Saftige Walnuss - Schoko - Brownies | Gastbeitrag von Bakingjulia

Hallo Zusammen
 
  Heute freue ich mich besonders, da ich auf meinen Blog eine liebe Gastbloggerin begrüßen darf. Julia, von bakingjulia hat mich vor ein paar Tagen gefragt, ob sie auf meinen Blog als Gast einen Beitrag schreiben darf und natürlich habe ich sofort zu gesagt. Das bringt Abwechslung und Julia backt auf ihrem Blog die leckersten Sachen. Außerdem gibt es mir die Chance, mich diese Woche entspannt zurück zu lehnen, hihi! Also Danke nochmal Julia!
Nun übergebe ich aber dir das Wort...
 
 
Hallo liebe Leser von Krisi,
ich bin Julia und blogge auf meinem kleinen Foodblog bakingjulia über die leckeren und vor allem süßen  Dinge in meinem Leben.
Ich darf heute bei der lieben Krisi zu Gast sein und ich freue mich riesig.
Ich lebe zwar nicht vegan aber ich bin absolut experimentierfreudig und interessiere mich auch sehr für verschiedene Ernährungsformen und daher kam der Aufruf von Krissi gerade Recht, um mich mal wieder einer neuen Herausforderung zu stellen.

Ich wollte also etwas Veganes backen, möglichst nicht zu kompliziert.
Dass ich keine zweistöckige Sahnetorte machen werde, war natürlich sofort klar ;-)

Ich habe schon viele vegane Dinge gebacken, oft vielleicht auch unbewusst.
Und an dem Abend an dem ich mir das Rezept überlegt hatte, war mir absolut nach Soulfood - Seelenfutter in Form von Schokolade.
Und Schokolade geht natürlich vegan - gar keine Frage.
Also habe ich Brownies gebacken - die volle Schoko-Ladung also. 
 
Die Brownies sind schön klitschig, so wie richtige Brownies eben sein müssen. Man benötigt noch nicht mal ein elektronisches Küchengerät dafür ( abgesehen vom Herd, um die Schokolade zu schmelzen) - sie sind also im Handumdrehen gemacht.

So und nun habe ich genug über mich und über Brownies erzählt, wer gerne mehr über mich erfahren möchte darf gerne meinen Blog besuchen und gerne auch abonnieren oder mir schreiben, ich beantworte so gut wie alle Fragen ;-)

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal herzlich bei Krissi bedanken, dass ich heute ihr Gast sein darf.
Ich stelle mich gerne wieder neuen Herausforderungen und ihr werdet sicher bei mir noch mehr vegane Rezepte finden.
 
 
Rezept für 1 Brownie-Blech:
 
200 g Zartbitterschokolade 70%  ( vegan )
170 g Mehl
1 EL Kakao
0,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
200 g Apfelmus
180 g brauner Roh-Rohrzucker
1 Prise gemahlene Vanille
200 ml pflanzliche Milch ( ich verwendete Sojamilch, funktioniert aber mit jeder anderen auch)
50 ml neutrales Pflanzenöl ( ich: Rapsöl)
100 g Walnüsse, grob gehackt

Zubereitung:
Backofen auf 180°C O/U vorheizen, Brownieblech mit Backpapier auslegen.
1. 150 g der Schokolade im Wasserbad schmelzen und leicht auskühlen lassen.
2. Die restliche Schokolade grob hacken. Walnüsse ebenfalls grob hacken.
3. Geschmolzene Schokolade mit Salz, Zucker, Vanillepulver, Öl, Milch und Apfelmus in einer Schüssel gut verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
4. Mehl, Kakao, Backpulver, Salz, restliche gehackte Schokolade und die Hälfte der gehackten Walnüsse gut vermischen und in die flüssigen Zutaten geben und gut verrühren.
5. Den Teig in die vorbereitete Brownieform geben und mit den restlichen Walnüssen bestreuen.
6. Im vorgeheizten Ofen für ca. 25 Minuten backen - gut auskühlen lassen und genießen.
 
 
 
Vielen Dank Julia,  für das leckere Brownie - Rezept, da möchte man am liebsten zu greifen! Schade, das sie nur virtuell für mich sind;) 

Ich wünsche euch viel Spass mit dem Rezept und schaut mal bei Julia´s Blog vorbei, da gibt es noch viele weitere Leckerein=)
 
Eure, Krisi
 

Kommentare:

  1. Ohh, die sehen ja wirklich klasse aus!
    Brownies sind einfach so toll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mara
      Ja, Brownies gehen immer, so lecker!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Hui, die sehen super saftig und schokoladig aus! Und das noch in vegan :)) Und man meint immer, man muss in der veganen Ernährung auf irgendwas verzichten... ;)

    Ich würde mir zu gern ein Stück mopsen! :D

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Ja, die Brownies sehen wirklich super saftig aus, da möchte man am liebsten reinbeissen=) Das stimmt, das ist immer das erste was ich mir anhören muss, dass man ja in der veganen Ernährung auf so vieles verzichten müsse;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Das sind Brownies, die verführen direkt zum Naschen. Schokoladig, saftig, da muss wirklich auf nichts verzichtet werden.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid
      Oh ja, sie verführen wirklich sehr!!!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Huhu Krisi,
    da hat dein Gast aber ein feines Gastgeschenk mitgebracht, ganz, wie es sich bei einem Besuch gehört, hi hi. Brownies sind einfach immer wieder genial. Ich finde es toll, dass Julia sich der Herausforderung gestellt hat, als Nichtveganerin ein Rezept für rein pflanzliche Brownies zu kreiieren. Klasse :-)!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca
      Das ist wahr, ich wünschte nur ich könnte sie auch in echt geniessen;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Liebe Krisi, liebe Julia die Brownies sehen super lecker aus. Aber mich kann man mit Brownies leicht ködern :)
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana
      Ja, das tun sie, und Brownies sind auch wirklich ein gutes Ködermittel;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen