Rhabarberkuchen mit Baiser

Fröhliche Ostern euch allen.


Ich weis nicht wie es bei euch ist. Aber Ostern ist für mich und meine Familie immer wieder ein schönes Fest auf das wir uns alle freuen. Wir schenken uns nichts, es geht einfach um das beisammen sein. Früher gab es immer ein gemeinsames Mittagessen, dieses Jahr gibt es das erste Mal "nur" ein Kaffee trinken und das findet bei mir statt. Ich freue mich riesig, aber ich bin auch etwas nervös weil ich alles perfekt machen will.
Deswegen habe ich mein Osterkuchen zur Probe in Minivariante vorgebacken. Ein wunderbar saftiger und leckerer Rhabarberkuchen mit Baiser.


Das Rezept habe ich leicht abgeändert von Raumdinge übernommen. Der Baiser ist mir nicht ganz so toll gelungen, allerdings weiss ich nun auch durch das Probebacken was schief gelaufen ist (Zu lange im Ofen gelassen, da ich dachte der Baiser muss brauner werden - falsch, haltet euch wirklich an die angegebene Zeit).


So, nun wünsche ich euch allen einfach noch ein mal wunderbare Feiertage mit Freunden, Familie und einfach euren Lieben. Erholt euch schön, macht euch nicht zu verrückt wenn etwas nicht gelingt und entspannt etwas=)


Zutaten (26er Springform):
  • ca. 600 g Rhabarber
  •  150 g Zimmerwarme Butter
  • 130  g Zucker
  • Vanillepulver
  • 3 Eigelb
  • 2 Eier
  • 60 g Weissmehl
  • 60 g Urkornmehl, vollkorn
  • 30 g gemahlenen Mandeln
  • 75 Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
Für den Baiser:
  • 3 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  •  175 Zucker
Zubereitung:
  1. Den Rhabarber abziehen und klein schneiden. Meine Stücke waren 1 - 2 cm dick.
  2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Butter, Zucker und die Vanille schaumig rühren. 
  4. 3 Eigelb und die 2 Eier dazugeben und weiter rühren. 
  5. Die Mehle und Speisestärke in einer extra Schale mit dem Backpulver vermischen und dann portionsweise zu den bisherigen Teig dazugeben und unterrühren.
  6. Die Kuchenform fetten und bemehlen und dann den Teig in die Form geben.
  7. Die Rhabarberstücke darüber verteilen und ganz leicht andrücken.
  8. Für 45 Minuten backen (Mittlere Schiene).
  9. Nach ca. 30 Minuten mit dem Baiser beginnen.
  10. Dafür die Eiweisse kräftig mit einer Prise Salz steif schlafen. Nach und nach den Zucker dazugeben und immer weiter schlagen. Das Ganze geht eine ganze Weile und braucht etwas Geduld.
  11. Nach der Backzeit den Baiser über den Teig geben und noch ein mal für 10 Minuten bei 160 Grad backen.
Tipp: Den Baiser nur auf die Mitte des Teiges geben und leicht zur Seite verteilen. Nicht bis zum Rand geben, da er sonst an der Form kleben bleibt (Ist mir leider passiert).


Lasst es euch schmecken.

Love,
Krisi

Kommentare:

  1. Sieht super saftig aus, Dein Rhabarber Kuchen.
    Guter Tip mit dem Baiser- ich würde auch dazu tendieren ihn zu lange im Ofen zu lassen...
    Hab schöne Ostertage!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah
      Vielen Dank das freut mich sehr=)
      Dir auch noch schöne restliche Ostern!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Hmm der sieht wirklich super lecker aus! Yummi ;)

    Liebe grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi
      Vielen Dank, dass freut mich sehr=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen