Tofu-Bällchen mit Chinakohl

Hallo Zusammen

Eine ganze Weile ist seit meinem letzten Eintrag vergangen. Ich hoffe ihr hattet alle auch schöne und erholsame Feiertage. Ich habe mich fast völlig vom Internet ausgeklinkt und war nur einmal ganz kurz meine Emails checken und auf Bloglovin. Diese Pause hat gut getan.
Nun merke ich aber tatsächlich wieder Startschwierigkeiten, was mich doch sehr überrascht. Ich fühle mich etwas uninspiriert, was beinahe lächerlich ist wenn man die 3 Kochbücher betrachtet die ich geschenkt bekommen haben! Nun ja, ich war und bin froh dieses Rezept vor den Weihnachtstagen gekocht und fotografiert zu haben, so habe ich nun etwas das mich wieder in Schreib- und Blogschwung bringt=)

Die Tofu - Bällchen schmecken wunderbar zart und würzig. Sie sind, wie immer, schnell zubereitet und eine perfekte Beilage für allerlei Gerichte. Ich fand sie so lecker, das ich mir am 23.12. einen Schwung gekocht habe, so dass ich an den kommenden Feiertagen eine Beilage zum Mitnehmen hatte.



Zutaten:

Zubereitung:
Tofu – Bällchen:
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Packung Tofu (ca. 400 g)
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Hefeflocken
  • Saft einer Zitrone
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Oregano
  • Zarte Haferflocken
  • Salz, Pfeffer
Salat:
  • Chinakohl
  • Salz, Pfeffer
  • Senf
  • 1 EL Estragon
  • Essig, Öl
  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Den Tofu mit einer Gabel zerdrücken bis er fein gebröselt ist und mit der Zwiebel und den Knoblauch in eine Schüssel geben.
  3. Sojamehl mit dem Zitronensaft anrühren und zum Tofu geben,
  4. Nun die Hefeflocken und Kräuter hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Alles gut vermischen und so viele Haferflocken untermischen bis die Masse gut formbar ist.
  6. Aus der Tofumasse mit angefeuchteten Händen etwa 16 kleine Bällchen formen.
  7. Den Chinakohl waschen und in feine Streifen schneiden.
  8. Die Zutaten für das Dressing zusammenrühren und über den Chinakohl geben.
  9. Gemeinsam servieren.

Der Salat ist natürlich nur eine Idee, wie schon oben geschrieben passen die Bällchen zu beinahe allen!
Wer ein etwas intensiveres Aroma möchte, kann auch noch eine Prise “Smoked Pepper” dazugeben. Fein schmecken die Bällchen auch mit Basilikum, Petersilie, gemahlener Paprika, Kurkuma oder etwas Ingwer.
Achtet aber bitte darauf wirklich kleine Bällchen zu formen, auch wenn etwas mehr Arbeit ist. Ich war zu Beginn zu faul und habe einfach nur wenige große Bällchen geformt. Die schmecken zwar dann auch, aber nach dem anbraten ist die Tofumasse innen drin dann doch nicht so aromatisch wie die angebratene. Bei kleineren Bällchen wirkt alles insgesamt knuspriger und aromatischer.
Übrigens können statt Bällchen natürliche auch kleine Frikadellen geformt werden, das ist einfach nur eine optische Entscheidung!


So, nun werde ich mich intensiver mit meinen neuen Kochbüchern beschäftigen, um mich wieder mehr zu inspirieren. Ich habe zum Glück noch Ferien, so habe ich auch insgesamt mehr Zeit zum Kochen – und noch wichtiger, das Licht zum fotografieren!

Habt ihr euch über die Feiertage auch etwas ausgeklinkt? Habt ihr auch noch Ferien?

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo Vanessa
      Es gab 1 Backbuch "Veganes Backen" und 2 Kochbücher " Vegan Genial"&"Echt Vegan Kochen"!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Liebe Krisi,
    Es geht doch nichts über einen frischen Salat! Vor allem, wenn man dann auch noch so eine köstliche Beilage hat! :-)
    Ich habe derzeit auch Urlaub und ich genieße ihn in vollen Zügen! Endlich mal runter kommen und Zeit für allerlei wichtiges und unwichtiges zu haben finde ich einfach nur herrlich :-)
    Ich wünsche dir noch eine wunderbare freie Zeit, ganz viel Ruhe und Inspiration! :-)
    Viele herzliche Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mia
      Dankeschön=) Oh wie schön, dann geniesse deinen Urlaub und entspann schön=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super lecker aus :) werde ich mal nachkochen, danke für das tolle Rezept.
    lg und noch ein schöne Woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und viel Erfolg beim nachkochen!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Die Bällchen sehen ja super gelungen aus! Da bekomme ich auch gleich Lust sie auszuprobieren.
    Ach, mach' dir keinen Kopf. Es gibt so Phasen... manchmal macht halt auch die Muse eine Pause ;) das kenne ich auch. Die kommt aber wieder von ganz alleine. Versprochen.
    Liebe Grüße
    Yv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yv
      Dankeschön=) Ja, das ist wohl so...Mal abwarten und Tee trinken, oder so;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Mmmh! Noch mehr vegetarische Bällchen. Die wurden auch gleich gepinnt. :)
    Vielleicht mache ich auch mal einen Veggi-Burger daraus, mal sehen.
    Alles Liebe
    hope

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      Das freut mich aber, Danke=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen