Dreierlei Bohnen Chili

Hallo Zusammen

Zu Beginn erst mal ein Danke für die Kommentare zu meinen Blogpost “Nationale Woche zur Aufklärung von Esskrankheiten”. Jedes Kommentar hat geholfen mehr Verständnis zu bekommen und mich sehr berührt! 

Nun gibt es kaum einen eleganten Übergang zu einem so banalen Post wie ein Foodpost, deswegen mach ich den Sprung einfach abrupt.

Bohnen Chili

Heute habe ich euch ein Dreierlei - Bohnen - Chili mitgebracht. Dreierlei weil mit drei verschiedenen Bohnen. Es wärmt wunderbar den Körper, und je nach Laune auch das Herz, und ist ein richtig schön sättigendes Essen. Ich liebe Bohnen - Chili, es ist so unglaublich einfach und schnell zubereitet, genauso mag ich es. Ich koche es sehr oft, in verschiedenen Variationen. Immer mitgekocht werden muss allerdings eins bis zwei Karotten, ich finde sie geben einen wunderbaren Geschmack! 
Es ist lustig, weil bis vor ca. 2 Jahren habe ich gekochte Karotte regelrecht gehasst. Alleine schon der Gerucch. Meine Mutter hat früher immer Karotten in die Bratensoße gegeben und ich fand das fruchtbar. Ich weis aber auch noch genau, das alle anderen in meiner Familie es geliebt haben und breiwillig meine verschmähten Karotten genommen haben.
Als ich dann vor 8 Jahren mit meinen Freund zusammen gekommen bin, habe ich einen weiteren verbündeten gekochte Karotten-Hasser gefunden. Als wir vor drei Jahren zusammen für 6 Monate nach Afrika sind, mussten wir natürlich mit der geringer Essensauswahl in unserem Dorf leben. Und die war wirklich nicht gerade sehr groß. Ab und zu gab es Karotten und die haben wir dann sofort gekauft. Da wir aber keinen Kühlschrank hatten, und es ja sehr heiß war, wurden sie unglaublich schnell weich und runzlig. Das Einzige ich dann noch tun konnte, war die Karotten zu kochen. Und so haben wir gekochte Karotten lieben gelernt und jetzt sind sie nicht mehr wegzudenken aus unserer Küche. Ich gebe sie in so viele Soßen, Linsen, Currys…einfach nur lecker. 

Bohnen Chili

Gut, das war eine lange Geschichte über gekochte Karotten. Bevor ich jetzt noch weiter ausschweife geht es direkt los mit dem Rezept.

Dreierlei Bohnen Chili
  • 1 Dose schwarze Bohnen
  • 1 Dose Kidney Bohnen
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • Wasser (Menge der leeren Tomatendose)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 - 2 TL Kerbel
  • 2 TL getrockneter Chili
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Balsamico Essig
  • Dazu passt Vollkornreis
  1. Beginnt damit die Karotten zu Raspeln und die Zwiebel und Knoblauch klein zu schneiden. Die Bohnen unter Wasser gründlich abspülen.
  2. Einen Topf erhitzen und darin die Zwiebel und den Knoblauch anbraten.
  3. Nun die Bohnen, Karotten, gehackten Tomaten, Tomatenmarkt´und alle Gewürze dazu geben, sowie die Sojasoße und den Essig. Die leere Tomatendose mit Wasser auffüllen und ebenfalls in den Topf geben. Gut umrühren und ca. 15 – 20 Minuten einköcheln lassen.
  4. Abschmecken und gemeinsam mit dem Vollkornreis servieren.
Der Schärfe der Chili kommt durch das kochen erst richtig zur Geltung. Wer also würzt, probiert und findet es ist nicht scharf genug, sollte lieber bis Ende der Kochzeit warten. Wenn es dann immer noch zu mild ist, etwas mit Chilipulver nachwürzen und nochmals 2 – 3 Minuten einköcheln lassen. Wer keine gekochten Karotten mag, kann diese natürlich auch einfach weglassen;) Die Bohnen können nach belieben ausgetauscht, oder anstelle der drei auch nur eine Sorte verwendet werden. Kerbel ist kein muss, gibt aber einen leckeren Geschmack, den ich für mich erst neu entdeckt habe. 

Bohnen Chili
Nun muss ich natürlich wissen, mögt ihr gekochte Karotten;)??
Love, Krisi

Kommentare:

  1. Das sieht richtig lecker aus.
    In unserer Bratensoße ist auch immer Karotte. Ich mag sie roh zwar lieber, aber auch gekocht sind Möhren für mich in Ordnung.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Täbby
      Dankeschön=) Ja roh mag ich sie auch immer noch allerliebsten;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hallo Vanessa
      Ja Bohnen sind super,hihi.Dann musdt du das Chili unbedingt probieren.Ist so lecker!
      GlG Krisi

      Löschen
  3. Antworten
    1. Hallo Cyra
      Vielen Dank, dass freut mich=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Liebe Krisi,

    dein Chili klingt ganz toll für mich. ich esse so gerne Hülsenfrüchte und jegliche Form von Bohnen. Leider gibt es bei uns meistens die Schwarzen Bohnen nur in einer Chilisoße aus der Dose, daher verwende ich dann lieber frisch gekochte schwarze Bohnen. Aber dies muss durch die Einweich- & Kochzeit leider immer gut geplant werden.

    liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gourmettatze
      Dankeschön=) Das stimmt, Schwarze Bohnen sind nicht leicht zu bekommen!Ich habe sie von meiner Cousine aus England bekommen;) Zum Glück gibt es sie getrocknet, aber das mit der Einweichzeit stimmt, das ist dann nicht mehr so rasch gekocht!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Eine schöne Idee, das Chili mit dreierlei Bohnen zu kochen! Die klau ich mir ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      Dankeschön, freut mich das dir das Rezept gefällt!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Huhu Krisi,
    so lange hier noch so winterliche Temperaturen herrschen, ist Chili genau das Richtige :-). Ich mag Karotten sehr gern, sowohl roh als auch gekocht und ich finde ebenfalls, dass ihre milde Süße perfekt mit der Schärfe eines Chilis harmoniert. Lecker, lecker!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca
      Ja genau, das finde ich auch=) Dankeschön!
      LIebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen