Chaikuchen mit Birnen

Hallo Zusammen

Huch ist das jeder wieder früh dunkel. Es ist ja schon lustig, ist ja nicht so als würden wir es nicht wissen, aber dennoch ist es jedes Jahr wieder aufs Neue “überraschend” wie früh es dunkel wird. Und es ist noch nicht mal der Höhepunkt, bald wird es schon um 17.00 Uhr dunkel werden. Mich hat es wieder aufs neue gelehrt anders zu planen, und besonders rechtzeitig Bilder zu machen. Mit den heutigen Bildern bin ich nämlich nicht zufrieden, da ich mich so beeilen musste. Sind sind eindeutig nicht die besten, aber sie sind okay, deswegen gibt es das Rezept heute dennoch.

Ich habe nämlich einen köstlichen Chai – Birnenkuchen für euch. Ich liebe Chai und koche ihn mir öfters in der Woche. Es liegt also nicht fern, die köstliche Gewürze auch in einen Kuchen zu geben. Im Internet gibt es schon einige Rezepte dazu, und mir gefällt besonders die Version in der die Milch für den Kuchen mit Chaitee gekocht wird. Somit nimmt sie die ganzen Geschmack der köstlichen Gewürze auf und gibt sie in den Teig.

Ich habe eine Mischung ohne Schwarztee genommen, aber das könnt ihr ganz nach Belieben entscheiden. 

Chaikuchen mit Birnen

Chaikuchen mit Birnen
  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 ml Ahornsirup
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 kleine Banane, zu Mus zerquetscht
  • 1 Handvoll Nüsse
  • 2 Tee Beutel oder 3 TL loser Chaittee
  • 3 TL Backpulver
  • 230 ml Hafermilch
  • 1 große Birne
  • Nach Wunsch: Zusätzlich 1 TL Zimt
  1. Die Milch gemeinsam mit den Teebeutel oder losen Tee aufkochen, von der Herdplatte nehmen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Danach die Beutel entfernen.
  2. den Backofen auf 175°C vorheizen.
  3. Währenddessen die Nüsse klein hacken und die Birne klein schneiden.  
  4. Mehl, Backpulver, Nüsse und Birnenstücke in eine Schüssel geben und verrühren.
  5. Nun das Öl, den  Sirup und die Milch und Banane dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  6. In eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte 25 cm Springform geben und für 45 – 55 Minuten backen.
Ich backe selten mit Birne, aber wenn dann dann denke ich mir jedes Mal ich sollte damit öfters backen. Aber ihr könnt natürlich auch einen Apfel, oder eine andere Frucht verwenden. Ich habe Dinkelvollkornmehl verwendet, der Kuchen schmeckt aber auch mit Weizenvollkornmehl oder helles Dinkelmehl. Dann könnt ihr ein kleines bisschen weniger Milch verwenden, da Vollkornmehl mehr Flüssigkeit benötigt als helles. Ich habe zusätzlich noch etwas mehr Zimt in den Teig gegeben, einfach weil ich Zimt liebe und finde es kann immer ein bisschen mehr sein. Passt das bitte einfach euren Geschmack und eventuell auch der Chaimischung an!

Chaikuchen mit Birnen


Trinkt ihr auch so gerne Chai? Habt ihr schon Chaikuchen probiert?

Love, Krisi

Kommentare:

  1. Ich trinke auch total gerne Chai-Tee (oder Chai Latte) und dein Kuchenrezept klingt fantastisch! Muss ich unbedingt mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Ja Chailatte an kalten Herbst/Wintertagen ist einfach ein Traum! Dankeschön!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Hallo Krisi,
    der Kuchen sieht ja mal super saftig aus! Und dann auch noch mit Birnen und CHAI! Ich liebe Chai :) Vielen Dank für die schöne Idee...werde ich am Wochenende mal ausprobieren :)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi
      Dankeschön=) Ja, und beides zusammen harmoniert wirklich wunderbar in dem Kuchen, so lecker!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Ich hoffe mein Kommentar von gestern ist angekommen?
    Ich habe heute Morgen beschlossen, das ich so einen ähnlichen Kuchen am Wochenende mal versuchen werde, allerdings mit Äpfeln. Falls es was wird, lass ich es dich wissen... :-) Dein Rezept war ein toller Ideengeber :)
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny
      Komisch, dein Kommentar ist im Spam Ordner gelandet..da ich diesen nur alle paar Woche überprüfe, sehe ich erst jetzt dein Kommentar:(
      Ich hoffe das deine Version des Kuchens etwas geworden ist!!!???
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Liebe Krisi!
    Lange habe ich mich nicht mehr zu Wort gemeldet, deinen Chai-Kuchen aber schon gesichtet und auf meiner NachBackListe notiert. Bei dem Wetter wird der auch ganz schnell nachgebacken. Ich freue mich schon. Dein Einfacher Haselnusskuchen ist übrigens ein immerwiederkehrender Gast in meinem Backofen. So lecker! :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena
      Schön von dir zu hören! Hihi, das stimmt, das Wetter lockt richtig einen so herbstlichen Kuchen zu backen! Oh wie schön, das freut mich sehr zu hören!Danke für die Rückmeldung=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Ich liebe, liebe, liebe Chai und habe noch nie einen Kuchen damit gebacken, finde ich aber richtig spannend. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth - Amalie
      Hihi, dann ist der Kuchen wirklich was für dich!!!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Ich liebe Chai! Dieser Kuchen klingt so gut und dabei so simpel, den muss ich probieren.
    Danke für das tolle Rezept!
    LG
    Stephanie www.plantifulskies.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephanie
      Dankeschön, freut mich das dir das Rezept gefällt=)
      Liebe Grüsse,
      KRisi

      Löschen