Einacher Haferflockenkuchen mit Mangosauce | vegan und fettfrei

Hallo Zusammen

Nach einer kleinen, ungewollten, Pause bin ich wieder zurück und hoffe, dass ich nun wieder regelmäßig bloggen kann. Die letzten Wochen war sehr anstrengend und mir fehlte die Zeit oder Energie mich um meinen Blog zu kümmern. Aber das ist hinter mir und ich starte wieder frisch.

Heute habe ich für euch diesen köstlichen Haferflockenkuchen. Anscheinend ist es ein schwedisches Rezept, aber da bin ich mir nicht 100% sicher. Ich habe das Rezept veganisiert und ein bisschen Kakaopulver dazugeben. Das Tolle ist, dass der Kuchen ganz nebenbei absolut fettfrei ist. Mir ist erst danach aufgefallen, dass gar kein Öl rein kommt. Die Konsistenz der Haferflocken macht den Kuchen auch ohne Öl unglaublich saftig und locker.

Der Kuchen benötigt nur wenige Zutaten und ist schnell zusammen gerührt. 

einfacher Haferflockenkuchen. vegan und fettfrei.

Haferflockenkuchen für eine kleine Springform
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1 Tasse Dinkelmehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Kakao
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 Tasse Hafermilch
  • 1/3 Tasse Ahornsirup
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die Haferflocken in ein Schüssel geben und gemeinsam mit dem Dinkelmehl, Zimt, Sojamehl, Backpulver und Kakao verrühren.
  3. Nun die Milch und den Ahornsirup einrühren. Der Teig sollte dickflüssig sein.
  4. Den Teig in eine kleine ausgefettete oder mit Backpapier belegte Springform geben und für 30 – 35 Minuten  auf unterster Schiene  backen.
  5. Auskühlen lassen und mi Puderzucker bestreuen oder mit einer Mangosauce servieren.
Eine Vanillesauce passt auch wunderbar zum Kuchen. Ihr könnt auch ein bisschen Obst in den Teig geben, aber nicht zu viel, damit er nicht zu feucht wird. 

einacher Haferflockenkuchen. vegan und fettfrei.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Eure, Krisi

Kommentare:

  1. Der Kuchen klingt toll! Haferflocken, Zimt, KAkao...und dann noch Mangosauce! :)
    Probiere ich bei Gelegenheit aus!

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Dankeschön, freut mich das dir das Rezept geföllt=) Die Schlichteit macht diesen Kuchen gerade besonders!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Hallo Krisi,
    ein wunderbarer leckerer Wiedereinstieg, da würde ich zu gerne von naschen. Haferflocken esse ich ja zu gerne und die Mangosauce ist ein Traum dazu.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid
      Dankeschön, freut mich das dir das Rezept gefällt. Mir geht es eben gleich wie dir, ich liebe alles mit Haferflocken;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Richtig coole Idee, ich werd ihn auf jeden Fall nach backen.. ich liebe Haferflocken und Mango haha!! <3
    Alles Liebe, Lea von http://leachristind.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lea
      Dankeschön, freut mich das dir das Rezept gefällt!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Perfekt, habe ich alles im Haus (bis auf die Mangosauce, aber dafür hab ich gestern Apfelmus gemacht), das wird ausprobiert! Merci! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liv
      Apfelmus passt auch perfekt, esse ich auch manchmal so;) Hoffe sehr der Kuchen hat die geschmackt=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Das hört sich lecker an, werde ich am WE mal nachbacken...
    Danke für das Rezept

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      Freut mich sehr das dir der Kuchen gefällt, viel Spass beim Ausprobieren!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Liebe Krisi, ein feines Rezept hast du uns nach der Pause gebracht. Ich werde es bei Gelegenheit auch ausprobieren...den zu Haferflocken und Mangosoße kann man nicht nein sagen.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana
      Dankeschön=) Ja, so geht es mir auch;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen