Über den Tellerrand: Apfel - Kokos - Energybites

Hallo Zusammen 

Ich glaube mittlerweile kennen wir sie alle, die Energybites, Energyball, Pralinen oder wie auch immer sie heissen und ihr sie nennen wollt. Kleine leckere Snacks, die aus rohen Zutaten schnell zusammengeworfen, püriert und dann zu Kugeln geformt werden. Es gibt mittlerweile so viele unterschiedliche Rezepte, da ist wirklich für jeden etwas dabei. Man kann sie mittlerweile auch kaufen, aber so überteuert, dass ihr wirklich besser dran seid wenn ihr sie selber macht. Und sie gehen auch ganz einfach und halten sie lange.

Energybites
 
Ich habe vor ca. 2 Jahren das erste Mal Energybites probiert. Damals brachte sie mir eine gute Freundin zur Überraschung mit. Davor hatte ich noch nie davon gehört und ich war so begeistert, dass ich nachdem ich innerhalb ein paar Tage alle aufgegessen hatte, direkt selber welche gemacht habe. Mit Datteln, Aprikosen, Kokosflocken und Zitrone. Mhhh, dieses Rezept mache immer noch gerne.

Energybites

Heute gibt es aber ein neues Rezept. Aus Apfelringen, Kokosmehl, Datteln, Zitrone, Zimt und etwas rohen Kakaopulver. Ich habe sie, kreativ wie ich bin, Apfel – Kokos - Energybites genannt. Natürlich hätte ich sie auch, wie viele andere, Apfelkuchen Energybites oder ähnlich nennen können. Aber sind wir mal ehrlich, der Begriff lockt vielleicht Leser an, aber schmecken tun sie ja dann doch nie nach Apfelkuchen. Den kann man nicht so einfach durch Energyballs ersetzen;)

Energybites
 So, wo ist nun das Rezept? 

Weil es viel mehr Spaß macht zu teilen, ist dieses Rezept für die liebe Vanessa von ÖköLife. Sie hat mich vor einer Weile angeschrieben, ob ich nicht Lust habe in ihren Urlaub für sie mit einem Rezept einzuspringen. Logisch habe ich das. Und während Vanessa in Japan ist, bleiben wir hier und naschen diese leckeren Energybites. Sie sind ein perfekter Mittagssnack, gesund und vollwertig. Ohne fiese Zusatzstoffe und mit gesunder Süße.

Energybite, Energyballs, Vegane Energybites, Vegane Pralinen, Tropicai, Kokosmehl
Also schaut schnell bei ihrem Blog vorbei, für mein Rezept und viele andere Leckereien. 
Habt ihr schon Energybites selber gemacht? Wenn ja, welche Zutaten mögt ihr am liebsten?
Love, Krisi


Kommentare:

  1. Hallo Krisi,
    ich liiiiiiiiiebe diese kleinen Energie-Bällchen! Ich hatte letztens welche mit Schokolade und Kokos und dann noch ein paar mit Matcha und Zitrone. Sind aber alle sehr schnell wieder verschwunden... :D Mit Apfel und Kokos muss ich auch unbedingt mal ausprobieren. Danke für die schöne Idee :)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi
      Schoki und Kokos klingt auch super lecker, und mir geht es auch so, sie verschwinden immer viel zu schnell;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen