Grünkohl - Lasagne

Hallo Zusammen

Juhu, nach mehrerer Stunden arbeit habe ich meinen Blog wieder rundum überarbeitet. Ist es euch aufgefallen? Mein Header ist neu und an der Seitenleiste habe ich mein Profil herausgenommen und ein bisschen rumgeschoben. Wie findet ihr es? Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die schlichte Schrift nicht doch besser fand. Was meint ihr?

Kale Lasagne

Bei so viel Arbeit für den Kopf, braucht es zur Abwechslung ein richtiges Wohlfühl essen. Und was passt da nicht besser als Lasagne. Aber lasst mich ehrlich sein, von der Lasagne habe ich gestern nur geträumt. Gegessen habe ich sie schon vor ein paar Tagen;) Ich näher mich ja nun langsam immer mehr dem Grünkohl an, und wann immer ich in hier bekomme, was ja leider nicht sehr einfach ist, kaufe ich ihn. So gab es schon marinierten Grünkohl – Salat und Grünkohl – Curry und heute folgt eine unheimlich leckere Grünkohl – Lasagne. Aber keine Sorge, wer keinen Grünkohl mag ersetzt den Kohl einfach durch Spinat, oder ganz anderes Gemüse. Und deswegen ist die Lasagne wirklich für alle. 

Kale Lasagne

 Grünkohl – Lasagne

Grünkohl – Soße
  • 3 Stangen Grünkohl, gehackt
  • 1 Dose Kidneybohnen, abgespült
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • 400 ml Tomatensoße
Tofu Ricotta
  • 400 g Seidentofu
  • Saft einer halben Zitrone
  • 20 - 30 g  Gewürzhefeflocken
  • 1 TL getrockneter Rosmarin
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • Salz, Pfeffer
  • Hefeflocken
Außerdem
  • 1 Packung Dinkel – Lasagneblätter
  • 1 EL Mandelmus
  1. Beginnt mit der Tomatensoße. Dafür die Zwiebel und den Knoblauch in einem Topf anbraten. Mit der Tomatensoße ablöschen und würzen. Die Kidneybohnen dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Seidentofu mit dem Zitronensaft mischen und pürieren. Alle anderen Zutaten hinzufügen und rühren, so dass eine cremig Masse entsteht.  Falls die Creme immer noch zu dick ist, gibt etwas Sojamilch hinzu.
  3. Den Grünkohl zur Soße dazugeben, umrühren und ca. 1 - 2 Minuten warten, bis er zerfällt. Dann von der Herdplatte nehmen.  
  4. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  5. In die Auflaufform zuerst eine Schicht Tomatensoße geben.
  6. Darauf die Lasagne - Blätter legen und dann wieder eine Schicht Tomatensoße, gefolgt von einer Schicht Tofu – Ricotta. Das wiederholt ihr bis die Soße leer , oder die Auflaufform voll ist. Bei mir hat es für 2 Schichten gereicht.
  7. Zum Schluss rührt ihr das Mandelmus mit etwas Wasser an, ca. 3 EL, so das es eine cremigere Konsistenz bekommt. Verteilt die Soße über der letzten Schicht Ricotta, gebt eine Prise Salz und Pfeffer darüber und schiebt die Lasagne in den Backofen.
  8. Für 45 Minuten backen, wenn nötig nach einer halben Stunden mit Backpapier abdecken.
  9. 10 Minuten ruhen lassen und servieren.
Wie gesagt könnt ihr den Grünkohl durch anderes Gemüse austauschen. Wer kein Tofu mag, kann diese Ricotta auch weglassen. Ich finde aber sie gibt einen tollen Geschmack und macht die Lasagne etwas cremiger. 

Kale Lasagne

So, ich werde heute ein bisschen weiter an meinen Blog arbeiten. Da ich am Sonntag in Urlaub fahre, werde ich ein bisschen vorbloggen, so dass es hier nicht ganz ruhig wird. Zwei Rezepte möchte ich heute auch noch probieren, mal schauen was darauf wird=)

Love, Krisi

Kommentare:

  1. die lasagne sieht mega aus!!

    die schrift finde ich gut, aber die bilder kommen in schwarz-weiß-grau nicht so gut rüber, finde ich. bilder vom essen müssen bunt sein, sieht ansprechender aus, finde ich :)

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sternenkind
      Danke für dein Feedback. Das ist ein gutes Argument. Mein Gedanke war das es so irgendwie edler aussieht. Aber ich habe jetzt spasseshalber den Banner mit farbigen Bildern gemacht und es gefällt mir auch!Ich muss noch ein bisschen hin und her spielen, mal schauen wie ich mich entscheide=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
    2. Hihi, ich habs doch geändert;)

      Löschen
  2. Ich finde die Schrift in der Sidebar eigentlich sehr hübsch. Weil sie zwar nicht absolut schlicht, aber auch nicht total verspielt ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine
      Danke für dein Feedback, freut mich das es dir gefällt!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. die kenne und liebe ich bereits, so leeecker oder?

    Dein ist ja vegan, hey, das ist ja toll, ich kenne sie nur mit Schinken oder gekochtem Fleisch,
    wollte eh schon wieder mal was veganes machen, echt eine tolle Inspiration... - DANKE

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Netzchen
      Ja, sehr lecker. Ich habe es das erste Mal probiert und war direkt überzeugt=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. KLingt auf alle Fälle nicht verkehrt. Und ich fnde die Bearbeitung am Blog echt gelungen. Mir gefällt die Schrift in der Seitenleiste sehr gut :)
    Feini ;)

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elsa
      Dankeschön, das freut mich=)
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Tolle Idee!!!! Da läuft mir echt das Wasser im Mund zusammen ;-)

    Lg Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irene
      Dankeschön, mir geht es auch so, hihi;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Ich bin kein Grünkohl-Fan, da ich Grünkohl nur mit Bregenwurst kenne und die Wurst im Grünkohl gegart wird und alles nur "wurstig" schmeckt. Das mag ich gar nicht :o
    Aber vielleicht sollte ich der Lasagne einen Versuch geben ;)

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Patricia
      Oder du machst die Lasagne einfach mit Spinat, auch sehr lecker und macht von der Zubereitung keinen Unterschied=) Da kannst du auch gut tiefgefrorenen SPinat verwenden, einfach vorher auftauen=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. Schaut nach einem tollen Rezept aus! Ich liebe Lasagne! Muss ich auch mal versuchen...
    Dein Blog ist auch toll geworden!
    lg
    Petzi

    AntwortenLöschen
  8. Dein Design ist klasse, bei mir ist links nur der Datumsbutton etwas abgeschnitten. ;)

    Die Lasagne hört sich so lecker an. Mit Seidentofu hab ich noch nie gearbeitet, muss ich dringend mal nachholen. Danke für das tolle Rezept.

    Lieben Gruß
    Anita ★

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anita
      Echt? Komisch bei mir nicht, hmmm...Das hängt vielleicht mit dir Bildschirmgrösse zusammen. Danke für den Hinweis!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  9. Huhu Krisi,
    komme mal kurz vorbei gehüpft - ich mag deinen neuen Header und vor allem die Schrift finde ich cool :-). An so einem Blog kann man ewig herumbasteln, hihi ;-).
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca
      Dankeschön, das freut mich=) Oh ja, und plötzlich sind ein paar Stunden rum und im Endeffekt sieht es nach gar nicht viel aus;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  10. OOOOOh danke für das tolle Rezept, bis jetzt waren mir alle Lasagnen ohne Fleisch zu langweilig, aber die sieht einfach nur mega lecker aus!

    Toller Blog, da kann ich jetzt mal richtig stöbern, aber vorher muss ich frühstücken sonst halte ich das nicht aus ^^

    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia
      Freut mich das dir das Rezept und mein blog gefällt. Ich freu mich natürlich wenn du wieder vorbei schaust=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen