10 little things I learned...(März 2014)

Hallo Zusammen

Normalerweise bin ich recht gut in mich vorbereiten, rechtzeitig darüber nach zu denken was ich schreiben und posten möchte etc. Dieses Mal hat es mich regelrecht umgehauen als ich realisiert habe, dass der Monat März schon wieder zu Ende geht...Wahnsinn...

Nun wird es Zeit mich hinzusetzen und zu überlegen was diesen Monat besonders war, was ich gelernt habe und was ich teilen möchte. Hier ist es also, 10 little things I learned...
  1. Mit meiner neuen Arbeitsstelle steigt auch mein Hunger. Ich musste lernen wieder mehr Kohlenhydrate in meine Nahrung einzuplanen, da ich einfach viel aktiver bin und ich regelrechte Heisshungerattacken hatte, bis ich gemerkt habe das mein Körper einfach mehr Energie in Form von Essen benötigt.
  2. Buchweizen im Brot oder Kuchen schmeckt sooo lecker (Rezept hier und hier), aber in reiner Form ist es nicht unbedingt Top oder benötigt eine starke geschmackliche Gegenkomponente wie z.B. in diesem Buchweizennudeln Rezept.
  3. Wieder früh aufzustehen fällt mir schwerer als gedacht...
  4. ...etwas dass mir dafür super beim aufwachen hilft und einen riessen Energieschub gibt, ist grüner Smoothie (In welcher Variante auch immer).
  5. Ich weiss nicht was ich falsch mache, aber meine Tulpen verwelken so schnell. Am Abend geschlossen am nächsten Mittag hängen die Köpfe schon runter :( Irgendwelche Tipps?
  6. Kleinigkeiten machen mich einfach glücklich. Die Tulpen auf dem Tisch und in den letzten Tagen besonders mein "Happy Paddy". Jedes mal wenn ich ihn anschaue muss ich einfach lächeln und diesen albernen Namen musste ich ich ihm einfach geben;) 
  7. Wenn man tiefgefrorene Blaubeeren in einen Teig gibt, sollte man danach nicht mehr kneten. Ansonsten verfärbt sich der gesamte Teig und alles ist lila...hmmm...
  8. Eine Kopfhaut-und Haarmaske aus warmen Kokosöl, gemischt mit ein paar Tropen Rosmarinöl wirkt wahre Wunder für Volumen, Fülle, Glanz und Feuchtigkeit. Unbedingt ausprobieren!
  9. Reisen mit dem Bus kann tatsächlich sehr angenehm sein und man ist nicht nur von Rentner/innen umgeben, im Gegenteil.
  10. Mal wieder mein Wissen über Magnesium aufgefrischt: Marvelous Magnesium
Wie war eurer März? Was habt ihr erlebt und gelernt?

Love,
Krisi 
So schnell am verwelken:(
Blaubeerkuchen
Blaubeer-Scones (Rezept folgt)
Happy Paddy
Buchweizennudeln mit Lauch-Sojasosse
Dinkel-Buchweizenbrot
Grüner Smoothie zum Frühstück

Kommentare:

  1. Liebe Krisi

    Danke nochmals für den "Liebster Blog Award". Meine Antworten sind jetzt online. :-)

    http://www.cocoscutecorner.blogspot.ch/2014/03/liebster-award-and-oscar-goes-to.html

    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Corinne
      Ich freue mich sehr das du mitgemacht hast. Jetzt werde ich mir direkt mal deine Antworten durchlesen=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Deine Fotos gefallen mir gut, das mit den Tulpen kenne ich, da hab ich leider auch nicht wirklich einen Tipp.

    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cookies
      Vielen Dank, das freut mich sehr=) Ich habe den Tipp bekommen die Stängel nochmals zu kürzen und das hat tatsächlich geholfen. Innerhalb eines Tages haben die Tulpen wieder ihre Köpfe gehoben und halten bisher den 2. Tag durch, juhu;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen