Über den Tellerrand…Mit Frl. Moonstrucks Sobanudelsalat

Hallo miteinander! 

Heute darf ich, Frl. Moonstruck, hier begrüßen, während Krisi durch die Weltgeschichte reist und uns hoffentlich davon ganz viele tolle Eindrücke (und Rezepte) mitbringt. Auch ich hab euch heute was mitgebracht. Nämlich einen Sobanudelsalat.Kennt ihr denn Soba- bzw. Buchweizennudel? Ich bin von denen sehr begeistert und esse sie richtig gern. Diesmal in Kombination mit Avocado, Erdnüssen und Co. Perfekt für einen heißen Sommertag! :)

Soba-Nudelsalat (6)
Zutaten für 2-3 Personen:
150g Sobanudeln
1 Hand voll (Wild-)Erdnüsse
3 Frühlingszwiebeln
1/2 Gurke
1 kl. Avocado
1 Hand voll Mungbohnensprossen
2El Koriander, grob zerrupft

1 Knoblauchzehe
ein Stückchen Ingwer (Menge nach eigenem Belieben)
1 Limette
2El Reisessig
2El Sesamöl
1El Sojaoße
1-2Tl Honig
Chiliflocken

Zubereitung:
Sobanudeln nach Packungsanweisung gar kochen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Die Frühlingszwiebel in schräge Ringe schneiden. Die Gurke schälen und mit dem Sparschäler rundherum in breite, dünne Bänder "schälen". Das Fruchtfleisch der Avocado würfeln. Alle Zutaten, auch Sprossen und Koriander, in einer Schüssel vermengen.

Für das Dressing die Knoblauchzehe pressen, den Ingwer reiben, die Limette auspressen und mit Reisessig, Sesamöl, Sojasoße, Honig und Chiliflocken verrühren. Das Dressing mit in die Schüssel geben und gründlich unterheben. Eine viertel Stunde ca. durchziehen lassen, abschmecken, ggf. mit etwas Sojasoße nachwürzen und servieren.

Soba-Nudelsalat (3)

Liebe Ramona, vielen Dank für diesen leckeren Sobanudelsalat. Ich selber habe ihn kurz bevor ich in Urlaub gefahren bin nachgemacht und bin begeistert. Ich kann diesen Rezept also wirklich allen empfehlen, hihi;)

Ich bin übrigens momentan in Budapest und lasse die vielen Eindrücke auf mich wirken! Euch wünsche ich ganz viel Spaß beim Ausprobieren von Ramonas Rezept.

Love, Krisi

Kommentare:

  1. Hallo Ramona und Krisi,
    ich kenne Sobanudeln nicht mal... das sollte sich bald ändern. Dieses asiatisch angehauchte Dressing klingt übrigens fabelhaft, daher merke ich mir auch gleich das Rezept für wenn ich Sobanudeln gekauft habe (wenn sie mir das nächste Mal über den Weg laufen, nehme ich sicher eine Packung mit, so gut kenne ich mich ;-))
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah
      Sobanudeln sind Buchweizennudeln, ich finde sie sehr lecker,schmecken abers anfangs etwas gewöhnungsbedürftig=) Das Dressing schmeckt herrlich, also unbedingt probieren=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen