Food & Drink | Bridges Organic Health Restaurant

Hallo ihr Lieben


Auf meiner Reise durch Afrika habe ich in vielen leckeren Restaurants gegessen. Besonders in Süd Afrika finde ich immer mehr Läden und Restaurants die vermehrt "organic-products" beziehen und interessante vegetarische/vegane Gerichte anbieten.
In meiner ganzer Zeit in Afrika, ist mir aber ein Restaurant besonders ans Herzen gewachsen. Zu einen wegen ihrer Philosophie, zum Anderen wegem den phantasitschen Essen und der grossen Auswahl für Vegetarier und Veganer.
Es ist ein wahrer Juwel, besonders in Kenia, das Bridges Organic Health Restaurant. 


Es liegt direkt hinter dem City Market, ein bekannter grosser Markt mitten im Zentrum von Nairobi.
Das Restaurant ist sehr sauber und hat eine grosse offene Küche. Während man auf das Essen wartet, kann die Köche dabei beobachten wie sie alles zubereiten und dabei einfach entspannen.
Das Service ist super. Ein sehr freundliches Personal, habe ich bisher selten so in Kenia erlebt. Ich war auch überrascht, dass der Preis nicht viel teurer ist als in anderen lokalen Restaurants, obwohl alles "organic" ist. Das hat mich sehr gefreut und genau das ist das besondere an diesem Restaurant.

Es ist bisher das erste Restaurant und auch gleichzeitig Café, dass "Organic Meals" anbietet.


Sie haben eine grosse Auswahl an verschieden frisch gepressten Frucht - und Gemüsesäften. Besonders Gemüsesäfte sind eine Seltenheit in Kenia. Besonders toll ist aber das sie wirklich frisch gepresst werden. Den Vorsicht (!) "fresh Juice" bedeutet in Kenia nichts anderes als frisch aus dem Tetra Pack...!!
Natürlich gibt es auch der Speisekarte auch viele andere Gerichte, fast alle traditionell mit kleinen Änderungen. Man hatte eine grosse Auswahl an Frühstück, Mittag - und Abendessen Optionen. Toll sind die eben erwähnten kleinen Änderungen. So gibt es viele Gerichte die sonst aus Mehl sind wie z.B. Chapati, aus Kürbis. Toll für Allergier oder auch einfach so. Genial fand ich auch, dass die Gerichte vielseitig sind. So haben ich z.B. einen gemischten Salat bestellt und ein Gemüsecurry. Normalerweise kommt nun in einem lokalen Restaurant ein Salat mit Tomaten und Zwiebeln, und ein Gemüsecurry mit Erbsen und Spinat, also sehr wenig Gemüse. Im Organic Restaurant kam ein riesen buntgemischter Salat, mit Brokkoli, Tomaten, Salatblättern, Gurken, Karotten, Rote Beete, Avocado und Zucchini. Der Curry war durchmischt mit Spinat, Erbsen, Bohnen, Kartoffeln, Tomaten und noch mehr. Es war unglaublich lecker....
Leider habe ich vergessen vom Abendessen Bilder zu machen. Aber wir waren noch mal später dort und haben gefrühstückt...

Karotten-, Rote Beete- und Gurkensaft
Zum Frühstück habe ich einen Vegetable Juice bestellt, aus Rote Beete, Karotte und Gurke. War sehr lecker... 
Zusätzlich haben wir beide noch ein Afrikanisches Porridge bestellt, welches die Einheimischen Uji nennen. Ich hatte es davor noch nie probiert, leider war es nicht mein Fall...aber mein Freund hat gerne meinen Rest gegessen;) Uji besteht aus Hirse und Amaranth. Es wird mit Wasser gekocht bis es andickt. Manche Uji`s werden vorher fermentiert, ich bin mir nicht sicher ob dieses fermentiert war...da ich davor auch noch Uji probiert hatte.
Ich habe mir deswegen einen Fruchtsalat bestellt, der wieder zu meiner Freude bunt beladen war mit vielen verschiedenen Früchten.

Afrikanisches Porridge/ Uji.

Mein Freund hatte sich noch einen Mango-Smoothie bestellt und Vollkorn Pancake. Die Pancakes sahen zwar eher wie Pfannkuchen aus, waren aber geschmacklich unglaublich lecker. Wir vermuten es war noch Zimt oder ein anderes Gewürz im Teig, den der Pancake hatte einen wahnsinnig leckeren Geschmack...


Wir haben diese kleine, aber wunderbare "Organic Restaurant" in Nairobi so sehr genossen und ich weiss, falls ich wieder nach Nairobi gehe, werde ich diesen Ort wieder besuchen. 
Ich hoffe auch, dass ich an einem Samstag da sein werde, denn findet am Morgen ein "Organic Market" statt, der einzige in Nairobi.

Wenn ihr also ein besonders Restaurant in Nairobi sucht, dass Kenianische Essen anbietet und obendrauf auch noch natürlich und Bio (und eine grosse Auswahl für Veganer und Allergier), dann besucht dieses Restaurant.

Love,
Krisi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen