Bratäpfel– Wenn nicht jetzt, wann dann…

Hallo Zusammen

Die letzten paar Tage waren richtig düster und dunkel. Manchmal hat der Morgen mit Sonnenschein begonnen, aber spätestens zur Mittagzeit hat eine dicke Wolkenfront alles eingehüllt. Ich beschwere mich nicht, ich finde es in der Weihnachtszeit schön und gemütlich, wenn alles dunkel ist, der Wind um die Ecken pfeift, herrlich.
Umso mehr passen jetzt die wunderbar duftenden Bratäpfel. Da ich momentan aber sowieso schon viel snacke, wie wahrscheinlich die meisten anderen auch, habe ich mich für eine gesündere Variante entschieden, die aber geschmacklich genauso punktet!




Zutaten: Zubereitung:
  • 2 mittlere Äpfel
  • 40 – 60 Haferflocken
  • Milch (Ich habe Soja-Reis-Milch verwendet)
  • Zimt
  • Vanillepulver
Optional: 1 TL – 1 EL Mandelmus, Süßungsmittel wie Kokosblütenzucker o.ä.
  1. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.
  2. Die Äpfel waschen. Mit einem kleinen Löffel die Äpfel aushöhlen. Dabei zur Schale hin ca. 5 ml übrig lassen, ansonsten kann der Apfel brechen.
  3. Die ausgehöhlten Apfelstücke sehr klein schneiden und zur Seite stellen.
  4. Die Haferflocken mit etwas Milch mischen. Soviel Milch verwenden, das die Haferflocken gerade bedeckt sind. Die Gewürze und die Apfelstücke dazugeben und wer mag, gibt nun ebenfalls das Mandelmus und Süßungsmittel dazu.
  5. Die Haferflockenmischung in die Äpfel füllen.
  6. Für 30 Minuten im Backofen backen.
  7. Zum Abschluss etwas abkühlen lassen und zum Schluss, wer mag, mit Puderzucker bestreuen. (Dann kann aber getrost auf Zucker oder Sirup in der Füllung verzichtet werden).
Anstatt des Mandelmus kann natürlich auch Erdnussmus oder Kokosnussmus verwendet werden. Sehr fein schmeckt auch die Zugabe von Rosinen oder klein gehackten Walnüssen/Mandeln (dann würde ich aber nicht noch zusätzlich Nussmus dazugeben). Die Haferflocken können auch durch Dinkelflocken ersetzt werden.



Ich persönlich habe meine Haferflockenmischung nicht mehr gesüßt. Die Soja-Reis-Milch, der Apfel und die Apfelstückchen geben für meinen Geschmack schon genug Süße=)

Was ist euer Lieblings - Bratapfel - Rezept?

Kommentare:

  1. Hallo Krisi,
    Bratäpfel hätte ich ja fast gemacht letzte Woche.. aber nur fast, hab mich dann dagegen entschieden, weil ich sie nur mit Vanillesauce wollte, die Herstellung davon mir aber zu aufwändig war. Aber wenn ich jetzt deine Äpfel sehe, bekomme ich richtig Appetit auf Bratäpfel. Haferflocken sind auch eine nette Idee ... gleicht dann inhaltsmäßig meinem Bratapfelporridge, nur dass diese Version hier optisch schöner aussieht.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara
      Yum, Bratapfelporridge esse ich fast täglich zum Frühstück;)Aber so als richtiger Bratapfel macht es doch mehr her;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hallo Jana
      Oh jaaaaaa. Ich bin jedesmal wieder "überrascht" wie genial die schmecken=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Da bekomme ich wirklich wieder mal Lust auf Bratäpfel! Schöne Fotos.

    lg Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irene
      Vielen Dank, das freut mich!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Oooooh, das sieht ja mal super lecker aus. Muss ich unbedingt nachkochen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sönne
      Das freut mich, vielen Dank=) Viel Spass beim Nachkochen!=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Ich liebe Bratäpfel und die sind so ein Muss zu Weihnachten! Deine sehen auch sehr schön aus. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura
      Vielen Dank=) Ja genau, zu Weihnachten passen sie einfach so wunderbar und verbreiten herrlichen Duft in der Wohnung!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. In dieser Form kenne ich Bratäpfel noch gar nicht. Sieht wirklich lecker aus.
    Muss ich mal probieren - ich weiß eh nie was ich mit den ganzen Äpfeln machen soll ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      Dankschön=) Dann los, Bratäpfel ist eine wunderbare Verwertung;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. Hallo Krisi,

    wo ich diese leckeren Bratäpfel sehe, fällt mir ein, dass ich dies Jahr IMMER NOCH keinen Bratapfel hatte. Es wird höchste Zeit. Interessante Zutaten-Zusammenstellung :)

    Liebste Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liv
      Für mich waren es auch dir ersten dieses Jahr. Ja, ich wollte sie etwas anders zubereiten als die üblichen;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  8. Oh die sehen ja super lecker aus.... ich hatte das ganze Jahr noch keinen Bratapfel :-O
    Hoffentlich klappt das bei mir noch vor Weihnachten...

    Letztes Jahr war das anders, da gabs bei mir eigentlich jedes Wochenende Bratäpfel :D Ich hab dazu immer noch Zimtwaffeln zerbröselt und über die Bratäpfel gestreut, war super lecker.

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Calrimonde
      Hui, dann hoffe ich das du es noch schaffst, viel Erfolg;)
      Liebe Grüsse.
      Krisi

      Löschen