Veganer Shepards Pie

Hallo Zusammen
Kennt ihr Shepards Pie? Es ist ein klassisches Englisches Gericht, das üblicherweise aus Hackfleisch und Kartoffelstock besteht. In einer Auflaufform wird zuerst die Hackfleischsauce gegeben und darauf wird der Kartoffelstock verteilt und dann kommt das Ganze in den Backofen und das Kartoffelstock wird dadurch schön knusprig.

Ich habe Shepards Pie vor Jahren das erste Mal gegessen, als der Freund meiner Schwester (heute ist es der Mann=)) es für uns gekocht hat. Da ich Kartoffelstock schon immer geliebt habt, früher habe ich es mir immer als Geburtstagsessen gewünscht, war ich sofort in den Shepards Pie verliebt.  Allerdings hat es Jahre gebraucht, bis ich nochmal einen gegessen habe.

Veganer Shepards Pie

Und in letzter Zeit ist er wieder in meinem Kopf herumgespuckt, eine vegane Version sollte her. Aber schön herzhaft, mit Linsen und etwas Gemüse. Dazu diese köstliche Kartoffelbreischicht, herrlich. Und somit ist dieses Rezept entstanden. Es ist meine Version, ihr werdet wenn ihr im Internet nach einen Rezept sucht noch viele andere finden. Und das ist auch das tolle daran, die Füllung ist vollkommen flexibel und ihr könnt zu den Linsen Gemüse nach eurer Wahl hinzufügen. Ich habe brauche Linsen, Lauch, Knollensellerie und Paprika verwendet. Aber ich beschreib´s gleich genauer, auf zum Rezept:
Veganer Shepards Pie

Veganer Shepards Pie

Füllung:
  • 200 g Berglinsen (braune Linsen)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 1 rote Paprika
  • 1 TL gelbe Senfsamen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Kokosblütenvinaigrette* (oder Rotweinessig)
  • Gemüsebrühe
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 TL getrockneter Majoran
    * Dieses Produkt wurde mit kostenlos von Tropicai zur Verfügung gestellt.
Kartoffelstock:
  • 1 Kg Kartoffeln, mehlig kochend
  • ca. 300 ml Pflanzenmilch
  • Optional: Etwas Öl oder Margarine
  1. Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und gar kochen. (Oder die Kartoffeln ganz kochen und anschließend schälen, wie ihr es bevorzugt;))
  2. Karotten, Lauch, Zwiebel und Knoblauch in feine Streifen schneiden. Paprika in entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  3. In einem großen Topf die Zwiebeln, Senfsamen und den Knoblauch kurz anbraten und dann das Tomatenmark hinzufügen und weitere 2 Minuten mitbraten. Das Tomatenmark darf nicht anbrennen, ansonsten den Topf von der Flamme nehmen.
  4. Das Gemüse hinzufügen und weitere 2 – 3 braten.
  5. Die Linsen hinzufügen, kurz unter ständigen rühren mitbraten und dann mit Essig ablöschen. So viel Brühe dazugeben, dass die Linsen großzügig bedeckt. Zuckerrübensirup und Kräuter dazugeben, umrühren und aufkochen. Sobald es kocht die Hitze reduzieren und für 30 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren und nach Bedarf etwas Brühe hinzufügen. Achtet darauf das in den letzten 10 Minuten nicht mehr zu viel Brühe hinzugefügt wird, die Linsen sollten zum Schluss nicht mehr schwimmen, sondern beinahe alle Flüssigkeit aufgezogen haben.
  6. Wenn dir Kartoffeln gar sind, die Flüssigkeit abgießen und die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zu Brei verarbeiten. Pflanzenmilch und etwas Salz hinzufügen, hier kann optional auch noch Öl oder Margarine dazugegeben werden, verrühren und zur Seite stellen.
  7. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  8. Das Linsengemüse in eine Auflaufform füllen und den Kartoffelstock darüber verteilen.
  9. Den Auflauf in Backofen für 25 Minuten backen. Anschließend die Grillfunktion des Backofens anschalten und weitere 20 Minuten backen.
  10. Den Shepards Pie vor dem servieren ca. 10 Minuten auskühlen lassen.
Wie bereits gesagt könnt ihr das Gemüse nach Wunsch anpassen. Es passen Pilze, Steckrüben oder Blumenkohl. Rote Linsen empfehle ich nicht, da sie beim Kochen ihren Biss verlieren und breiig werden, ihr könnt aber anstelle der braunen Linsen auch Grüne verwenden.
Da der Shepards Pie ein bisschen aufwendiger ist, ist es ein perfektes Sonntagsessen oder sogar auch Festessen. Passt ja nun auch gerade perfekt in die Adventszeit, so schön wärmend und etwas deftiger=)

Veganer Shepards Pie

Schreibt mir doch, ob es ihr Shepards Pie kennt, und wenn ja, wie ihr ihn zubereitet??!!=)

Love, Krisi

Kommentare:

  1. Ich kenn ihn und mach ihn einfach mit Tofu/Soja Hack :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa
      Sicher auch sehr lecker=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Von dem Gericht habe ich noch nie gehört - aber mit Hackfleisch wäre es eh nichts für mich. Auch Kartoffelstock habe ich noch nie gegessen, aber knusprig und Kartoffel sind zwei Dinge, die dafür sprechen, mal was derartiges zu probieren.
    Deine Zutatenliste liest sich wirklich gut - ab auf die to-cook-Liste mit dem Zeug!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tabea
      Dankeschön=) Wenn du allerdings Kartoffelstock nichts mag, kann ich dir nicht versprechen das es dir schmecken wird. Weil die oberste Schicht wird schon knusprig, aber eben nur die oberste Schicht. Der Rest wird einfacher fester!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Liebe Krisi,
    ooooh ich liebe Shepherd's Pie! Als ich aufhörte Fleisch zu essen, war das eines der ersten Gerichte, die ich vegetarisieren/veganisieren wollte. Somit hab ich auch schon die unterschiedlichsten Versionen durch. Meine bisher liebste ist die aus dem Veganista Superfoods Kochbuch, mit Lauch und knusprigem Tofu.
    Dein Pie schaut auch göttlich aus, da würde ich jetzt sofort ein Stück nehmen, sogar zum Frühstück ;)
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth
      Das KOchbuch kenne ich nicht, aber mit Lauch und Tofu schmeckt es sicher auch köstlich aus!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Shephards Pie habe ich schon öfters gehört, aber leider noch nie probiert - Bei deinen Bildern hätte ich aber direkt Lust drauf! :)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Du musst ihn unbedingt probieren, schmeckt wirklich super lecker!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Hallo Krisi,
    das ist ein wunderbar vegetarisch inspiriertes Rezept und kommt gleich mal auf die Nachkochliste, denn als Kartoffelbreifan stelle ich es mir mit den Linsen und dem Gemüse sehr lecker vor.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid
      Danke, das freut mich. Ich bin ja auch ein Kartoffelbreifan, deswegen liebe ich dieses Rezept=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Von Shepards Pie hab ich gehört, aber noch nie gegessen. Ich habe mir aber vorgenommen, dass ich es das nächste mal bestelle, wenn ich in meinem liebsten Irish-Pub gehe. Bin gespannt wie es mir schmcken wird.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana
      HIhi, gute Idee, ich hoffe er schmeckt dir! Jeder macht ihn ein bisschen anders;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. Huhu Krisi,
    ich kenne Shepards Pie bisher noch nicht. Dabei mag ich mit Kartoffelbrei überbackene Speisen total gern. Die Kombination mit den Linsen gefällt mir jedenfalls total gut - kann ich mir geschmacklich toll vorstellen :-).
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca
      Es würde dir bestimmt genauso gut schmecken wie mir, musst du unbedingt probieren!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  8. Ich habe vor Jahren mal im Winter in einer irischen Kneipe (in Deutschland) Shepards Pie gegessen und erinnere mich, wie schön der gewärmt hat. Die Masse an Hackfleisch war nicht so meins, und mit den Berglinsen drin kann ich mir das super vorstellen. Tolles Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara
      Na, dann passt das ja vielleicht perfekt!=) Viel Spass beim Ausprobieren!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen