Pomelosalat mit Kokos und Zitronengras

Hallo Zusammen
Ich hoffe ihr seid alle gut in das neue Jahr gestartet=) Ich hatte diese Woche noch Ferien, dass ist für mich der perfekte Start ins Jahr;)

Da ich wieder mehr Zeit hatte und große Lust zu lesen, bin ich zu Beginn der Ferien in die Bibliothek und habe mir reichlich Bücher ausgeliehen. Neben den normalen, waren auch drei Kochbücher dabei. Eines fand ich besonders interessant und daraus habe ich auch das heutige Rezept. Es heißt “Die grüne Küche auf Reisen” und ist ein vegetarisches Kochbuch mit Rezepten aus aller Welt. Ich liebe es ja verschiedenen Rezepte auszuprobieren, besonders aus anderen Ländern. Das Buch ist eine schöne Zusammenstellung verschiedener Rezepte und selbst die nicht veganen, sind sehr leicht abwandelbar!


Hier ist jetzt also das Rezept für den Pomelosalat mit Kokos und Zitronengras. Pomelo ist eine Mischung aus Grapefruit und Pampelmuse. Das Fruchtfleisch ist fester und trockener, und sie ist auch weniger sauer, als eine Grapefruit. 

Die Pomelo gibt eine leichte Säure, das gleicht aber der Ahornsirup aus, sowie die Süße der Kokosnuss. Gleichzeitig geben Kokosnuss und Cashewnüsse einen schönen Crunch. Rundum ein sehr leckerer Salat, der reichlich Power gibt und Immunstärkend ist.


Pomelosalat mit Kokos und Zitronengras
  • 1 Handvoll ungesüßte getrocknete Kokosraspeln
  • 1 Handvoll Cashewkerne
  • 1 Pomelo oder 2 Grapefruit
  • 1 Stängel Zitronengras, sehr fein gehackt
  • 1 Handvoll frische glatte Petersilie oder Koriander
Für das Dressing
  • Saft von 2 Limetten
  • 2 EL Ahornsirup oder Honig
  • 1 – 2  EL Olivenöl (Ich habe einen verwendet)
  1. Die Kokosraspeln gemeinsam mit den Cashewkernen in eine Pfanne ohne Fett unter rühren rösten. Am besten neben der Panne stehen bleiben, den sie können sehr schnell dunkel werden und dann schmeckt es nicht mehr. Sobald die Kokosraspeln anfangen zu riechen, sofort vom Herd nehmen und in eine Schüssel geben.
  2. Die Pomelo schälen. Dafür am besten die beiden Enden abschneiden und dann die Schale vorsichtig mehrmals senkrecht einschneiden und dann die Schale abziehen. Das Fruchtfleisch in Filets teilen und die Zwischenhute entfernen. Bei mir ging das völlig mühelos und das Fruchtfleisch konnte einfach mit der Hand herausgenommen werden. Die Filets in kleine Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben.
  3. Die restlichen Zutaten dazugeben und zur Seite stellen.
  4. In einer Tasse oder kleinen Schüssel die Zutaten für das Dressing anrühren und erst direkt vor dem servieren über den Salat geben.
  5. Sofort servieren und genießen.
Ich habe meinen Pomelosalat als Vorspeise vor einem Curry serviert und es hat wunderbar harmoniert. 


Kennt ihr Pomelo?

Eure, Krisi

Kommentare:

  1. Liebe Krisi,

    das klingt super lecker. Ich liebe Pomelos und habe sie bisher aber immer nur pur genossen - es wird also auch mal Zeit für ein neues Experiment.
    Danke für diese schöne Inspiration!
    Süße Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte
      Vielen Dank=) Ich ehrlich gesagt auch, deswegen war ich sehr gespannt das Rezept zu probieren und es schmeckt wirklich köstlich=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Liebe Krisi, ich mag solche einfache Rezepte. Genau mein Geschmack. Dieses Salat werde ich auch ausprobieren.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana
      Freut mich sehr das dir das Rezept gefällt=) Viel Spass beim ausprobieren!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Das klingt super lecker. Ich kenne weder Zitronengras noch Pomelo (zumindest weiß ich nicht wann ich das mal gegessen haben sollte) und bin super gespannt auf den Geschmack!

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Dankeschön=)
      Mhh dann musst du unbedingt schauen ob die eine Pomelo bei euch im Laden findest, mittlereile sind sie eigentlich sehr verbreitet. Bei uns gibt es auch Zitronengras, was anders als der Name vermutet kein Gras ist, sondern eher an eine Wurzel oder dünne Zwiebel erinnert=) Ist auch sehr hart, gibt aber einen tollen Geschmack!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Liebe Krisi,
    ich bin immer wieder angetan von deinen tollen Entdeckungen. Obst liebe ich ja und das ist mal etwas ganz anderes. Würde ich sofort probieren, aber erst einmal suche ich jetzt Zitronengras.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid
      Dankeschön, wie lieb von dir=)
      Bei uns gibt es Zitronengras im Kühlregal des Einkaufsladen...! Ansonsten könntet es du es sicher in einem Asialaden finden, sofern ihr einen in eurer Nähe habt=)
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen