Blaubeerkuchen

Hallo Zusammen

Ich bin ein riesen Fan von Blaubeeren. Momentan habe ich sie täglich in meinen Frühstück-Smoothie und ich könnte 100 Rezepte mit Blaubeeren backen. Da dies aber nicht unbedingt sehr gesund wäre, habe ich mich nur für ein Rezept entschieden;)

Der Blaubeerkuchen ist einfach und schnell zubereitet. Das Rezept ist vegan und unglaublich lecker. Inspiriert wurde ich übrigens von Claire auf ihren Blog carrotsforclaire, ich habe das Rezept nur leicht abgeändert.



  
 Zutaten:
  • 200 g tiefgefrorene Blaubeeren, ungezuckert
  • 1 EL Chiasamen
  • 3 EL Apfelmus, ungezuckert
  • 5 EL Kokosöl oder Pflanzenöl
  • 150ml Hafermilch, oder eine andere Milch
  • 90 g Dinkelvollkornmehl
  • 90 g Buchweizenmehl, Vollkorn
  • 80 g geriebene Mandeln
  • 3 EL Agavensirup
  • 2 – 3 weiche, entsteinte Datteln
  • Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Msp Vanillepulver
Zubereitung:
  1. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen.
  2. In einer Schüssel die Mehle, geriebene Mandeln, Vanillepulver, Zimt, Salz, Chiasamen und Backpulver mischen.
  3. Die Datteln mit einer Gabel zerquetschen oder mit dem Messer sehr fein schneiden.
  4. In einer zweiten Schüssel die nassen Zutaten vermengen (Hafermilch, Apfelmus, Öl) und zum Schluss die Datteln dazugeben.
  5. Nun die nassen Zutaten zu den trockenen dazugeben und miteinander vermengen.
  6. Eine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  7. Nun eine dünne Schicht Teig auf den Boden geben und dann alles gut mit Blaubeeren bestreuen. Eine weitere Schicht Teig auf den Blaubeeren verteilen und wieder Blaubeeren darüber geben. Das ganze wiederholen bis aller Zutaten verbraucht sin.
  8. Für 45 Minuten backen, oder bis ein Zahnstocher sauber aus dem Teig kommt.

Wer den Kuchen weniger süss mag, kann die Datteln weglassen. Wer ihn etwas einfacher mag, kann natürlich auch auf Weizenmehl zurückgreifen, das schmeckt auch ganz wunderbar ist dann einfach weniger vollwertig. Natürlich können die Blaubeeren nach Belieben mit anderen Beeren ersetzt werden. Ich stelle mir den Kuchen auch fantastisch mit Himbeeren vor=)

Viel Spass beim Probieren=)

Love,
Krisi

Kommentare:

  1. Hmm das klingt ja unglaublich lecker ! Und deine Fotos sehen spitze aus! Mach weiter so, werde deinem Blog jetzt sicher öfters mal einen Besuch abstatten ;)
    Liebe grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi
      Oh, vielen Dank, dass freut mich wirklich sehr=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Sieht das aber lecker aus. Ein richtig tolles Rezept. Werde ich auch mal ausprobieren. Lieben Dank :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi
      Das freut mich aber sehr, vielen Dank=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Ich scroll hier gerade deine Rezepte durch - und mir läuft das Wasser im Munde zusammen!
    Ich liebe Muffins, Kuchen und co. mit Heidelbeeren, yummy!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie
      Oh wie lieb, dass freut mich=) Ja Heidelberren sind der Knaller, jetzt grad hätte ich Lust auf einen Heidelbeer-Smoothie, hmmm;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Liebe Krisi,
    ich entdecke gerade meinen Kuchen bei dir, zufällig und über rezeptefinden.de. Finde ich super toll, ich freu mich! Und die Abwandlungen hast du sehr schön einfließen lassen, Apfelmus klingt toll darin!
    Alles Liebe
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Veronika
      Ach das ist ja lustig, hihi=) Freut mich das du so zu mir gefunden hast;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen