One - Pot Gewürzkürbis mit Reis | Mein Lieblingsrezept...

Hallo Zusammen

Eigentlich wollte ich jetzt noch ein Rezept für einen Zwetschgenkuchen posten, aber dann ist mir aufgefallen, dass es kaum noch Zwetschgen gibt und somit das Rezept wohl weniger relevant ist. Somit wird es heute eines meiner absoluten Lieblingsrezepte, nämlich der One – Pot – Gewürzkürbis mit Reis. Klingt nicht so super spannend, schmeckt aber soooo gut. Gewürzt wird er mit Raz el Hanout, eine marokkanische Gewürzmischung Muskat, Zimt, Macis, Anis, Kurkuma, Rosenknospen, Ingwer und weiteren Gewürzen. Die Gewürzmischung ist mittlerweile ein Star in meiner Küche, der Geschmack ist einmalig und unglaublich lecker. Ich bekomme sie übrigens bei mir im ganzen normalen Einkaufsladen, ansonsten verkaufen sie auch die meisten Bioläden.

One - Pot Gewürzkürbis mit Reis

Nun aber direkt zum Rezept:

 One - Pot Gewürzkürbis mit Reis
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleiner Hokkaido oder Butternuskürbis
  • 250 g Basmatireis
  • 1 EL Öl
  • 100 g gehackte Walnüsse (oder Cashewnüsse)
  • 50 g getrocknete Rosinen
  • 1 – 2 EL Raz el Hanout
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch
  • Saft einer Zitrone (Oder ca. 1 EL Apfelessig)
  1. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und klein schneiden.
  2. Hokkaido halbieren, die Kerne entfernen und ebenfalls klein schneiden.
  3. Reis waschen und gut abtropfen lassen.
  4. In einem großen Topf das Öl erhitzen und darin die Zwiebeln glasig braten. Den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten.
  5. Reis, Nüsse, Kürbis, Rosinen sowie das Raz el Hanout dazugeben und kurz mitrösten. Immer wieder gut rühren, da es schnell anbrennt.
  6. Nun mit Gemüsebrühe und der Kokosmilch ablöschen und im geschlossenen Topf 5 Minuten köcheln lassen.
  7. Den Herd ausstellen und den One – Pot Gewürzkürbis mit Spinat bei geschlossenen Deckel für 20 Minuten ziehen lassen.
  8. Nun alles mit Zitronensaft und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.
Wer keine Rosinen mag, kann diese einfach weglassen oder durch Cranberries ersetzen. Auch die Nüsse können weggelassen werden, aber sie geben den Reis eine tolle Konsistenz.
Ihr seht, das Rezept ist einfach und schnell gemacht. Es gibt also keine Ausreden, dass Rezept nicht sofort zu probieren;)

One - Pot Gewürzkürbis mit Reis

Eure, Krisi

Kommentare:

  1. Liebe Krisi,
    ein ganz leckeres Gericht, genau für mich. Und von dieser marokkanischen Gewürzmischung habe ich zwar gelesen, aber gekostet habe ich sie noch nicht, glaube ich mindestens. Danke für den Tipp. Meine einzige Ausrede...ich habe keinen Kürbis zuhause, sonst hätte ich sofort nachgekocht :-)
    Liebe Grüße
    Edyta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edyta
      Freut mich das dir das Rezept gefällt. Das Gewürz ist wirklich sehr lecker, wenn du es mal entdeckst, dann kaufe es unbedingt=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Kürbis und Rosinen mag bestimmt nicht jeder ... Ich schon!
    Ein feines Rezept :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, wahrscheinlich nicht jeder, zum Glück besteht ja kein Zwang die Rosinen zu verwenden;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Liebe Krisi,
    ich freue mich jetzt schon, wenn ich dieses Gericht demnächst bei uns auf dem Tisch stehen habe. Das klingt alles super lecker.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid
      Freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt. Viel Spass beim Ausprobieren=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Das klingt genial! Von Kürbisrezepten kann ich ja nicht genug bekommen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah
      Vielen Dank, freut mich das dir das Rezept gefällt=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen