Kürbis Scones | Vegan und vollwertig

Hallo Zusammen

Genießt ihr euren Sonntag auch bei einem gemütlichen Frühstück oder Brunch? Mit Brötchen und Früchten? So habe ich es am liebsten, leckere Vollkornbrötchen, Obstsalat, gerne auch Avocado und Tomatenscheiben und natürlich einen Tee oder Kaffee.
Ganz selten kommt es vor, dass ich mich besonders ins Zeug lege und Scones backe. Ich liebe Scones zum Brunch, den sie sind ein perfekter Mix zwischen Brötchen und süßen Teilchen. Nicht wirklich süß genug um ein Dessert sein zu sein, aber eben doch mit Süße so dass es kein normales Brötchen ist. Deswegen schmecken Scones auch pur, oder mit etwas Marmelade. Mhh, am besten noch frisch aus dem Ofen und lauwarm, herrlich!

Kürbis Scones, vollwertig und vegan

Vor ein paar Tagen stand ich also in der Küche und habe köstliche und schön herbstliche Kürbis Scones gebacken. Dafür benötigt man einfach nur Kürbispüree, was ich ein paar Tage zuvor wohlwissend eingefroren habe. Ja da bin beinahe etwas stolz auf mich, das klappt sonst meisten nicht so gut bei mir, dass vorausplanen. Aber dieses Mal hat es geklappt und ich, und mein Freund, wurden mit diesen leckeren Scones belohnt. Weil ich es gerne etwas rustikaler mag, habe ich Vollkornmehl verwendet, aber dass ist nicht zwingend und kann auch durch helles Mehl ersetzt werden. Damit es richtig schön herbstlich wird, habe ich noch etwas Zimt dazugegeben, mhh alleine schon der Duft der beim Backen durch die Wohnung zieht. 
Für alle die denken, dass ihr doch am Morgen nicht noch Zeit habt Scones zu backen…Scones gehen zum Glück wirklich ratz-fatz und brauchen im Backofen auch nur 15 – 20 Minuten! Teig zusammen rühren, ab in den Ofen und währenddessen gemütlich decken und anrichten! 

Kürbis Scones, vollwertig und vegan

Kürbis Scones ( 8 Stück)
  • 230 g Dinkelmehl, Vollkorn
  • 1 TL Backpulver
  • 40 g Kokosblütenzucker* oder Rohrohzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • 1/4 TL gemahlene Nelke
  • 1/4 TL gemahlene Vanille
  • Eine Prise Salz
  • 25 g Kokosöl*, hart
  • 170 g Kürbispüree
  • 50 ml Hafermilch
  • 50 g Kokosmilch,oder weitere 50 g Kokosöl
    *Die Produkte wurden mit von Tropicai kostenlos zur Verfügung gestellt
  1. Ein Tag, oder ein paar Stunden vorher, den Kürbis für 15 Minuten dämpfen. Auskühlen lassen und dann gründlich pürieren, so dass keine Stückchen mehr zu sehen sind. 170 g Püree für die Scones zu Seite nehmen und den Rest nach Wunsch weiterverarbeiten.
  2. Am nächsten Tag den Backofen auf 220°C vorheizen.
  3. Das Mehl ,Backpulver und alle Gewürze in eine Schüssel geben und mit einem Löffel verrühren.
  4. Nun das Öl dazugeben und mit einer Gabel einarbeiten, so dass der Teig etwas bröslig wird.
  5. Dann das Püree, die Kokos- und die Hafermilch dazugeben und zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig ist nun ähnlich wie ein Brötchen Teig. Er ist fest, aber nicht bröslig! Sollte er bröslig sein, 1 – 2 weitere Esslöffel Hafermilch dazugeben.
  6. Nun jeweils einen großen Esslöffel vom Teig abtrennen, in den Händen zu einem Brötchen formen und aus Bachblech legen.
  7. Für 15 – 20 Minuten backen und nach Wunsch lauwarm servieren.
Dazu passen wunderbar Marmelade, besonders aus Zwetschgen, oder ein Nussaufstrich/Mus. Die Scones halten sich gut einen Tag im Kühlschrank, länger haben sie bei uns aber noch nichts überlebt=)

Kürbis Scones, vollwertig und vegan

Was gehört für euch zu einen Brunch oder einem gemütlichen Sonntags - Frühstück? Habt ihr schon mit Kürbis gebacken?

Love, Krisi

Kommentare:

  1. Ahhh, ich muss mich echt auch mal an Scones wagen! Die sehen so so gut aus und Kürbis ist ja sowiso klasse! :D
    Für mich gehören zu einem guten Brunch definitiv frische Vollkornbrötchen dazu! Und Brezeln! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mara
      Scones sind so gut, das musst du unbedingt probieren.sind so einfach und schnell gemacht:)
      Brezel zum Brunch gehören wirklich definitiv dazu!
      Liebe Grüße,
      Krisi

      Löschen
  2. Liebe Krisi,
    zu einem gemütlichen Sonntags-Frühstück kann ich mir ausgesprochen gut deine Kürbis-Scones vorstellen, die sehen richtig lecker aus und mit deinen ausgewählten Gewürzen sind sie bestimmt köstlich.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid
      Dankeschön,das freut mich sehr:)
      Liebe Grüße,
      Krisi

      Löschen
  3. Kürbis-SCONES?! Wie du schon ahnen wirst: Die stehen seit gerade eben auf meiner Nachbackliste! :)
    Wollte schon seit Ewigkeiten mal Süßkartoffel-Scones backen, aber der Kürbis hat jetzt erstmal Vorrang ;)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, jaaa ich liebe auch bei dir immer deine Schönes:) Mit Süßkartoffeln istes auch eine super Idee, muss ich auch vversuchen!
      Liebe Grüße,
      Krisi

      Löschen
  4. wow das klingt echt sehr lecker. Scones zu backen habe ich auch noch auf meiner to-do liste. Kann mir auch gut Cranberries dazu vorstellen :)
    Ich habe gestern mit Kürbis gebacken - Cupcakes :-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judy
      Oh ja das ist eine leckere Idee,mit den Cranberries...!Kürbis Cupcakes klingen super!
      Liebe Grüße,
      Krisi

      Löschen
  5. Ich habe noch nie Scoens und auch noch nie mit Kürbis gebacken.
    Danke für die tolle Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja
      Dann musst du es unbedingt versuchen, schmeckt köstlich und die Farbe ist so toll=)
      LIebe Grüsse,
      KRisi

      Löschen
  6. Liebe Krisi,

    ich lieeebe Kürbispüree und wenn ich es für Backwerke oder Desserts koche, muss ich mich immer richtig zurückhalten, dass ich es nicht gleich so aufesse - das schmeckt pur einfach himmlisch gut. :-)
    Deine Scones klingen klasse und nach Cookies, Muffins, Brownies, Latte und Eis werde ich das Püree auf jeden Fall gleich mal dafür verwenden. Danke für die schöne Rezeptidee.

    Süße Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Brigitte
      Hihi, da geht es mir genauso, und manchmal schaffe ich es auch nicht;) Hui da steht ja einiges auf deiner Latte, Cookies muss ich unbedingt auch noch probieren!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. Lecker Lecker! Jetzt wo du es sagst, vegane Scones hab ich noch gar nie gemacht. Die Kürbis Variante wäre für mich als Kürbislover natürlich auch ganz besonders interessant!

    LG,
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulrike
      Dankeschön=) Ohhh dann musst du das unbedingt nachholen, gehen so einfach und sind so lecker!
      Liebe Grüsse,
      KRisi

      Löschen
  8. Hmmmm ich bin auch ein Scones-Fan, hab ich schon viel zu lange nicht mehr gemacht. Dein Rezept ist für mich als Kürbis-Fanatic einfach perfekt! Und außerdem hast du mich überzeugt, dass ich die Scones tatsächlich frisch zum Frühstück machen könnte :-D The possibilities...... ;-)
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth
      Ja, sie sind wirklich super zum Frühstücken. Und da sie aus Vollkornmehl sind, halten sie auch lange satt;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  9. Scones stehen auf meiner to do Liste seit meinem Besuch in London. Und das war schon vor Jahren. Ich hab mir extra ein Rezeptheft von dort gekauft um das Originalrezept zu haben...Aber jetzt wo ich eine Scones sehe, bin ich gereizt sie endlich zu backen. Mal sehen ob ich überhaupt dazukomme, denn ich habe schon weitere Kürbisrezepte im Kopf die ich noch ausprobieren will...Scones kann ich ja immer machen :)
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana
      Oh ja, ich habe auch das allerste Mal Scones in England probiert..halt nein, das war in Irland! mhh, waren die lecker! Scones kannst du wirklich immer machen! Hihi, das glaub ich, aus Kürbis können so viele Leckereien gemacht werden! Ich bin gespannt was du alles daraus zaubern wirst, wird sicher das eine oder andere Rezept auf deinem Blog landen=)
      Liebe GRüsse,
      Krisi

      Löschen
  10. Liebe Krisi!

    Das passt ja wunderbar zusammen - gerade heute Morgen habe ich ebenfalls kulinarisch die Herbst-Saison auf dem Blog eingeläutet und ein Rezept mit Kürbis veröffentlicht! ;)
    Scones stehen auch schon sooo lange auf meiner Backliste, dass ich doch eigentlich endlich mal welche backen sollte. Wirklich. Denn ich liebe diese Mischung aus süß und trotzdem etwas herzhaft ebenfalls sehr und habe gerade jetzt, wo die dunklere Jahreszeit wieder begonnen hat, ziemliche Sehnsucht nach solchen marmeladenbestrichenen Brötchen...

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenni.
      Oh dann muss ich auf deinen Blog nachsehen,was du gepostet hast:)
      Das stimmt, es ist wirklich eine tolle Mischung,dass liebe ich auch an Scones,oder Bananen/Apfelbrot!
      Liebe Grüße,
      Krisi

      Löschen