mir ich sollte eigentlich mal ein Rezept für die Wraps selbst posten, nun das ich weis das daran auch interesse besteht, werde ich sicher bald ein Posten. Muss mir nur noch eine tolle Füllung überlegen, dass es nicht ganz so langweilig wird;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Gefällt mir gut, dein Rezept! Und nein, fertige Wraps sind völlig ok. Sind ja nicht päbstlicher als der Pabst oder? ;)

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, so ist es;) Dankeschön=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Mhhh liebe Krisi, ich liebe Wraps in allen erdenklichen Variationen. Deine sehen absolut köstlich aus und mit Mangosalsa klingt das ja gleich nochmal so gut. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah
      Noch ein Wrapfan, wie schön=) Dankeschön, das freut mich!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen