Schweizer Brunsli

Hallo Zusammen

Der vierte Advent ist da! Der letzte Advent für dieses Jahr, und schon bald ist Weihnachten. Den letzten Advent möchte ich nochmals richtig geniessen und dazu passen ganz wunderbar Schweizer Brunsli. Diese Plätzchen sind zwar nicht die schönsten, aber ganz oben dabei bei den leckersten! Nicht umsonst sind sie in der ganzen Schweiz eine der beliebtesten Plätzchen zur Weihnachtszeit. 

Vegane Brunsli

Die Grundzutaten sind Mandeln, Zucker, Schokolade und Ei. Das Rezept wurde immer wieder leicht geändert, in Kriegszeiten waren Mandeln kostbar und so wurde Mehl verwendet. Manchmal das ganze Ei, manchmal nur das Eiweiß. Manchmal Tafelschokolade, manchmal Kakao. Und weil es schon so oft geändert wurde, fühle ich mich gar nicht schlecht es jetzt sogar noch zu veganisieren;)

Vegane Brunsli

Brunsli

  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 170 g Zucker oder Birkenzucker
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 1/2 TL Zimt
  • 3 EL Kirsch (oder Wasser)
  • 2 – 3 EL Wasser

  1. Die Schokolade mit einer Reibe fein reiben und mit den restlichen trockenen Zutaten mischen.
  2. Kirsch und 2 EL Wasser dazugeben und zu einem zähen klebrigen Teig kneten. Wenn nötig das restliche Wasser hinzufügen.
  3. Den Teig auf einer leicht gezuckerten Fläche ausrollen und mit Förmchen ausstecken.
  4. Die Plätzchen auf Backpapier legen und mindestens für 6 Stunden trockenen lassen, oder einfach über Nacht.
  5. Am nächsten Morgen den Backofen auf 240°C vorheizen und die Plätzchen für 4 Minuten backen. Auskühlen lassen und einer Keksdose aufbewahren.
Das antrocknen der Kekse ist tatsächlich wichtig, denn es sorgt dafür das die Kekse außen knusprig sind und ihnen weich. Durch das kurze, heiße backen verbinden sich dann alle Zutaten wunderbar miteinander und wenn ihr sie aus dem Ofen holt hört und seht ihr es knistern.
 
Die Plätzchen klingen durch die Wartezeit vielleicht etwas umständlich, aber glaubt mir es lohnt sich so sehr. Wer Brunsli noch nie probiert hat, sollte dies unbedingt ändern. Sie sind sicher auch ein schönes Last-Minute Geschenk für Freunde und Verwandte!

Vegane Brunsli
Kennst ihr Brunsli? Backt ihr noch oder habt ihr damit abgeschlossen?
 Love, Krisi

Kommentare:

  1. Ganz lustig die Brunsli, habe noch nie gehört. Schön, wenn man was Neues lernt. Ich habe mit dem Backen momentan aufgehört und genieße die Vorweihnachtszeit. Liebe Grüsse und frohe Weihnachten. E.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edyta
      Hihi, sie gibt es auch nur in der Schweiz;) Für mich waren es jetzt auch die letzten Plätzchen!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Mhh, die sehen wirklich gut und lecker aus! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura
      Vielen Danke=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Hallo, Krisi!

    Von Brunsli habe ich tatsächlich auch noch nie etwas gehört. Aber dein Rezept klingt total verlockend und die Bilder sagen mir ganz deutlich, dass diese Kekse etwas ganz, ganz Feines für mich und Mr. Grünzeug wären. Vielleicht überrasche ich ihn im Laufe der Woche einmal damit - wenn das erneute Plätzchenbacken nicht im ganzen Stress untergeht... ;)

    Liebe adventliche Grüße!
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenni
      Ja, ich weiss auch nicht ob ich nochmals zum backen komme, obwohl ich gerne würde!! Freut mich das dir die Plätzchen gefallen=)
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Hach, von Schweizer Brunsli habe ich auch schon gelesen! :) Ich bin momentan sowieso ein wenig Schweiz-verliebt ; )
    Die Namen von Euren Rezepten klingen auch immer so lustig, mit dem -li hinten dran :)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Hihi, dann trifft sich das ja Perfekt!Das stimmt, und sind wie ehrlich. Bruns als Plätzchen würde echt nicht gut klingen;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Mh Krisi, die sehen toll aus :)
    Mir sagt der Name irgendwie gar nix, habe ich hier noch nie gehört - aber klingt auf alle Fälle lecker :)

    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elsa
      Dankeschön=)Die Brunsli gibt es auch nur in der Schweiz, hier sind sie eine der liebsten Plätzchen=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Wenn es um Süßes geht, mag ich Schokolade generell am liebsten. ;) Ich bin ein Fan von allem was schokoladig schmeckt. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine
      Hihi, dann ist dieses Rezept genau deins=)
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. Mit Plätzchen backen habe ich inzwischen abgeschlossen, aber morgen muss ich z. B. für einen Geburtstag noch einen Kuchen backen. Ich glaube backen an sich ist bei mir nie abgeschlossen ;)
    Deine Brunsli klingen sehr lecker, das wäre auf jeden Fall ein Rezept für nächstes Jahr!
    Liebe Grüße
    Julia
    Die Spekulatiuscreme klingt unglaublich lecker! Ich verschenke auch immer sehr gerne Toffitella, vielleicht kennst du das auch :)
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia
      Dankeschön, das freut mich=) Nein ich kenne Toffitella nicht, hast du sie auf deinem Blog? Muss grad mal schauen;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen