Im Ganzen gebackener Blumenkohl, glutenfrei und vegan

Hallo Zusammen

Mein heutiges Rezept freut mich besonders. Den ich esse Blumenkohl sehr gerne, aber bisher doch eher immer in gleicher Form. Blumenkohlreis hat mich nicht begeistert (natürlich nicht, davon wird man ja auch nicht satt) und Blumenkohlpizzaboden reizt mich aus dem gleichen Grund auch nicht. Blumenkohl gebacken fand ich schon immer lecker, aber dieser ganze Blumenkohl, am Stück gebacken, ist schon ein Highlight. Und nicht nur optisch, dank der leckere Marinade schmeckt er sehr würzig und überhaupt nicht langweilig. 

Gebackener Blumenkohl

Ein perfektes Sonntagessen. Ihr habt nicht viel Arbeit, denn die übernimmt der Backofen, da ist der Blumenkohl nämlich eine lange Weil drin und backt vor sich hin…
Ganz gebackener Blumenkohl

Gebackener Blumenkohl
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/2 – 1 TL geräucherte Paprika
  • 1/2 TL Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zitrone
  • 1 Blumenkohl, eher klein
  • 4 EL Weißwein
  • 1 Dose Tomaten, gehackt
  • 1 TL Rosmarin
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Den Blumenkohl waschen, Stiel und Blätter vorsichtig wegschneiden (so dass der Kohl gerade auf dem Blech stehen kann) und in den unteren Teil vorsichtig ein Kreuz einschneiden. Nicht zu tief mit dem Messer gehen, sonst schneidet ihr Röschen ab.
  3. Den Knoblauch schälen und mit einem größeren Messer zur Paste reiben. Das funktioniert wunderbar wenn ihr den Knoblauch auf ein Brett legt und mit dem Messer immer wieder darüber reibt. Wenn ihr ein Mörser habt, geht es natürlich noch einfacher. (Wem das zu aufwendig ist, kann auch einfach den Knoblauch sehr klein schneiden). Geräucherter Paprika, Thymian, Salz, Pfeffer und den Saft der Zitrone vermischen und den Knoblauch dazugeben.
  4. Nun den Blumenkohl in eine Auflaufform stellen. Zuerst mit Weißwein übergießen und dann mit der Paste einreiben, so dass es keine weiße Stellen mehr gibt. Etwas Wasser in die Auflaufform geben, so dass der Boden ca. 1 cm bedeckt ist und die Form mit Backpapier überdecken. Wer einen Deckel für seine Form hat, gibt den Deckel darüber. Nun muss das Ganze für 1 Stunde und ca. 10 – 15 Minuten in den Backofen.
  5. Das Backpapier oder den Deckel entfernen, die gehackten Tomaten mit dem Rosmarin und Thymian vermischen und in die Auflaufform geben (nicht über den Kohl, sondern an den Seiten einfüllen). Weitere 20 Minuten backen.
  6. Mit einem Holzstäbchen könnt ihr testen, ob der Kohl weich genug ist. Ist eurer Blumenkohl groß, wird er wahrscheinlich 10 – 20 länger benötigen!
  7. Aus dem Ofen holen, kurz auskühlen lassen und mit Beilage nach Wunsch servieren.
Ihr könnt mit den Gewürzen spielen, aber ehrlich gesagt habe ich es noch nicht probiert! Ich kann mir aber vorstellen, dass Basilikum, Zwiebeln, ja sogar Ingwer einen tollen Geschmack geben.

Ganz gebackener Blumenkohl

Esst ihr gerne Blumenkohl? Habt ihr schon mal eine Variante eines gebackenen Blumenkohls probiert?
 Love, Krisi

Kommentare:

  1. Jas, ich ess Blumenkohl total gern! Als Kind waren wir Sonntags oft in einem Restaurant, da habe ich immer überbackenen Blumenkohl gegessen, gut, dick mit Käse, das ist jetzt nicht so vegan, aber das mag ich immernoch total gern! Mal eine Variante ohne Käse reizt mich jetzt auch!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinka
      Hihi, stimmt Käseüberbackener Blumenkohl kenne ich auch nicht und ich habe es früher auch geliebt;) Oder dick mit Belchamelsosse darüber;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Diese Variante kannte ich noch gar nicht und es klingt echt lecker. Danke feur das Rezept :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich das dir das Rezept gefällt=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. hi, ich mag ihn gerne in der Suppe oder in Pfannengerichten,
    so im Rohr kenne ich ihn gar ned.

    Interessant.

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Netzchen
      Im Pfannengericht mag ich ihn auch sehr gerne, Suppe lustigerweise weniger;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Mmmh, das liest sich sehr köstlich! Blumenkohl mag ich auch sehr gern! In letzter Zeit lese ich öfter von einer Blumenkohl-Pizza, d. h. der Teig besteht aus Blumenkohl. Soll sehr lecker & gesund sein. Vielleicht wäre das ein Rezept für Dich?

    LG
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anfrieda
      Dankeschön=) Davon habe ich auch schon gehört und es freut mich das du mir die Idee vorschlägst. Allerdings wäre es auch nichts für mich, ich bin gegen diesen Low-Carb Trend;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Was für ein tolles Rezept. Ich wäre niemals auf die Idee gekommen. Ich persönlich bin nicht der größte Blumenkohl Fan, aber ich werde das ganze mal mit Brokkoli probieren und dir dann berichten. DU hast wirklich ganz tolle Rezepte auf deinem Blog. Ich werde bestimmt noch öfter vorbei sehen!<3

    Fühl dich gedrückt, Liebst Selina<3
    http://kusselina.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja meeega aus! Ich hab vor einer Weile mal gebackenen Blumenkohl gegessen, allerdings nur mit Paniermehl-Butter als Soße. War auch super, aber das hier hab ich direkt mal abgespeichert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carolin
      Dankeschön=) Ja dann musst du unbedingt diese Version probierne, schmeckt wirklich super und ist auch noch gesunder, hihi;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. Oh der sieht wirklich göttlich aus! Muss ich nachmachen.
    Ich esse Blumenkohl meist mit Kartoffeln zusammen als Curry.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön:) Als Curry esse ich ihn auch gerne,passt da super rein!
      LG,
      Krisi

      Löschen
  8. Ich LIEBE gebackenen Blumenkohl. Für mich gibt es keine bessere Form, dieses Leckerchen zuzubereiten. Aber im Ganzen? Das hab ich noch nicht probiert, dabei klingt es so einfach und vor allen Dingen super lecker. Also, ganz herzlichen Dank für den köstlichen Tipp! :)
    Liebste Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mia
      Das freut mich das dir die Idee gefällt:)
      LG, Krisi

      Löschen
  9. Hallo Krisi,
    als Kind mochte ich Blumenkohl (oder Karfiol, wie wir ihn in Österreich nennen) gar nicht, aber mittlerweile essen ich ihn sehr gerne, vor allem in Gemüse-Curries.
    Das mit dem im Ganzen gebackenen Blumenkohl hab ich jetzt schon ein paarmal gesehen, vielleicht muss ich das doch mal ausprobieren wenn du so davon schwärmst! Schön mariniert und gebräunt aus dem Ofen schaut das schon echt lecker aus! Und mit einem Sonntags-Essen, das wenig Arbeit macht, kriegt man mich auch immer ;-) Ist vorgemerkt!
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth
      Ich habe als Kind Blumenkohl nur mit viel Käse oder viel Sahnesosse gegessen;) Das Rezept ist wirklich lecker und eigentlich auch nicht viel Arbeit.das macht alles der Ofen;)
      LG,
      Krisi

      Löschen
  10. Hmmm ich liebe Blumenkohl. Im Winter auch sehr gern als Suppe. Deine Variante sieht superlecker aus. :)

    Liebe Grüße
    Anita ★

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anita
      Das freut mich:) Dann ist das Rezept ja auch passend für dich:)
      LG,
      Krisi

      Löschen
  11. Oh das klingt echt lecker. Ich hab das noch nie probiert, aber falls du noch auf der Suche nach Blumenkohlrezepten bist: Wir haben die einzelnen Röschen (? Heißt das so?) immer etwas paniert und mit auf den Grill geschmissen.-..also zur Grillsaison...nicht jetzt im Winter :P

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elsa
      Das ist auch eine tolle Idee..Könnte jetzt im Winter auch im Backofen funktionieren:)
      LG,
      krisi

      Löschen
  12. Ui also DAS muss ich definitiv probieren <3 ich liebe Blumenkohl und jetzt wo ich das so lese fällt mir ein ich hatte schon ewig keinen mehr :)

    Das Rezept wird direkt ausgedruckt :D wenn ich es nur speicher dann vergesse ich es eh bloß :o

    Dankeschön! Ich berichte wenn ich es getestet habe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr das dir das Rezept gefällt=) Ich hoffe dir schmeckt es so gut wie mir=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  13. Das sieht wirklich sehr gut aus :-) Ich mag Blumenkohl aus dem Ofen richtig gerne, da schmeckt er einfach um Welten besser als in Wasser gekocht. Ein tolles Rezept !

    LG
    Eileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eileen
      Dankeschön=) Ja das stimmt, der Blumenkohl bekonnt nochmals einen ganz neuen Geschmack wenn er im Ofen gebacken wird!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  14. Heeey, den habe ich auch ausprobiert! Das Rezept ist von Jamie Oliver, richtig? Das war wirklich total lecker... Schön, dass du ihn hier nochmal verbloggt hast.
    Liebe Grüße, Emilie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emilie
      Um ehrlich zu sein habe ich vor einer Weile mal ganz viele Rezepte für im Ganzen gebackenen Blumenkohl im Internet durchforstet und habe mir aus allen die besten Ideen zusammengesucht und dann für mich angepasst. Es kann gut sein, dass es dem von Jamie Oliver ähnlich ist, das liegt daran das all die Rezept sehr ähnlich sind;) Vielleicht sind ja auch alle von Jamie inspiriert, hihi! Absicht war es aber nicht, den ich gebe sonst immer an, wenn das Rezept direkt von einen anderen "kopiert" wurde;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen