Haferriegel mit fruchtiger Füllung

Hallo Zusammen

Heute habe ich für euch köstliche Haferriegel mit fruchtiger Füllung. Nach der ganzen Weihnachtsbäckerei hatte ich keine Lust mehr auf backen, aber jetzt, ein paar Wochen später war es doch wieder an der Zeit. Und entstanden sind diese leckeren Riegel. Sie sind einfach und schnell in der Zubereitung und bestehen aus Zutaten die ihr sicher schon alle Zuhause habt. 

Die Haferriegel sind, wie der Name schon verrät, aus Haferflocken mit einer Schicht Himbeerkonfitüre. Die Himbeerkonfitüre hebt die Riegel direkt auf ein anderes Level und macht sie zu etwas ganz besonderen. Also bitte nicht weglassen!
 

Ich habe die Fruchtkonfitüre von Allos verwendet, da sie aus 75% aus Bio-Frucht besteht und nur mit Agavendicksaft gesüßt wurde (Nein, ich werde nicht gesponsert, ich bin einfach nur ein großer Fan dieser Konfitüren;)). Ihr könnt natürlich auch andere verwenden, was ihr gerade Zuhause habt und was euch am besten schmeckt.


Haferriegel mit fruchtiger Füllung
  • 300 g Haferflocken, fein
  • 130 g Dinkelmehl
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1/2 TL Zimt (optional)
  • 1 TL Backpulver
  • Eine gute Prise Salz
  • 120 g Ahornsirup
  • 90 g Sonnenblumen- oder Kokosöl
  • 3 gehäufte EL Himbeerkonfitüre
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Haferflocken, Mehl, Vanillepulver, Zimt, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
  3. Sirup und Öl dazugeben und gut verrühren. Der Teig sollte klebrig, aber nicht trocken oder flüssig sein. Ist der Teig zu trocken, gebt ein kleines bisschen mehr Sirup und/oder Öl dazu. Ist er zu flüssig, ein bisschen mehr Haferflocken in den Teig einarbeiten.
  4. Die Hälfte des Teiges in eine kleine rechteckige Backform (23 X 30 cm)  geben, die zuvor eingefettet oder mit Backpapier ausgelegt wurde. Den Teig mit einem Löffel gut verteilen und festdrücken
  5. Nun die Konfitüre mit einem Löffel oder einem Teigspatel auf den Teig geben und verstreichen.
  6. Den restlichen Teig darüber geben und die Oberfläche glatt streichen und leicht andrücken.
  7. Im vorgeheizten Ofen für 20 Minuten backen.
  8. Aus der Backform nehmen und am besten auf einem Küchengitter auskühlen lassen.
Die Riegel halten sie luftdichtverpackt für ca. 2 Wochen im Kühlschrank. Aber ehrlich gesagt glaube ich nicht das sie so lange überleben werden!
Anstelle der Himbeerkonfitüre könnt ihr natürlich auch jede beliebige andere Fruchtkonfitüre verwenden, oder auch einen Schoko- oder Nussaufstrich.


Wenn euch eher nach etwas zitronigeren ist, hier habe ich noch ein leckeres Rezept für köstliche Zitronen - Riegel.
 
Eure, Krisi

Kommentare:

  1. Die Riegel klingen herrlich mit der Himbeerfüllung. Ich speichere mir das Rezept gleich mal ab!

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Vielen Dan! Ja, die Himbeerfüllung ist echt der Hit, macht die Riegel zu etwas besonderen!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Krisi, die Idee mir der (Himbeer)füllung ist klasse. Muss ich mir merken und das nächste Mal probieren.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana
      Dankeschön, freut mich das dir das Rezept gefällt! Viel Spass beim ausprobieren!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Liebe Krisi,
    dein Rezept muss ich unbedingt ausprobieren. Ich bin gut versorgt mit Konfitüre und da kommt deine Idee wie gerufen - einfach klasse.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid
      Dann passt es ja wirklich perfekt, und das gute ist das eigentlich jede Konfitüre passt=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen