Über den Tellerrand... mit Tanja´s Romanesco–Sellerie–Suppe

Hallo Zusammen

Ich bin seit Freitag in London und mache Urlaub. Und damit es hier nicht ganz ruhig wird, freue ich mich unheimlich das die liebe Tanja von ihana.eu heute für mich einspringt. Ich verfolge ihren wunderbaren Blog schon eine ganze Weile, und bin neben den vielen tollen Rezepten, immer wieder aufs neue über die wunderbare Fotografie begeistert. Ihr werdet sehen was ich meine;) Da Tanja ihren Blog so schön in eigenen Worten beschreibt, gebe ich das Wort direkt ab und wünsche euch viel Spaß:

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich riesig, heute bei der lieben Krisi Gast sein zu dürfen. Ganz lieben Dank für die Einladung :-)

Aber vielleicht stelle ich mich einfach mal kurz vor: mein Name ist Tanja und ich blogge auf ihana.eu vegane und glutenfreie Gerichte. Süßes, Pikantes, klassische Gerichte oder auch mal etwas Ausgefallenes- ich liebe es, abwechslungsreich zu kochen und zu backen.
Ganz wichtig ist es mir dabei, dass die Rezepte schnell und einfach nachzukochen und die Zutatenlisten nicht ewig lang sind.
Zudem hoffe ich, meinen Lesern zeigen zu können, dass veganes Essen nicht bedeutet, ständig verzichten zu müssen. Im Gegenteil- die vegane Welt ist eine sehr bunte und abwechslungsreiche.


Als guter Gast macht man sich natürlich viele Gedanken darüber, was man seinem Gastgeber mitbringen kann. Deshalb habe ich mich heute für diese Suppe hier entschieden:
Romanesco-Sellerie-Suppe
Romanesco-Sellerie-Suppe 3 ihana
Mit nur ganz wenigen Zutaten gelingt sie eigentlich immer, ist ganz schnell gemacht und einfach nur herrlich lecker.
Optisch wie geschmacklich ist der Romanesco wirklich ein Highlight. Er ist eng verwandt mit dem Blumenkohl und geschmacklich sehe ich ihn irgendwo zwischen Blumenkohl und Brokkoli.
 

Er enthält viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe und harmoniert mit dem Sellerie einfach perfekt.
Romanesco-Sellerie-Suppe 2 ihana
Eine herrliche Suppe für kalte Herbsttage, denn sie heizt auch noch so richtig schön ein :-)

Und hier geht´s zum Rezept:

Zutaten:

    •    1 kleinen Romanesco
    •    1/2 Knolle Sellerie
    •    1 Zwiebel
    •    3-4 EL Öl
    •    Salz
    •    Pfeffer
    •    Curry
    •    Paprikapulver
    •    700-800 ml Gemüsebrühe

Rezept:

Den Romanesco waschen und in kleine Röschen teilen. Den Sellerie und die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
Nun die Zwiebel im Öl anbraten, den Romanesco und Sellerie dazugeben und einige Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Noch einmal mit Salz, Pfeffer, Curry und Paprikapulver würzen.
Das Ganze nun bei geringer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.
Danach kann die Suppe mit einem Zauberstab püriert, abgeschmeckt und noch einmal kurz aufgekocht werden.
Das war´s auch schon. Lasst es euch schmecken!


Romanesco-Sellerie-Suppe 4 ihana
Liebe Tanja, die Suppe sieht sehr lecker aus und wird sicher probiert. Ein Rezept mit Romanesco fehlte hier noch auf den Blog, passt also perfekt!=)

Love, Krisi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen