Gesundes Bananenbrot mit Johannisbeeren

Hallo Zusammen

Letztes Jahr habe ich bereits Bananenbrot - Muffins gepostet und dieses Jahr habe ich das Rezept nochmals abgeändert, inspiriert von hauptsächlich unterschiedlichen amerikanischen Rezepten!

Bananabread, vegan
Bananenbrot ist wunderbar saftig und leicht. Die Bananen machen das Brot schön fluffig und helfen gleichzeitig zu binden, so dass keine Eier benötigt werden. Die Variationen bei Bananenbrot sind übrigens gefühlt unendlich. Ich wechsle auch immer wieder, mal mit Früchten, mal mit ein bisschen Zartbitterschokolade. Aber immer ohne industriellen Zucker und wenig oder sogar gar kein Fett. Dieses Bananenbrot kommt ohne Fett aus, den gleichzeitig sind die Bananen auch ein wunderbarer Fettersatz, das funktioniert auch in anderen Rezepten. Den Zucker habe ich durch Ahornsirup ersetzt und statt Weißmehl greife ich am liebsten zu Dinkelmehl.

Healthy Banana Bread

 Zutaten (kleine Kastenform):  Zubereitung:
  • 3 kleinere Bananen, sehr reif
  • 2 EL Zitronensaft
  • 80 ml Sojamilch
  • 100 – 120 ml Ahornsirup
  • 240 g Dinkelmehl, hell
  • 3/4 TL Backpulver
  • 1/2 TL Soda
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tasse Johannisbeeren, rote und schwarze
  1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.
  2. Die Milch mit dem Zitronensaft mischen und ein paar Minuten zur Seite stellen.
  3. Die Bananen schälen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zu einem möglichst flüssigen Brei zerdrücken.
  4. Nun das Mehl, Backpulver, Natron und Salz zu der Schüssel geben und gemeinsam mit der Milch und den Sirup verrühren.
  5. Zum Schluss die Beeren vorsichtig unter den Teig heben.
  6. Den Teig in eine gefettete Springform füllen und für 50 – 60 Minuten fertig backen.
  7. Komplett auskühlen lassen und servieren.
Currant Banana Bread
Obwohl es Bananenbrot heißt, esse ich es wie Kuchen. Am liebsten am Nachmittag mit einer Tasse Tee oder Kaffee. Es ist übrigens auch einer meiner liebsten gesunden Kuchen zum einfrieren, so dass ich immer ein Stückchen zur Hand habe, wenn mich die Lust nach etwas Süßen überkommt, oder ich irgendwo eingeladen werde=)
Habt ihr schon Bananenbrot probiert?
Love, Krisi

Kommentare:

  1. Ich liebe Bananenbrot, allerdings nur in den Phasen, in denen ich richtig Lust auf Bananen habe. Aber wir beide freunden und sehr gut an, wie gesagt, mal mehr, mal weniger. Mit Johannisbeeren ist es aber ein toller Kontrast! Und Einfrieren muss ich fast alle Gebäcke, da ich sie leider nie so schnell aufessen kann. Dafür ist es dann umso toller, wenn man es nur fix auftauen muss, und nicht extra neu backen muss, wenn man Lust drauf hat. :)

    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena
      Ja die Johnnisbeeren sind für mich ein Highlight in diesem Kuchen, geben einen tollen Geschmack!=)
      Liebe grüsse,
      krisi

      Löschen
  2. Hallo Krisi,
    Oh das klingt ja toll. Bananenbrot steht schon lang auf meinem Speiseplan und da ich hier gerade laufend frische Johannisbeeren habe und das einfach zu machen ist, kann es gut sein, dass ich das ganz bald versuche.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah
      Dankeschön=) Ich hoffe dir wird es genauso gut schmecken wie mir=)
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
    2. Hi Krisi,
      darf ich dich mal fragen, welche Länge deine Kastenform hat?
      Ich hatte die Idee, das Brot in einer kleinen Kastenform zu backen, woduch es natürlich höher ist und länger braucht. Aber es war auch nach 70 Minuten Backzeit noch matschig. Ich hab aber auch sehr großzügig Johannisbeeren aus meinem Garten reingeschmissen, ich glaub, das waren ein paar zu viel. Meinen Ofen hab ich auch erst zum 2. Mal benutzt, ich hoffe, dass es nicht an ihm liegt. Aus diesem Grund kann ich mir gut vorstellen, bald einen 2. Backversuch zu machen.
      LG,
      Sarah

      Löschen
    3. Oh nein, das tut mir aber sehr leid, wie ärgerlich:( Ich habe eine kleine Kastenform verwendet, da ich leider nicht Zuhause bin kann ich dir nicht 100 prozent versichern dass es genau stimmt, aber ich meine es waren 20 cm!
      Der Kuchen ist generell eher feucht, aufgrund der Bananen, aber matschig sollte er nicht werden!Zu viele Johnnisbeeren könnten tatsächlich Feuchte mitabgeben!Vielleicht mit etwas weniger versuchen. Achte auch auf die grösse der Bananen, wenn sie sehr gross sind. Verwende 3 kleinere oder 2 grösse=) Werde das aber nun auch direkt im Rezept überarbeiten...
      Ich hoffe sehr es gelingt dir dieses Mal, ansonsten weis ich leider auch nicht genau warum...Dann muss ich den Kuchen Zuhause nochmals backen und hoffen das mir kein Fehler untergangen ist!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
    4. Hallo Krisi,
      kein Stress. Das liegt nicht an deinem Rezept, sondern daran, dass ich es wohl mit dem Obst übertrieben habe. Das Gelingen hängt immer von mehreren Faktoren ab. Ist doch super, wenn's bei dir gut war, musst nicht wegen mir gleich nochmal backen. Ich bin motiviert, das Brot nochmal zu backen, mit den restlichen 2 Bananen :-)
      Gruss,
      Sarah

      Löschen
    5. Hihi, dann ist ja gut...Wenn es wieder nicht gelingt dann gib mir trotzdem Bescheid, denn das darf ja nicht sein;) Also viel Erfolg mit den restlichen zwei Bananen;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
    6. Hallo Krisi,
      so...die nächste Ladung Johnannisbeeren aus dem Garten geholt und wieder gebacken: also diesmal hat's geklappt mit 2 großen Banenen und dei flüssen Zutaten hab ich ganz genau abgemessen. Sorry für die Aufregung, ist nämlich lecker und eine schöne Zutatenkombination. Ich hoffe, dein Urlaub war schön, komm wieder gut zurück,
      Sarah

      Löschen
    7. Juhu da bin ich aber froh, das wäre auch zu ärgerlich gewessen wäre der zweite Versuch auch gescheitert...Es ist so traurig wenn man freudig den Duft in der Küche riecht und es will einfach nicht gelingen!Freut mich das es geschmeckt hat=)
      Wir sind jetzt noch ein paar Tage in Slowenien, dann gehts zurück=)Dir auch schöne Tage!
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen