Brombeer – Scones, vegan

Hallo Zusammen

Ist das herrlich, endlich scheint die Sonne und die Temperaturen sind wieder gestiegen! Bei uns hat es 29°C und ich finde das macht das Leben direkt leichter…Sonne und Wärme machen einfach glücklich! Natürlich liebe ich auch die gemütlichen verregneten Tage, an denen man sich gemütlich einkuscheln kann. Aber mal ehrlich, wann hat man wirklich die Zeit dazu? An den meisten Tagen müssen wir arbeiten und aus dem Haus irgendetwas erledigen. Und mir fällt das bei solchen Wetter doch einfach viel leichter…Und nun am Wochenende können wir es auch so richtig genießen.

Brombeer Scones, vegan, fettarm
Und apropos genießen, dazu passen diese köstlich leichten Brombeer – Scones. Sie schmecken schön nach Sommer und wer nicht wie ich die Beeren frisch aus dem Garten pflücken kann, der kauft einfach ein Schälchen! Ich liebe Scones, kein wunder das es bisher schon zwei Rezepte auf meinen Blog gibt. Einmal Blaubeer- und einmal Hirse – Scones. Aber Brombeeren passen jetzt einfach perfekt in den den Sommer und zu den herrlichen Wetter. Egal ob zum Frühstück oder zum gemeinsamen Kaffee trinken am Nachmittag. Sie lassen sich leicht einpacken, sind ein tolles Mitbringsel und um haben sehr wenig Fett und Zucker! Damit passen diese Scones also wunderbar in die gesunde Küche.

Genug geredet, hier ist das Rezept:

Brombeer Scones, vegan
Brombeer -  Scones, vegan
  • 200 g helles Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • Ein Prise Salz
  • 1 EL ÖL
  • 1 EL Dinkelgries
  • 110 ml “Buttermilch” (aus 110 ml Sojamilch und 1/2 TL Apfelessig vermischt, 5 Minuten ruhen lassen)
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 Handvoll Brombeeren
  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Das Mehl gemeinsam mit dem Backpulver und dem Salz in eine Schüssel sieben.
  3. Gries und Öl hinzufügen und verrühren.
  4. In einem separaten Messbecher die Milch und den Sirup vermengen und zu den trockenen Zutaten dazugeben.
  5. Zügig zu einem Teig verkneten und ganz vorsichtig den Brombeeren unterheben. Wer hier Schwierigkeiten hat, kann diese auch später in die geformten Scones reindrücken.
  6. Mit einen Esslöffel kleinen Portionen vom Teig nehmen und etwa fünf Scones auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.
  7. Für 15 – 20 Minuten backen, bis die Scones goldbraun sind. Kurz auskühlen lassen und servieren. Am Besten schmecken sie noch lauwarm.
Wer kein Dinkelmehl verwenden möchte oder Zuhause hat, kann natürlich normales Mehl verwenden. Anstelle der Himbeeren schmecken auch Himbeeren oder Johannisbeeren. Die Scones lassen sich auch perfekt mit tiefgefrorenen Beeren backen, da ändert sich nichts. 

Brombeer Scones, vegan
Die Scones könnt ihr pur genießen, ich finde durch die Brombeeren braucht es nichts anderen. Wer aber möchte, kann (Soja/Kokos-)Sahne, Marmelade oder Margerine/Butter dazu reichen.
Und ihr? Seid ihr schon in Herbststimmung oder freut ihr euch auch so sehr das der Sommer nochmals zurück ist?
Love, Krisi

Kommentare:

  1. Oh, ich liebe Scones! Solch ein schlichtes Rezept mit Buttermilch anstelle von Fett habe ich auch bereits auf meinem Blog. Aber neulich habe ich mal eine Version mit Kokosmilch und Blaubeeren gebacken. Auch sehr lecker. Ich habe 1050er Dinkelmehl verwendet, dass hält eher satt als Weißmehl : )

    Ich hoffe auch, dass der Sommer uns noch ein wenig erhalten bleibt :) Ein goldener Herbst hat zwar auch seinen Reiz, aber wenn Herbst ist, ist der Winter ja auch nicht mehr weit :S

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Ja das stimmt, mit Vollkornmehl wären sie noch gesünder, ich hatte aber keins mehr Zuhause!Es wird zeit wieder eins zu kaufen;)
      Ein goldener Herbst ist wunderschön, das liebe ich auch. Besonders wenn sich die Blätter verfärben und dann die Sonne scheint und man im Wald spazieren kann!Aber ich sehe es genauso wie du, wenn Herbst ist, ist der Winter nicht weit und plötzlich schlägt das Wetter um und es ist einfach kalt und drüb:(
      Liebe Grüsse und dir auch einen schönen Sonntag,
      Krisi

      Löschen
  2. Oh, Scones mit Brombeeren, die Kombination stelle ich mir toll vor. Das Rezept muss ich mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      Die Kombination ist auch toll, hihi;) Unbedingt probieren=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mist, jetzt bin ich ausversehen auf entfernen, anstelle veröffentlich gekommen, argh wie ärgerlich!Ich sehe auch nirgends wie ich das rückgängig machen kann!:(
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Oooh wie lecker! Und vor allem auch gar nicht kompliziert, Das gefällt mir ja immer :-)
    Mit Brombeeren habe ich noch nicht gebacken. Dann wird es also Zeit dafür!
    Also ich merk es auch immer daran, dass der Herbst vor der Tür steht, dass ich mich nach neuen Klamotten umschaue, vor allem Stiefel und was man so braucht. An sich freue ich mich drauf. Aber ich will schon, dass es so lange wie möglich noch schön warm und sommerlich bleibt. Vom Sommer mit Biergartenwetter und draußen sitzen kann ich echt nicht genug bekommen. Gibt nix Besseres ;-)
    Hab noch einen schönen Tag!
    Ganz liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja
      Ja ich bin auch ein Fan von einfachen Rezepten, deswegen gibt es praktisch auch nur solche auf meinen Blog;)
      Ja da mit den Klamotten merk ich nun auch langsam bei mir, es krippelt wieder in den Fingern mal die Herbstmode anzuschauen=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Liebe Krisi,
    ja ich liebe Sonne und Wärme auch und freue mich über jeden Tag an dem das Thermometer die 30er Grenze überschreitet!!! Mhhh deine Scones sehen super aus! Die probiere ich aus solange es noch Brombeeren gibt :-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sia
      Dann sind wir da ja gleich=) Dankeschön, das freut mich sehr!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. So ein tolles Rezept. Genau mein Geschmack ;) und das mit der 'Buttermilch' muss ich unbedingt ausprobieren. Danke für diesen Trick/Tipp.
    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa
      Ja die Buttermilch funktioniert so wirklich super, hätte ich auch nicht gedacht. Du sieht dann direkt wie sich die Sojamilch verändert=)
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. Hallo Krisi,

    das Rezept für diese toll aussehenden Scones steht schon auf der Todo-Liste. Dazu noch ein leckere Marmelade...yummy!

    Liebe Grüße
    Charlotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charlotta
      Dankeschön*Die schmecken auch wirklich herrlich, muss ich unbedingt auch bald wieder backen=)
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen