Spargel - Zitronen Pasta | Werbung, bezahltes Produkt

Hallo Zusammen


Wie herrlich, die Spargelzeit hat begonnen. Ich kenne keinen der Spargel nicht mag, aber es soll sie ja geben;) Die letzten Jahre habe ich gerne mit Spargel neue Rezepte kreiert und mich an andere Geschmacksrichtungen herangewagt. Nach wie vor liebe dich klassischen und alt bekannten Rezepte, aber es macht doch Spaß auch mal wieder etwas neues zu probiere. 


Das folgende Rezept ist stark von Veganricha inspiriert. Sie hat vor ein paar Wochen das Rezept Vegan Lemon asparagus pasta veröffentlich und es sprach mich direkt an. Ich habe es auch meinen Geschmack und meinen Lebensmittelvorrat angepasst und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. 


Spargel – Zitronen Pasta
  • 200 g Pasta (Ich habe Vollkorn – Spaghetti verwendet)
  • 500 g grüner Spargel, gerüstet und klein geschnitten
  • 1 große Zwiebel, klein geschnitten
  • 100 g Tofu
  • 1 Tasse Sojamilch (Oder eine andere Pflanzenmilch)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 EL Mandel- oder Cashewmus
  • 1 großzügiger TL Kräutersalz (Ich habe das Bio Rosmarin – Knoblauch Salz von Würzmeister*verwendet)
  • Pfeffer

*Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

  1. Die Nudeln nach Anleitung kochen.
  2. Die Zwiebel mit Öl oder etwas Wasser in einer Pfanne dünsten. Den Spargel mit einem guten Schuss Wasser dazugeben, einen Deckel auf die Pfanne geben und ca. 3 Minuten dünsten lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Tofu mit der Sojamilch, dem Mandelmus und allen anderen Gewürzen in einem Mixer geben und solange mixen (oder mit einem Pürierstab pürieren) bis eine feine Sauce entsteht.
  4. Die Sauce zum Spargel geben und einmal aufkochen. Sie sollte direkt andicken. Nach Bedarf noch etwas Wasser oder Sojamilch nachgießen, wenn sie zu dick sein sollte. Nach Bedarf abschmecken.
  5. Wenn die Nudeln fertig sind, abgießen und mit der Sauce vermischen, oder beides separat servieren.


Das Rezept ist ruck – zuck fertig. Den Tofu schmeckt man nicht raus, sondern all die Gewürze und den Zitronensaft, welcher wunderbar mit dem Spargel harmoniert. 

Probiert es doch mal aus!


Eure, Krisi

Kommentare:

  1. Coole Idee mit der Sauce,
    Welche Hefefleken nimmst du?
    Liebste Grüße,
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melli
      Dankeschön. Ich lege mich nie auf eine bestimmte Marke fest, sondern greife einfach zu der die gerade im Laden verkauft wird. Momentan habe ich die Edelhefe von Dr. Ritter.
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Hallo Krisi,
    das klingt sehr lecker - da bekomme ich richtig Lust auf grünen Spargel und Pasta. Eine Kombi daraus wird es bei mir diese Woche auch noch geben.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah
      Vielen Dank. Freut mich das dir das Rezept gefällt und es dich für eine eigene Kreation inspirieren konnte:)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Liebe Krisi,
    Spargelpasta - da läuft mir direkt das Wasser im Munde zusammen, zudem ich die Rezepte von Veganricha auch sehr gerne mag und an meine Bedürfnisse anpasse, so wie du es getan hast. Ich als Saucenfan liebe immer eine schöne Sauce zum Gericht.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid
      Vielen Dank=) Ich brauche auch immer eine Sauce, am besten ganz viel davon;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Heute Mittag gab es Spargel-Zitronen-Pasta nach diesem Rezept und ich bin wirklich positiv überrascht, diese Soße wird es in Zukunft öfter geben. Danke fürs Einstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit
      Vielen Dank für deine Rückmeldung, das freut mich wirklich sehr zu hören=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Interessante Kombination mit der Zitrone, das kannte ich so auch noch nicht. Werde das Rezept von deinem Food Blog auch mal versuchen zu machen, muss mal schauen, ob ich jetzt noch guten Spargel bekomme :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Dein Avatarfoto (solltest du eines haben) wird hier veröffentlicht. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung. Schreibe bitte keinen Kommentar wenn du damit nicht einverstanden bist!