LiebLinks – In der Weihnachtsbäckerei…

Hallo Zusammen

Während ich diesen Text schreibe, höre ich Michael Bublé Weihnachts- CD und summe leise mit. Mitsingen kann ich leider nicht, denn da hört mein Multitasking-Talent dann schon auf…Gleichzeitig schreiben und Singen, nein das geht nur begrenzt. Dafür geht schreiben und gleichzeitig mitwippen, was von hinten gesehen wahrscheinlich aussieht als würde ich wie verrückt meine Tastatur mit dem Klavier verwechseln und voller Leidenschaft spielen. Was ich aber auch noch gut kann, ist Weihnachtsmusik zu hören und dabei leckere Weihnachtsrezepte raussuchen, ganz schön beeindruckend, oder;) Und weil ich euch meine unglaubliche Begabung natürlich nicht vorenthalten kann, teile ich sie mit euch. Hier meine momentan liebsten Rezepte für eine stimmungsvolle Weihnachtsbäckerei…

Unbenannthh
  1. Diese Mandelplätzchen sehen nicht nur toll aus, sondern kommen auch etwas gesünder daher. Immer gut bei all der sonst eher ungesunden Nascherei. Das Rezept ist nicht vegan, aber das Ei kann denke ich ohne Probleme durch ein “Leinsamen-Ei” oder auch Mandelmus ersetzt werden und die Butter einfach mit Margarine oder Kokosöl.
  2. Früchtebrot habe ich viele Jahre überhaupt nicht gerne gehabt. Die vielen Trockenfrüchte waren nicht meins. Je älter ich wurde, umso mehr habe ich Trockenfrüchte lieben gelernt. Und letztes Jahr habe ich Früchtebrot das erste Mal nach langer Zeit wieder probiert und habe es geliebt. Die Mutter meines Freundes backt es jedes für uns und es schmeckt einfach himmlisch und ist zu meinen Glück von Natur aus Vegan! Nun möchte ich es unbedingt auch mal selber backen. Wenn ich nicht einfach die Mutter meines Freundes nach dem Rezept frage, klingt dieses Früchtebrot auch ganz wunderbar.
  3. Ich habe erst letzten Sonntag ein Rezept für einen Weihnachtsstollen veröffentlich und schon habe ich wieder Lust einen zu backen. Dieses Mal soll es aber ein Quark – Stollen werden, sie sehen so lecker aus und durch den Quark wird etwas an Margarine/Öl gespart, macht also den Stollen direkt noch gesünder!
  4. Mhh Vanille-Butterkekse mit Whiskey-Aroma klingt einfach köstlich..und das wobei ich nicht mal Whiskey trinke. Vom Aussehen erinnern sie mich an meine geliebten Shortbread, die ich nun natürlich in Original nicht mehr essen kann. Also werde ich diese Kekse probieren, und der Zusatzschuss Whiskey passt glaube ich perfekt.
  5. Biscotti habe ich bisher nur einmal gebacken, das ist aber schon eine ganze Weile her. Als ich dieses Rezept für Lebkuchen Biscotti entdeckt habe, war mich klar das ich bald wieder welche backen muss. Klingt köstlich und ist eine perfekte, gesündere Alternative für die Weihnachtsbäckerei.
  6. Nicht fehlen dürfen Grättimänner (Schweiz), oder auch Weckmänner/Dambedei (Deutschland) oder Pullapoika ( Finnland) genannt, wie ich dank Instagram lernen durfte. Denn da habe ich im November einen Grättimann gepostet und gefragt wie sie bei euch heißen;) Lecker sind sie immer, und sehen ja auch alle irgendwie gleich aus. Schön das es so eine Tradition länderübergreifend gibt, in der Schweiz, Deutschland und wohl auch Finnland. Vielleicht auch noch woanders? Ich habe sie früher ein paar Mal mit meiner Schwester gebacken und es war immer ein lustiger Nachmittag, hmm und dann die herrlich duftenden Grättimänner frisch aus dem Ofen, so gut. Das Rezept habe ich von Peta2, ich finde übrigens das Wortspiel für das Rezept sehr amüsant, denn so wurden aus Weckmännern einfach Vegmänner;)
Habt ihr schon mit der Weihnachtsbäckerei begonnen? Welches Rezept gefällt euch am Besten?
Love, Krisi

Kommentare:

  1. Ja ich habe auch schon gebacken dieses Jahr, das Rezept folgt morgen- passend zum Blogevent 'Veihnachten'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa
      Super, da bin ich ja gespannt=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Hihi, das stelle ich mir ziemlich witzig vor, wie du auf die Tasten haust und im Hintergrund die Musik spielt...du bist ja ein richtiges Multitalent Mensch! :)
    Aber das sind wieder super Rezepte, wo ich mit Sicherheit das ein oder andere testen werde...nur fraglich, ob das alles noch vor Weihnachten in den Kalender passt^^

    Ich wünsche dir noch einen tollen Tag :)
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elsa
      Ja das gleiche Problem habe ich auch, ich werde leider nicht alles schaffen;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Oh, auf die Grättimänner hätte ich jetzt Lust! Bei uns heißen sie Stutenkerl, werden nur mit Rosinen dekoriert und an Sankt Martin verteilt. Aber warum eigentlich nicht auch zur Weihnachtszeit und mit Schokolade? Ich glaube, das wird heute mal getestet...

    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike
      Stutenkerl habe ich auch noch nie gehört, das klingt ja auch sehr nett=) Ich kenne es auch das sie zu St. Martin verteilt werden, in der Schweiz gibt es sie bis Nikolaus!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Liebe Krisi,
    bei mir warten derzeit 6 fertig gebackene Plätzchensorten darauf verschenkt zu werden und vier weitere möchten noch gebacken werden. Dafür habe ich schon all meine Pralinen (9 Sorten) fertig. :)

    Übringes war das Bild in meinem Kopf eben sehr amüsant! Ich glaube wenn ich am Schreibtisch zu meiner Musik wippe, sieht es nicht anders aus. Sehr schön ist das :D

    Hab einen tollen Samstag!
    Liebste Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine
      Woooow, du warst ja richtig fleissig, sogar Pralinen und dann noch so viele, Hut ab=) Bin ein bisschen neidisch;) Ich habe heute noch die letzten Zutaten gekauft und werde wahrscheinlich morgen anfangen Plätzchen zu backen=)
      Hab ein schönes Wochenende!
      Herzliche Grüsse,
      Krisi

      Löschen