Gesunder saftiger Rhabarberkuchen

Hallo zusammen

Nun da der Rhabarber endgültig aus der Region ist, und der Preis stimmt, kann ich gar nicht genug davon bekommen. Das ist nun schon der zweite Rhabarberkuchen innerhalb kurzer Zeit, deswegen sollte dieser eine gesündere Variante werden. Er ist fettfrei und mit Dinkelmehl gebacken. Das Rezept habe ich von dem wunderbar inspirierenden Blog “Backen macht glücklich” übernommen und veganisiert.

Veganer Rhabarberkuchen, fettfrei
Man merkt tatsächlich nicht, dass der Kuchen ganz ohne Fett gebacken ist. Der beste Beweis dafür ist, dass mein Freund direkt 2 Stücke gegessen hat ohne ein einziges Mal zu sagen “der ist gesund, oder?”. Nicht das es schlecht wäre, wenn ein Kuchen auch etwas gesund schmeckt, aber umso besser wenn kein Unterschied geschmeckt wird;) Der Rhabarber gibt beim Backen die nötige feuchte ab, so dass der Kuchen schön saftig ist und dadurch das Öl nicht benötigt wird.

Zutaten (24cm Kastenform): Zubereitung:
  • 300 Gramm Rhabarber, ca. 2-4 Stangen
  • 3 MyEy
  • 100 - 120 Gramm Xylit
  • 200 Ml Pflanzenmilch
  • 250 Gramm Dinkelmehl, oder ein anderes
  • 1 Päckchen Weinstein Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillepulver
  1. Den Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden
  2. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen.
  3. Die MyEyer schaumig schlagen und dabei das Xylit unterrühren.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver, Salz und Vanillepulver mischen und in die Schüssel sieben.
  5. Milch dazugeben und rühren, solange das keine Klümpchen mehr da sind, dann sofort aufhören.
  6. Den Rhabarber zum Teig geben und unterrühren.
  7. Die Kastenform mit Backpapier auslegen oder ausfetten und den Teig in die Form geben.
  8. Für 30 – 35 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.
Wer kein Xylit hat, kann natürlich auch normalen Zucker verwenden. Es können für den Kuchen auch andere saftige Früchte verwendet, aber achtet darauf das es wirklich saftige Früchte sind, da sonst der Kuchen trocken werden kann! Sehr fein schmeckt der Kuchen auch, wenn ein Teil des Mehls durch gemahlene Nüsse ersetzt wird.

Vegan Rhubarb Cake, fat free
Die Rhabarbersaison geht übrigens noch bis Ende Juni, ihr habt also noch Zeit . Ich werde sicher noch mehr Rhabarberrezepte testen, mal schauen was es noch auf den Blog schafft;)
Was ist eurer liebstes Rhabarberrezept?
Love, Krisi

Kommentare:

  1. Tolle Idee für einen Rhabarberkuchen. Hab ihn bisher meist klassisch am Blech gemacht, das sieht aber auch sehr lecker aus!

    lg Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, dass freut mich sehr!Als Blechkuchen liebe ich Rhabarberkuchen auch, besonders weil es dann soviel gibt, hihi;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Oh der sieht ja köstlich aus! Jetzt hast du mich hungrig gemacht :D

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    Lady Windermere's Pan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Clarimonde
      Das ist das beste Kompliment, hihi;) Dankeschön=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Mhhh ich liebe Rhabarber und dein Kuchen sieht echt lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura
      Ich auch=)Dankeschön, dass freut mich!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Das ist wirklich eine super Idee und sieht noch dazu total lecker aus <3
    Danke für das tolle Rezept :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carolin
      Dankeschön, freut mich wenn ich die inspirieren konnte=)
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Liebe Krisi,
    ich verfolge ja immer mit glitzernden Augen die ganzen Rhabarber Rezepte, denn ich liebe Rhabarber!
    Aber selbst damit in der Küche hantiert habe ich noch nie...
    Das muss sich ändern!
    Es gefällt mir, dass der Kuchen ohne großen Schnick-Schnack auskommt und trotzdem lecker schmeckt -
    das ist es doch was wir alle wollen :-D
    Hab ein schönes Wochenende!
    Viele herzliche Grüße
    Mia von Kleiner Freitag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia
      Hui, dass musst du unbedingt ändern, geht ganz einfach=) Dankeschön, und genau, es muss nicht immer viel Schnick-Schnack sein=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Hmm, Rhabarberkuchen ist herrlich. Hatte ich dieses Jahr noch gar nicht!
    Weißt du, wie man die "Antworten"-Funktion bei Blogger einstellen kann? Bei mir klappt das irgendwie nicht :S

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Toni
      Mmm, aus dem Stehgreif leider nicht. Bei mir ging das von Anfang an. Ich würde aber meinen das es unter Einstellungen ist, da gibt es ja so einiges zum Aklicken und Aktivieren, schau mal da. Ansonsten kann ich dir auch den Blog "Copy Pase Love" empfehlen, da wird so einiges erklärt und mit Bildern gezeigt=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen