Räuchertofu - Zitronen - Bällchen

Hallo Zusammen

Wer meinen Blog schon länger liest, der weis das Tofu in meinen Haushalt eine echte Ausnahme ist. Ich in einfach nicht der größte Tofu-Fan, wobei es einige leckere Rezepte gibt, und ich habe es auch einfach nicht auf meinen Radar. Ich habe quasi nie Lust auf Tofu, aber wenn es mich dann packt, dann wird er natürlich auch gekauft. Kürzlich war es wieder soweit. Da normaler Tofu aber etwas langweilig schmecken kann, greife ich manchmal gerne zu Räuchertofu. Da muss man dann sogar gar nicht mehr viel machen, der schmeckt auch schon alleine gut. 

Räuchertofu - Zitronen - Bällchen

Für dieses Rezept habe ihn aber etwas weiterverarbeitet und diese Tofu- Zitronenbällchen sind unglaublich lecker und auch schnell gemacht! Wer Tofu bisher immer langweilig fand, sollte unbedingt diese Bällchen probieren! Mein Freund hat erst gar nicht erkannt das es Tofu ist, da es eben mit dem Gewürzen einen tollen neuen Geschmack bekommt. Und der Räuchertofu hat natürlich auch einen leckeren rauchigen Eigengeschmack.

Räuchertofu - Zitronen - Bällchen

 Räuchertofu – Zitronenbällchen
  • 400 g Räuchertofu
  • Saft einer Zitrone
  • 2 EL Sojamehl
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 - 2 TL getrockneter Thymian
  • Falls nötig: Etwas Grieß
  1. Den Tofu in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zu feinen Brösel zerquetschen.
  2. Die Zitrone auspressen und in einer Tasse mit dem Sojamehl verrühren.
  3. Den Tofu mit den Gewürzen mischen und nun die Zitronensaftmischung hinzugeben und alles verrühren.
  4. Die Masse nun mit den Händen zu Bällchen formen. Wenn ihre Mischung zu feucht ist, gebt einfach etwas Griess dazu, dass kommt immer etwas auf die Größe der Zitrone an!
  5. Die Bällchen in einer Pfanne ca. 5 Minuten anbraten und dabei immer wieder wenden, so dass sie von allen Seiten angebraten werden und warm oder kalt servieren.
Ich habe dazu Reisnudeln gegessen, die ich nach dem ziehen in einem Topf gemeinsam mit frischem Rotkraut und Sojasoße verrührt. Es passt aber einfach alles dazu, worauf immer ihr Lust habt. 

Räuchertofu - Zitronen - Bällchen

Esst ihr gerne Tofu? Was haltet ihr von Räuchertofu?
Love, Krisi

Kommentare:

  1. Liebe Krisi,
    mir geht es genau wie Dir mit dem Tofu, irgendwie greife ich nie dazu. Doch Dein Räuchertofu in Deinem Rezept klingt schon wieder interessant, vielleicht sollte ich ihn mal ausprobieren?
    Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid
      Ja, bei mir sind die Leute immer besonders verwundert, weil ich ja Veganerin bin und Veganer anscheinend nur Tofu essen;) Falls du dir mal wieder Tofu kaufen solltest, dann probier unbedingt diese Bällchen. Sind schnell gemacht und schmecken wirklich lecker und überhaupt nicht fad oder langweilig!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Tofu habe ich genau ein Mal gegessen und für relativ langweilig befunden.
    Inzwischen lehne ich ihn kategorisch gemeinsam mit allen veganen Ersatzprodukten ab, weil er mir zu stark verarbeitet ist. Daher gibt es dann eher mal ein Stückchen Fleisch von unseren eigenen Tieren - da weiß ich einfach, was genau auf meinem Teller liegt.

    Die Bällchen sehen trotzdem ziemlich köstlich aus, auch wenn ich mir den Geschmack nicht so richtig vorstellen kann... vielleicht muss ich Tofu hierfür doch noch eine Chance geben?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Täbby
      Tofu kann absolut ziemlich langweilig sein, er muss gut verarbeitet werden (Gewürze etc.) Mit den verarbeiten Produkten stimme ich dir zu, deswegen kaufe ich auch nie Fleichersatzprodukte. Gut sie schmecken mir auch nicht wirklich, ich möchte ja auch kein Fleisch mehr, aber die sind viel zu stark verarbeitet und daran ist nichts mehr natürlich. Tofu gibt es selten, immer wenn ich darauf Lust habe und ist auch lange nicht so verarbeitet wie Fleischersatz. Wenn du dir die Zutaten davon anschaust wirst du es sehen!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Holla, das ist ja mal eine tolle und originelle Idee :-) Ich liebe Räuchertofu, es muss aber schon der richtige sein. Sehr gerne mag ich zum Beispiel den von Edeka, der ist schön saftig und aromatisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ginni
      Dankeschön=) Das stimmt, nicht alle Räuchertofu schmecken, da habe ich auch schon schlechtere Erfahrungen gemacht!:(
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Ich greife auch gerne zu "fleischfreien Produkten" und mein Mann merkt es auch oft nicht :) Schmeckt mir total gut, auch Tofu.

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Krisi,
    wie du vielleicht weißt, bin ich ein großer Tofu-Fan :-). Für mich hat er so gar nichts mit einem "Ersatzprodukt" gemeinsam, sondern ist ein eigenständiges Lebensmittel mit einer jahrtausendalten Tradition. Am liebsten verwende ich Naturtofu, doch wie du schon geschrieben hast, muss man ihn natürlich entsprechend zubereiten, damit er schmeckt. Deine Räuchertofubällchen sehen jedenfalls lecker aus, die zitronige Note klingt echt spannend!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bianca
      Das stimmt, es hat tatsächlich schon jahrtausendalte Tradition, das wird hier leider immer wieder vergessen und als neu verschrien!! I
      Dankeschön=) Ja die Zitronennote ist sehr leicht, gibt aber einen tollen zusätzlichen Geschmack, mit dem die Bällchen noch besser schmecken=) Funktioniert natürlich auch mit normalen Tofu;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Hallo Krisi!

    Bei mir gibt es auch nicht so oft Tofu (aber wenn, dann in Seidentofuform, den liebe ich!), aber falls er dann mal zuhause voranden ist, mache ich ebenfalls sehr gerne solche Tofubällchen daraus. Bei mir werden es immer welche mit starkem Tomatengeschmack - vielleicht sollte ich mal wieder eine Portion machen. :)

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenni
      Mit Tomato schmecken die Bällchen sicher auch ganz wunderbar, das werde ich nun auch mal versuchen, danke für die Anregung=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. Tofu esse ich eigentlich auch nicht so gerne, weil ich den irgendwie immer ziemlich geschmacklos finde und mit der gummiartigen Konsistenz nicht so viel anfangen kann. Aber mit Zitrone und als Bällchen klingt er echt guuuut! :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mara
      Dann musst du unbedingt das Rezept probieren, wirst Tofu ganz neu erleben;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen