Basilikum - Zucchini - Power Pesto, roh und fettfrei

Hallo Zusammen

Ich bin wieder zurück!=) Danke nochmals an all Gastblogger die mir in meinen Urlaub ausgeholfen haben, dass hat mich sehr gefreut=) Nun muss ich erstmals wieder ankommen und alle Eindrücke verarbeiten. Ich werde sicher einen Post dazuschreiben, wahrscheinlich in meinen monatlichen “Little things I learned…”

Heute gibt es aber nochmals ein Rezept. Wer Zucchini selber anpflanzt wird momentan wahrscheinlich genauso mit Zucchini überhäuft wie wir. Aber ich beschwere mich nicht, im Gegenteil, ich liebe Zucchini. Allerdings möchte ich sie nicht immer genau gleich zubereiten, denn dann wird es doch langweilig. In dieser Pesto ist die Zucchini wunderbar versteckt, den der geschmacksträger ist das Basilikum.

Basilikum Pesto, vegan
Diese Pesto schmeckt wunderbar cremig und bietet einiges an Power. Sie liegt nicht schwer im Magen, da sie ohne Öl auskommt, es braucht es auch wirklich nicht. Stattdessen trotz sie mit Protein, dank der Bohnen, liefert jede Menge Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine. Im Sommer liebe ich diese Pesto besonders, da mir einfach nicht nach kochen ist und sie so unglaublich schnell zubereitet ist…

Basil Pesto
Zutaten (für 1 – 2 Einmachgläser): Zubereitung:
  • 2 gute Handvoll Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose kleine weiße Bohnen (Cannellini)
  • 1 kleine oder 1/2 Zucchini
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL Würzhefe
  • 2 – 3 EL Zitronensaft
  • Etwas Salz
  1. Den Basilikum waschen. Die Bohnen abgießen und gründlich abbrausen. Die Zucchini wenn nötig etwas kleiner schneiden.
  2. Alle Zutaten in einen Mixer geben und auf hoher Stufe mixen (langsam steigern) bis alles die Konsistenz einer Pesto erreicht.
  3. Gemeinsam mit Pasto oder Zucchininudeln servieren.
Natürlich könnt ihr statt der kleinen weißen Bohnen auch Große verwenden. Wer kein Basilikum hat, greift auch Petersilie zurück. Die Zucchini ist kein muss, aber ich finde sie gibt der Pesto eine angenehme Konsistenz.

Basilikum Pesto
Habt ihr schon fettfreie Pesto probiert?
Love, Krisi

Kommentare:

  1. Das Pesto klingt sehr lecker und da es momentan so viele Zucchinis im Garten gibt, werde ich es direkt mal ausprobieren :)
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia
      Dankeschön, ja mir geht es eben auch so...=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Zucchini in Pesto zu verarbeiten ist auch mal eine tolle Idee. Habe ich noch nie gegessen. Klingt aber ganz wunderbar :)
    Viele Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana
      Musst du unbedingt probieren, macht die Pesto schön cremig=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Woooow, lecker!
    Vor allem gefällt mir, dass es fettfrei ist. Von normalem Pesto wird mir immer schlecht, weil ich so viel Fett gar nicht gewöhnt bin :(
    Tolles Rezept!

    Liebste Grüße,
    Rebecca
    Lady Windermere's Pan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rebecca
      Dankeschön=) Ja ,mir sind die normalen Pestos eben auch viel zu fettig, deswegen liebe ich diese=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Wow das klingt ja wirklich lecker. Vielen Dank für diese tolle Pesto Idee.
    Liebe Grüße
    Caro von Caros Schminkeckchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro
      Dankeschön, dass freut mich sehr!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen