Tapiokapudding mit Mangosauce | glutenfrei und vegan

Hallo Zusammen
In meinem Urlaub habe ich eine Packung Tapioka mitgenommen. Wer die kleinen Kügelchen noch nicht kennt: Ungekocht sind es kleine weiße Kügelchen aus dem Mehl der Maniok – Wurzel. Sie sind geschmacksneutral, quellen im Wasser auf und binden die Flüssigkeit. Das wohl bekannteste Rezept mit den Tapiokaperlen ist der Tapiokapudding. Ich habe in vor längerer Zeit das erste Mal probiert und war sofort verliebt, aber es sollte doch noch ein paar Monate dauern, bis ich endlich selbst den Kochlöffel schwenkte.

An sich ist das Rezept einfach, ihr müsst aber etwas Zeit einplanen, da die Kugeln vor der Verarbeitung eine Stunde ziehen müssen.

Ach übrigens, die Tapiokaperlen bekommt ihr mittlerweile in vielen Supermärkten und ansonsten in einem Asiamarkt. 

Tapiokapudding, vegan und glutenfrei

Tapiokapudding mit Mangosauce
Für ca. 3 – 4 Gläser
  • 50 g Tapioka
  • 400 ml Pflanzenmilch (z.B. Soja – Reis – Drink, ungesüßt)
  • 200 ml Kokosmilch
  • 40 – 50 g Reis- oder Ahornsirup
  • 1 Msp Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • Mangosauce oder Mangopüree (Ich nehme immer ein ungesüßtes aus dem Bioladen)
  1. Die Tapiokaperlen eine Stunde im kaltem Wasser einweichen.
  2. Anschließend die Perlen abgießen und zusammen mit der Kokosmilch, der Pflanzenmilch ud dem Sirup zum Kochen bringen. Dabei immer mal wieder rühren.
  3. Wenn die Masse kocht, die Hitze herunterstellen und die Vanille dazugeben. Jetzt ca. 20 Minuten ein kleiner Stufe köcheln lassen. Dabei immer mal wieder umrühren.
  4. Wenn die Perlen durchsichtig werden, ist der Tapiokapudding fertig.
  5. In saubere Gläser oder Einmachgläser füllen und komplett auskühlen lassen.
  6. Dann die Mangosauce darüber verteilen und servieren.
Bei mir wurden es vier Gläser, zwei haben wir direkt gegessen und die restlichen zwei habe ich mit dem Deckel verschlossen und in den Kühlschrank gestellt. Dort sollte sie sich 2 – 3 Tage halten.
Wenn ihr gezuckerte Pflanzenmilch verwendet, könnt ihr den Anteil des Sirups verringern. Anstelle der Mangosauce passt auch eine Sauce aus Beeren. 

Tapiokapudding, vegan und glutenfrei


Der Tapiokapudding schmeckt einfach himmlisch, also unbedingt probieren.

Eure,
Krisi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen