Blumenkohl - Steaks mit Rucola - Pesto | Ohne Öl

Hallo Zusammen

Um ein bisschen Abwechslung auf den Tisch zu bekommen, spiele ich immer wieder gerne mit verschiedenen Rezepten und Zutaten.

Am Wochenende kam mir ein Rezept für Blumenkohl – Steaks in den Sinn. Blumenkohl – Steaks sind momentan sehr beliebt und es gibt viele Rezepte und tolle Bilder, warum also nicht mal probieren. Um eins vorne weg zu nehmen: Sie schmecken natürlich nicht wie ein Steak, es ist ja Blumenkohl, sondern der Name leitet sich viel mehr von der Form ab und klingt halt irgendwie prägnanter als Blumenkohlstück=)

Aus einem Kopf erhält man ca. 3 – 4 Stücke, je nach Größe des Kohls. Der Rest verfällt in kleine Röschen und wird natürlich mitgebacken und nicht einfach weggeschmissen.Wenn ihr also für mehrere Personen kocht, solltet ihr mindestens zwei Blumenkohlköpfe kaufen.

Blumenkohl - Steaks mit Rucola - Pesto

Blumenkohl – Steaks mit Rucola – Pesto, Öl frei
Für 2 Personen

Für die Blumenkohl – Steaks:
  • 1 Blumenkohlköpfe
Für das Rucola – Pesto ohne Öl:
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g frischen Rucola
  • 15 g Basilikumblätter
  • 1 - 2 EL Tahini
  • 1 EL weiße Misopaste (oder etwas Sojasauce)
  • 1 TL Apfelessig
  1. Den Backofen auf 220°C vorheizen.
  2. Den Blumenkohl mit einem scharfen Messer vorsichtig in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Die ersten Scheibe wird noch in Röschen zerfallen und die letzte auch. Die Röschen nicht wegwerfen!
  3. Das Backblech mit Backpapier belegen und die Rosenkohl – Steaks darauflegen. Die Röschen nebendran legen. in 15 – 20 Minuten gar backen, dabei einmal wenden.
  4. Für die Rucola – Pesto die Knoblauchzehe schälen und grob zerkleinern. Nun gemeinsam mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und zu einer Pesto verarbeiten.
  5. Die Blumenkohl – Steaks aus dem Ofen nehmen und etwas Pesto darauf verteilen. Noch warm genießen.
Wenn ihr kein Tahini verwendet möchtet, könnt ihr natürlich auch stattdessen Olivenöl dazugeben. Ich bin ganz verrückt nach Tahini und gebe es einfach überall dazu. Die Misopaste bekommt ihr im Asiamarkt oder im Bioladen, da kaufe ich immer meine. Wenn ihr keine habt könnt ihr aber auch einfach Sojasauce oder Tamari verwenden. 

Die Pesto hält sich ca. 3 Tage im Kühlschrank. 

Blumenkohl - Steaks mit Rucola - Pesto
 
Kennt ihr schon Blumenkohl – Steaks?

Eure, Krisi

Kommentare:

  1. Eine klasse Idee, die merke ich mir! Das Pesto ohne Öl ebenso, wird gemerkt :))

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Freut mich das dir das gefällt=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Bitte ein Steak zu mir, liebe Krisi, das sieht lecker aus und ich liebe Blumenkohl in allen Varianten.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schon auf dem Weg, hihi;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Ganz tolle Kombi! Ich habe letztes Jahr in Nashville zum ersten Mal ein Blumenkohlsteak gegessen und wollte es danach unbedingt zu Hause ausprobieren - vielen Dank für die Erinnerung, das klingt richtig lecker! :)
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina
      Dankeschön! Ich habe es immer wieder auf anderen Blogs gesehen und nicht aus meinem Kopf bekommen, deswegen musste ich es unbedingt selbst probieren=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Ich bin nicht wirklich ein Fan von Blumenkohl. Schmeckt mir zu fad. Aber so ein Blumenkohl Steak mit Pesto könnte richtig lecker schmecken.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  5. Klingt super lecker! Das werde ich unbedingt mal ausprobieren!
    Blumenkohl-Steak - schon lustig auf was für Namen manche Menschen kommen:) Mit Steak hätte ich das nun gar nicht in Verbindung gebracht, aber du hast recht, es klingt besser als "Stück" oder "Scheibe" ;)
    Ein schönes sonniges Wochenende wünsche ich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denise
      Dankeschön!=)
      Nein, es hat auch wirklich nichts mit Steak zu tun, es klingt einach spannender;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen