Tomaten-Minestrone mit Kohl

Hallo Zusammen

Januar und Februar sind die Monate die ich am liebsten überspringen würde. Sie sind grau, kalt und oft nass. Ich weiß das ich damit nicht alleine bin und wenn ich mich durch unterschiedliche Blogs lese, dann spiegelt sich dieses Bilder wider

Um mich bei Stimmung zu halten umgebe ich mich gerne mit freudigen, schönen Dingen. Ok, wer tut das nicht...Aber ich trage im Winter zum Beispiel besonders gerne farbige Klamotten, da sie mir gute Laune bereiten und den doch eher einheitlichen grauen, braunen und schwarzen Kleidungstil der Mehrheit etwas Buntes untermischen. So habe ich jahrelang immer einen roten Mantel getragen, da mir die einheitlichen dunklen Winterjacken den Winter immer noch dunkler und grauer machen und ich das Gefühl hatte so etwas Stimmung in die Masse zu bringen. Dieses Jahr habe ich einen knallblauen Mantel, auch ein schöner Farbklecks der mich fröhlich stimmt! Ich liebe auch genau aus diesen Grund farbige Regenschirme. Warum laufen sie viele Menschen mit einem schwarzen Schirm durch den Regen? Das macht doch das graue Regenwetter noch grauer...

Auch beim Essen liebe ich kräftige Farben, und um mich aufzuwärmen, besonders in Form von Suppen. Und diese Suppe passt genau in mein Schema. Die Suppe macht gute Laune, geschmacklich und optisch. Nur das Ganze auf einem Foto festzuhalten ist eher schwer. Nicht ganz so schwer wie bei einem Auflauf, aber irgendwie sehen Suppen doch immer etwas öde aus. Nun ja…Ihr habt ja genug Vorstellungskraft euch die Suppe dampfend, frisch und prall an Farbe vorzustellen;)



Zutaten (Für 2 Personen):

Zubereitung:
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Weißkohl oder ein sehr kleiner
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Karotte
  • 1/2 Dose Kidneybohnen
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 1 Packung passierte Tomaten (ca. 400 g )
  • ca. 350 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • Pfeffer
Nach Bedarf: Olivenöl zum Anbraten, frische Petersilie zur Dekoration
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Den Kohl waschen und in in dünne Scheiben schneiden.
  3. Die Zucchini, Karotte und den Staudensellerie waschen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Die Bohnen in ein Sieb geben und mit reichlich Wasser abbrausen. Abtropfen lassen.
  5. Einen großen Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Den Kohl, Sellerie und die Bohnen dazugeben und mit Wein ablöschen. Die passierten Tomaten und die Brühe zugießen, aufkochen und nun ca. 15 Minuten auf kleinster Stufe garen.
  6. Die Zucchini und die Karotte mit den Gewürzen dazugeben. Weitere 5 – 10 Minuten köcheln lassen.
  7. Die Minestrone abschmecken und nach belieben mit frischer Petersilie und Brot servieren.


Die Minestrone ist natürlich großzügig abwandelbar. Blumenkohl, Brokkoli, weiße Bohnen, Paprika, Fenchel oder Aubergine passen ebenfalls wunderbar. Zum Abschluss schmeckt es auch lecker die bereits in tiefe Teller gefüllte Minestrone mit einem Klecks Basilikumpesto zu verfeinern.
Nun würde mich interessieren wie ihr euch im Januar aufheitert und ob es euch ähnlich geht wie mir?

Kommentare:

  1. Sehr leckere Suppe, die werde ich auch ausprobieren. Witzig, mein Kleiderschrank besteht aus hellgrau/hellbeige/beige/khaki und ich hab gerade gestern gedacht, oh man, ich brauche FARBIGES!
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, na dann her mit den farbigen Klamotten;) Hellgrau/Hellbeige etc. ist zwar sehr chic und edel, aber nur diese Farben und eben besonders im Winter, nein nein...ein bisschen Farbe bringt Freude.
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  2. Liebe Krisi,

    wow die Suppe sieht echt toll aus! Mir geht es ja im Januar und Februar auch so. Ich mag die Monate nicht, obwohl die meisten tollen Dinge in meinem Leben (z.B. die Geburt meiner Kinder..) immer im Januar stattfanden. Aber ich tu auch nichts dagegen sondern laufe einfach maulig durch die Gegend und warte darauf, das es von alleine besser wird....
    Liebe Grüße!
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi
      Haha, dann können wir ja gemeinsam maulig umher laufen;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  3. Mhhhm, die Suppe klingt super gut liebe Krisi! Ich koche im Winter auch immer schön deftig und trotzdem leicht, es geht an kalten grauen Tagen doch nichts über eine herzhafte Leckerei, die von innen wärmt.
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mia
      Ja da stimme ich dir voll und ganz zu=)
      Liebe grüsse,
      Krisi

      Löschen
  4. Mhhhhh, ich liebe auch Socken und Eintöpfe zu dieser Jahreszeit! Das wärmt so schön von innen!
    Vielen Dank für das schöne Rezept!

    Ganz liebe Grüße,
    Renaade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renaade
      Ja warme Socken, am besten richtig flauschige=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  5. Hmm sieht das köstlich aus! :) Danke fürs Rezept! Das mach ich auch mal nach! :)
    Liebst, deine Kate :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kate
      Vielen Dank, das freut mich=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  6. Liebe Krisi, deine Suppe sieht aus wie ein herrlicher Seelenwärmer! Und ich kann sie mir wunderbar dampfend vorstellen, lecker! :) Mit der Farbwahrnehmung geht es mir ganz ähnlich wie dir und ich versuche immer wieder mit farbigen Mänteln oder einem bunten Regenschirm gegenzusteuern, ist ja so schon trist genug. Nur wenn es ganz eisig wird, muss meine schwarze Daunenjacke ran, aber dann gibt es ja noch knallroten Lippenstift ;) Ganz liebe Grüße zu dir und vielen Dank für die Inspiration! Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Therasa
      Hihi, das mit dem roten Lippenstift ist doch gut, oder einfach eine roter Schal oder eine rote Mütze, hihi;)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  7. Die zufällig ein handtuch unter die Suppenschale gelegte Pose hast du jedenfalls schonmakl ganz gut drauf, sieht echt lecker aus! :-)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ein super Kommentar, dankeschön=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  8. Die Suppe schaut ganz wunderbar aus! Genau das richtig bei dem aktuellen grauen Wetter :)
    Werde ich am Wochenende direkt mal zubereiten, es gibt doch nichts besseres, als eine wärmende Suppe nach einem Spaziergang im Kalten. Danke für die Idee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra
      Vielen Dank, das freut mich=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  9. Ein tolles Rezept für richtig kalte Tage :) Sowas liebe ich ja !

    Liebst
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina
      Dankeschön=) Ja, momentan gibt es einfach nichts besseres als eine ordentliche Suppe dich schön wärmt=)
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen
  10. Also, ich finde das die Bilder sehr schön geworden sind. Die sind doch bunt und gerade das Rot ist schön knallig und frisch, da möchte ich mir doch glatt eine Portion auf den Teller tun davon : )

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia
      Vielen Dank, das freut mich wirklich sehr!
      Liebe Grüsse,
      Krisi

      Löschen