Kürbis - Porridge mit Apfel, Zimt und Kardamom

Hallo Zusammen

Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass ich praktisch täglich Porridge esse. Normalerweise bin ich dabei extrem langweilig und mische immer die gleichen Zutaten zusammen. Haferflocken, Leinsamen und  Sonnenblumenkerne, ein Apfel und Soja-Reis-Milch. Aber im Herbst gibt es die wunderbare Möglichkeit das Porridge zu etwas ganz besonders zu machen, nämlich zu einem Kürbis – Porridge. Ich kann aber natürlich nicht auf meinen Apfel verzichten und habe ich auch noch untergebracht, genauso wie die Leinsamen. Nur die Sonnenblumenkerne wurde mit Kürbiskernen ausgetauscht, passt doch besser;)

Pumpkin Porridge

Kürbis - Porridge mit Äpfel, Zimt und Kardamom

Für 2 Personen:
(Schmeckt am Besten, wenn es Zeit hat über Nacht einzuweichen!)
  • 100 – 120 g feine Haferflocken
  • 100 g Kürbis, bereits gekocht oder gedämpft
  • 1 großer Apfel, grob klein geschnitten
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 TL Ahornsirup
  • 4 EL Leinsamen
  • Kürbiskerne
  1. Den gekochten Kürbis zusammen mit dem Apfel, den Gewürzen und etwas Pflanzenmilch in einen Mixer geben und zu einem weichen Mus verarbeiten.
  2. Die Haferlocken zusammen mit den Leinsamen und ein paar Kürbiskernen in einer Schüssel geben und das Kürbis – Apfel – Mus dazugeben. Gut verrühren und so viel Pflanzenmilch dazugeben, dass die Haferflocken bedeckt sind. Mindestens 15 Minuten ziehen lassen, am Besten schmeckt es aber, wenn es über Nacht ziehen kann. Dann einfach etwas mehr Pflanzenmilch dazugeben, damit deine Haferflocken sich richtig schön vollziehen können.
  3. Am nächsten Tag oder nach 15 Minuten nochmals gut umrühren, mit Kürbiskernen bestreuen und genießen.
  4. Natürlich könnt ihr das Porridge auch erhitzen, dann entfällt auch die Wartezeit, da das Porridge durch das köcheln genauso cremig wird! Diese Variante ist besonders toll, wenn es draussen dunkel und kalt ist.
Selbstverständlich ist an Toppings alles möglich, Cranberries, Walnüsse, Gojibeeren oder worauf auch immer Lust habt. 

Pumpkin Porridge
 
Ich liebe dieses Porridge, es verbindet meine Porridge und meine Kürbis – Liebe, die Zutaten harmonieren perfekt und es bereitet alles für einen guten Start in den Tag vor. Alleine schon die Farbe ist fantastisch, das hebt sofort die Laune=)

Habt ihr schon Kürbis – Porridge probiert? Wenn ja, wie bereitet ihr es zu?

Eure, Krisi

Kommentare:

  1. Liebe Krisi,
    Kürbis-Porridge habe ich leider noch nie probiert, aber das würde mich direkt mal locken - es sieht total lecker in deinem Schüsselchen aus. Ich habe noch zwei Portionen Kürbismus eingefroren, du siehst, es ist gar nicht so abwegig, dass es bald mal in meinem Magen landet.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid
      Für mich ist es dieses Jahr auch das erste Mal gewessen, ich denke an der Kürbismenge muss man sich selber etwas rantasten. Macnche mögen mehr, manche weniger, aber Kürbis macht sich wirklich sehr gut im Porrdige!!!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Hallo Krisi,
    Ich liebe Kürbis, seine Farbe und... ebenfalls Kürbis-Porridge. Ich mache es ähnlich wie du, nur warm. Eine kalte Müsli-Kürbis Version habe ich mir ebenfalls schon abgespeichert, versuche ich demnächst mal.
    Ich mag die ganzen Gewürze darin, füge noch Nelken und Ingwer hinzu. Deine Ergänzung mit dem Apfel finde ich super. Danke für die Inspiration!
    Gruss,
    Sarah

    http://noplainvanillakitchen.blogspot.de/2013/09/kurbis-porridge-syn-pumpkin-oatmeal.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah
      Nelekn und Ingwer passen sicher perfekt, dass kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich glaube die sind ja auch im riginal Pumpkin Spice enthalten=)
      Dein Porrdige klingt ebenfalls sehr lecker und du hast das Rezept ja sgar schon vor 5 Jahren gepostet, zur der Zeit wäre ich nie auf die Idee gekommen Kürbis in mein Frühstück zu geben. Ich muss jetzt all die verpassten Jahre nachholen;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Liebe Krisi,
    auf die Idee muss man kommen :-) Ich liebe Kürbis und diese leuchtende Farbe jetzt im Herbst macht mich fröhlich. Ein sehr guter Einstieg in den Herbst- Alltag :-) Liebe Grüße
    Edyta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edyta
      Ja, herbstlicher geht es kaum, hihi;) Der Kürbis harmobiert wirklich wunderbar mit der Süsse des Apfels und des Porrdiges, es klingt vielleicht erst komisch, aber das dachte ich früher auch über Kürbiskuchen;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Ich habe neulich das restliche Kürbispüree in mein Hirse-Porridge gerührt, das fand ich nicht so gut. Aber ich probiere nochmal die Variante mit Haferflocken und mehr Gewürzen :)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Mhh, Hirseporrdige hatte ich schon ewig nicht mehr, eine gute Idee!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Oh toll, ich bin immer auf der Suche nach abwechslungsreichen Porridge Rezepten. Das ist nämlich auch regelmässig mein Frühstück!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefanie
      Viel Spass beim Ausprobieren, ich hoffe dir schmeckt es auch so gut wie mir=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Liebe Krisi, dass ist eine super Idee. Ich will Morgen was mit Kürbis backen und werde dann auch dieses Porridge ausprobieren.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana
      Dankeschön=) Ich wünsch dir viel Spass beim Ausprobieren!!! Ich liebe es mittlerweile, am Anfang vielleicht etwas ungewwöhnlich, aber der Kürbis harmniert perfekt mit den anderen Zutaten!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
    2. Liebe Krisi, ich wollte nur sagen, dass ich das Kürbis Porridge ausprobiert habe. Nicht genau nach dieses Rezept (ich habe kein Apfel genommen und auch andere Gewürze genommen) und wollte nur Berichten, dass es super geschmeckt hat. Daher, danke für die Inspiration!
      LG, Diana

      Löschen
    3. Hallo Diana
      Ich habe deine köstlichen Bilder auf Instagram gesehen! Vielen Dank für die Rückmeldung, das freut mich sehr das es dir geschmeckt hat. Ich ändere Rezepte auch immer leicht ab, hihi=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. Liebe Krisi, das klingt wirklich spannend. Muss ich mal probieren :-) Alles Liebe, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva
      Dankeschön, freut mich das dir das Rezept gefällt=)
      Liebe Grüüse,
      Krisi

      Löschen